Schöne Feuerwehrtradition fand erneut bei Löschgruppe Arloff-Kirspenich statt
Ältester diesmal Ex-Löschgruppenführer Josef Hilger (89) aus Eschweiler

4Bilder

Von Manfred Görgen

Bad Münstereifel-Arloff/Kirspenich. Die beste vorweihnachtliche und sehr gut aufgenommene Botschaft von Bürgermeisterin Sabine Preiser-Marian an die Ehemaligen Löschgruppenführer, aber auch an aller anderen in der Feuerwehr noch tätigen gerichtet: „Der Brandschutzbedarfsplan ist verabschiedet worden. Somit sind wir auf einem guten Weg.“ Damit nun auch keine Querelen mehr, sondern vorweihnachtliche Stimmung bei diesem traditionellen Treffen ehemaliger Löschgruppenführer.

Zum Treffen hatten Stadtwehrführer Andre Zimmermann und dessen Stellvertreter Thomas Bauerfeind eingeladen. Erneut im gemütlichen Zuhause der gerne Gastgebenden Löschgruppe Arloff-Kirspenich. Waren viele ehemalige Führungskräfte der Freiwilligen Feuerwehr (ehemalige Löschgruppenführer aller Löschgruppen der Kurstadt mit Partnerinnen) der Einladung gefolgt. Verbrachten gemeinsame Stunden in geselliger Runde im weihnachtlich geschmückten Schulungsraum des Feuerwehrgerätehaus Arloff. Bürgermeisterin Sabine Preiser-Marian dankte allen für ihren jahrelangen ehrenamtlichen Einsatz zum Wohle der Bürgerinnen und Bürger von Bad Münstereifel. Als ältestes Mitglied im Kreis der Führungskräfte wurde diesmal mit fast 90 Jahren Josef Hilger aus Eschweiler geehrt. Er leitete über 20 Jahre die örtliche Löschgruppe und gehört in Kürze dieser Wehr schon 70 Jahre an. Schon als junger Mann war für ihn klar, sich dem Allgemeinwohl freiwillig zur Verfügung zu stellen.

Für die musikalische Unterhaltung sorgte wie in den Jahren zuvor die „evangelische Kapell us Nühte“. Dank Sponsoren (Firma Peter Greven und Blumen Jansen) gab es für jeden eine kleine Überraschung. Besannen sich die ehrenamtlich Altgedienten auf Besinnliches und Fröhliches. Wurde aber auch der Verstorbenen ehrfürchtig gedacht. Hoffen auch die Ehemaligen, dass junge Leute in ihre Fußstapfen treten, um anderen in Not helfen zu können. Zeigten die Mitglieder, der fast 110 Jahre alten gastgebenden Wehr erneut soziales Engagement und wie man Kameradschaft pflegt. Boten sie gerne erneut ihre Räumlichkeiten in der oberen Etage für diese besondere Veranstaltung an. Ein Fest, wie es einmal pro Jahr seit vielen Jahren stattfindet. Bei einer Wehr, die sich gern als Gastgeber erwies. Die Arloff-Kirspenicher Wehr setzte damit erneut die schöne Tradition fort, die in früheren Jahren vom ehemaligen Stadt- und Ehren-Wehrführer Peter Hack (Münstereifel) und Ex-Wehrführer Bruno Arnolds (Nöthen) gepflegt wurde. Text und Fotos Copyright Manfred Görgen / mg

Autor:

Manfred Görgen aus Bad Münstereifel

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.