Jubiläum in Alfter-Witterschlick
100 Jahre MGV „Rheingold“ Witterschlick 1919 e.V.



Der Krieg ist zu Ende, die Weimarer Verfassung tritt in Kraft und Friedrich Ebert wird erster Reichspräsident der Weimarer Republik.

In dieser, für die Bevölkerung schweren Nachkriegszeit, - der Erste Weltkrieg war verloren, die alte konservative Ordnung zerbrach und das linke Rheinufer (also auch Witterschlick) war durch Besatzungstruppen besetzt -, wünschte man sich einfach ein wenig Glück und Abwechslung im damaligen beschwerlichen Alltagsleben.

So kam es dazu, dass sich am 27. Juli 1919, 16 junge Männer aus Witterschlick trafen um einen Verein zu gründen. - Das „Doppel-Quartett Rheingold“ war geboren.

Als Chorleiter wurde der erst 16jährige Heinrich Werres ausgewählt, der als Musikstudent für Kirchenmusik an der Musikhochschule Köln ein Musikstudium absolvierte. Mit großem Eifer wurde geprobt, und so kam es bereits 1920 zum ersten Konzert- und Theaterabend in Witterschlick. Dieser Erfolg führte zu weiteren Konzerten und Theaterabenden, die von der Bevölkerung begeistert angenommen wurden, da sie doch willkommene Gelegenheiten boten, vom Alltag abzulenken. Der Verein wuchs in dieser Zeit bereits auf 45 Mitglieder an.

Tanzabende zu Karneval, Kirmes und auch zu Schlachtfesten ergänzten das gesellige Leben im Ort.

Leider ruhte das Vereinsleben durch die Kriegsgeschehnisse; und so kam es bereits 1942 zum völligen Erliegen.
Schon bald nach Kriegsende versammelten sich die heimgekehrten Sänger wieder zu regelmäßigen Proben. Bereits im Winter 1947/48 veranstaltete der Verein, - er zählte da bereits 73 Mitglieder -, einen großen erfolgreichen Konzert- und Operettenabend. „Fräulein Hochmut“ von Georg Mielke mit Gesang- und Tanzrevueeinlagen standen auf dem Programm.

Im Jahre 1951 wurde aus dem „Doppel-Quartett Rheingold“ der
 Männer-Gesang-Verein „Rheingold-Witterschlick e.V.“

Bis ins Jahr 1962 gestaltete der Verein verschiedene Theater- und Konzertabende mit großem Engagement und war nebenher auch im Karneval, zu Kirmes und Kinderfesten sehr engagiert.
Leider verstarb im Mai 1967 der langjährige Dirigent Heinrich Werres nach 48 Jahren ehrenamtlicher Chorleitertätigkeit ganz plötzlich, so dass sich der Chor nach einem neuen Dirigenten umsehen musste.
Ab 1968 übernahm der Chorleiter Elmar Nowack aus Bergisch-Gladbach die Chorleitung. Er verstand es, den Chor auch an schwierigere musikalische Aufgaben heranzuführen und zu begeistern. Durch sorgfältige Probenarbeit fand seine Liedauswahl sowohl bei den Sängern als auch beim Publikum große Zustimmung. Wegen seines langen Anfahrtsweges aus Bergisch-Gladbach schied er im Jahre 1975 auf eigenen Wunsch aus.

In den ersten Monaten des Jahres 1975 übernahm dann Peter Mehl aus Wesseling den Chor. Er stellte den Chor nicht nur um, sondern prägte durch seine intensive und sorgfältige Probearbeit die Qualität dieses Männerchores. Bei Leistungssingen konnte der Chor viele Erfolge erzielen und genoss dadurch auch überregional eine hohe Anerkennung. So konnte beim „Bonner Sommer“ im Jahre 1978 der MGV „Rheingold-Witterschlick“ mit einigen Liedvorträgen zum Gelingen dieser Veranstaltung vor begeistertem Publikum beitragen.

Ein besonderes Konzert bereiteten Chor und Solisten anlässlich des 60jährigen Vereinsjubiläums im Jahre 1979 den Witterschlicker Bürgern. Bekannte und beliebte Opernchöre und Arien standen auf dem Programm und waren ein großer Erfolg.

Für eine musikalische Reise durch die Folklore konnte die bekannte Sängerin Roswitha Scheer für ein gemeinsames sehr erfolgreiches Konzert am 23. Mai 1981 in der Mehrzweckhalle Witterschlick gewonnen werden.
Im Jahre 1983 veranstaltete der Chor mit der befreundeten „Chorgemeinschaft Antonius-Holtorf“ ein Konzert, welches gleichzeitig das Prüfungskonzert zur Erlangung des Titels „Chordirektor ADC“ für unseren Chorleiter Peter Mehl war.

Anlässlich des 75jährigen Chorjubiläums wurde am 29. Okt. 1994 eine Dankmesse vorbereitet. Zur Aufführung kam die „Missa Classica“ von Gerd Sorg. Das zusätzliche, ebenfalls erfolgreiche Festkonzert folgte am 19. Nov. 1994.

Peter Mehl verstand es den Chor in 37 Jahren auf ein hohes künstlerisches Niveau zu bringen, wofür ihm die Sänger außerordentlich dankbar sind.
Ende 2012 übergab Chordirektor ADC Peter Mehl den Taktstock an Frank Bleckert aus Solingen, der seitdem musikalischer Leiter des Chores ist.
Unter Herrn Bleckert zeigte der Chor neben regulären Auftritten im Ort, wie z.B. beim „Hofcafe“ im „Haus Kessenich“, bei drei weihnachtlichen Konzerten sowie im Herbst 2016 unter dem Motto „Hört die Welt ist voller Lieder“, dass der MGV “Rheingold Witterschlick" auch mit z.Zt. kaum mehr als 20 Sängern weiterhin auf ansprechendem Niveau sein Publikum unterhalten kann.

Vom Gründungsjahr 1919 bis zum heutigen Tage hatte der Verein insgesamt:

Sechs Vorsitzende und vier Chorleiter:

1919 – 1926 Peter Buchholz Heinrich Werres 1919 - 1967
1926 – 1950 Josef Schmitz    Elmar Nowak     1968 - 1975
1950 – 1957 Theodor Klaudt         Peter Mehl   1975 - 2012
1957 – 1987 Peter Ohlendard        Frank Bleckert    2012 - heute
1987 – 1994 Wolfgang Limbeck
1994 – heute Karl-Josef Nolden

Im Jubiläumsjahr 2019 gestaltet der Verein zum „100jährigen“ verschiedene Events, die Karl-Josef Nolden mit seinen Vorstandsmitgliedern und dem gesamten Chor mit großem Engagement organisiert. So findet wiederum das traditionelle Frühlingsfest am 1. Mai, sowie am 26. Mai 2019 ein Dankgottesdienst in der Kath. Kirche St. Lambertus Witterschlick mit anschließendem Empfang zum Festkommers statt.

Am 31. August wird ein Jubiläumskonzert im Festzelt auf dem Schulhof der Grundschule Witterschlick präsentiert, welches mit einem anschließenden Jubiläumsfeuerwerk an diesem Tag seinen Höhepunkt findet.
Am darauffolgenden Tag am 1. September, findet ein Freundschaftssingen mit befreundeten Chören und weiteren Überraschungen im Festzelt auf dem Dorfplatz statt.
Hierzu lädt der "MGV Rheingold-Witterschlick“ alle Bürgerinnen und Bürger sowie Freunde des Vereins ganz herzlich ein.

Autor:

Wolfgang Kess aus Alfter

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.