Heino feierte rauschende Geburtstagsparty im Kurhaus und sieht sich Dank naturgetreuer Bronzefigur mit nun 81 Jahren gerne auch mal doppelt
Heino-Bronze-Statue machte die über 2000 Kilometer weite Reise unbeschadet von einem kleinen Ort bei Lissabon bis nach Bad Münstereifel

43Bilder

Heino feierte rauschende Geburtstagsparty im Kurhaus und sieht sich Dank naturgetreuer Bronzefigur mit nun 81 Jahren gerne auch mal doppelt

Heino-Bronze-Statue machte die über 2000 Kilometer weite Reise unbeschadet von einem kleinen Ort bei Lissabon bis nach Bad Münstereifel

Von Manfred Görgen

Bad Münstereifel. Die zum Teil vonsehr weit angereisten Gäste, feierten aus besonderem Anlass für Sänger Heino in der festlich eingerichteten Lounge des Kurhauses am Nöthener Berg. Am extra langen und fein gedecktem Tisch, mit Konzertflügel, zahlreichen brennenden weißen Kerzen und großen Adventkranz.

Um Punkt Mitternacht vom 12. Dezember auf den 13. Dezember wurde dann nicht nur ein Lied „Zum Geburtstag viel Glück“ aus besonderem Anlass für Heino angestimmt. Fühlte sich niemand abergläubisch bei Vollmond und dem Datum Freitag der 13. Dezember 2019.

Aber um Punkt Mitternacht stimmte nicht mehr die Zahl „80“ für Heino, sondern hat der Blonde Barde und nicht nur im Herzen jung gebliebene, in Düsseldorf geborene - seit einigen Jahrzehnten als Bad Münstereifeler Bürger wohlfühlende - diese runde Zahl hinter sich gelassen.

„Klar bin ich jetzt zwar keine achtzig Jahre mehr, aber immer noch verliebt in meine Hannelore wie vor 40 Jahren und das wird ewig so bleiben.“ Und: „Das können nicht alle von sich behaupten“, so lachend der überaus gut gelaunte Heino.

Das gut Gelaunte besonders in diesen Stunden, hatte natürlich einen besonderen Grund:

Um Mitternacht lag es nicht unbedingt an der feucht-fröhlichen Feier und am guten von freundlichen Kurthaus-Mitabreitern um Küchenchef Patrick Oetel kredenzten Wein, sondern, dass es genau rechtzeitig für Heino ein wahrhaftig leibhaftig großes Geburtstagsgeschenk gab.

Kein Wunder, dass nicht nur Heino nach der feierlichen Enthüllung einer wunderschönen Bronze-Statue sich inzwischen manchmal doppelt sieht. „Ist schon ein komisches, aber auch schönes Gefühl“, so Heino teils ergriffen von diesem monumentalen. "Sich selbst dort stehen zu sehen und auch noch in Bronze.“ Daher Heino : „Bin vielen Menschen aber vor allem dem lieben Gott so dankbar.“

Dankbar besonders der Familie Marc und Sabine Brucherseifer aus Köln (besitzen in einem Ortsteil von Bad Münstereifel zusätzlich eine Wasserburg), die bekanntlich zu denen gehören, die das erfolgreiche City-Outlet ins Leben riefen und damit die Stadt aus ihrem bis dahin tiefen Dornröschenschlaf erweckten.

Gibt es den Heino mit 81 Jahren somit nun nicht nur weiter leibhaftig, sondern auch lebensgroß und damit in voller „Heino-Größe von 1,80 Meter) als wertvolle Bronzestatue zu bewundern.

Schon vor knapp einem Jahr hatte Marc Brucherseifer beim Neujahrsempfang von Bürgermeisterin Sabine Preiser-Marian und der damit verbundenen Ehrenbürgerechte an Heino verkündigt, dass es schon bald eine große Überraschung für Heino geben werde. Anhand eines Fotos, zeigte Brucherseifer im Januar, wie er sich Heino durchaus auch als Bronzestatue vorstellen könne. Das Werk ist inzwischen nach zahlreichen Korrekturen nicht nur von Heino, sonders besonders dessen akribisch auf das Aussehen ihres vergötterten Gatten achtend, vollendet worden.

Ein langer und weiter Weg bis dahin, denn auch Marc Brucherseifer hat diesbezüglich nichts dem Zufall überlassen. Als kleine Vorlage diente anfangs eine kleinere Figur von Heino, die vor Jahren im Ganzkörpermodus im 3-D-Verfahren gefertigt wurde. Aber schon vor über einem Jahr stand fest, dass Heino nun als Ehrenbürger der Stadt, auch einmal lebensgroß und damit in Bronze anfassbar werden sollte. Als ein besonderes Geschenk der Familie Bucherseifer und dem City Outlet. Als Dank an Heino für dessen Können, seiner von Gott begnadeten Jahrhundertstimme. Aber sicherlich auch für das, was er an unbezahlbaren Diensten für die Stadt und damit deren Bekanntheitsgrad getan hat.

Dem schloss sich bei der Geburtstagsfeier gerne auch Bürgermeisterin Sabine Preiser-Marian an. Sie war wegen eines gleichgelagerten Termins etwas später zu der feiernden Gesellschaft dazu gekommen. Gehörte aber auch das Stadtoberhaupt mit zu denen, die - wie alle anderen Gäste auch - nicht nur von Hannelore gebeten wurde, sich mit Heino an der wahrhaftig großen Statue und Ebenbild ablichten zu lassen.

Mit Unterstützung der Bürgermeisterin hatte es Brucherseifer sogar noch geschafft, den guten alten Heino mit nun 81 Jahren und Bronzefigur in einer Lebensgröße von 1,80 Meter auf einen vorerst mit Samttüchern verkleideten über Achtzig Zentimeter breiten Baumstumpf zu montieren. Natürlich, wie es sich auch für einen gestandenen Heino gehört, auf einer weit über 100 Jahre alten Eiche aus dem Bad Münstereifeler Eifel-Wald.

Und auch das imponierte den verblüfften Heino sehr. Kein Wunder, denn laut Marc Brucherseifer mussten immerhin vier kräftige Männer mit Hand anlegen um den schweren Heino - in Bronze stolze 150 Kilo wiegend - zum Kurhaus, durch den Gang und dann an seinen vorerst angestammten Platz vor dem Restaurant von Küchenchef Patrick Oertel zu tragen. Und auch der alte Eicheklotz brachte es auf nochmals 150 Kilo. Schließlich muss ein Heino immer standfest sein.

Und damit nun keiner womöglich auf die irre Idee kommen sollte, den Heino als Souvenir oder wegen der teuren Bronze stehlen zu wollen, wurden die Figur fest mit dem alten Eichenklotz verankert.

Über die exakten Kosten schwieg sich die Familie Brucherseifer eisern aus. Allerdings Marc Brucherseifer: „Einen noblen Kleinwagen hat die Heino-Figur schon gekostet.“

Von der bronzenen Schönheit Heinos durften sich unter anderem nicht nur Neu-Manager Helmut Werner, extra aus Österreich angereist, sondern aus dem hohen Norden der Stadt Oldenburg kommend auch das Sangesehepaar Judith & Mel sowie jahrzehntelange Freunde wie Ingeborg und Julius aus Belgien begeistern.

Wo nun die Bronzestatue ihren endgültigen Platz finden wird, steht noch nicht fest. Um möglichst vielen Menschen die Möglichkeit zu geben, Heino als Bronzefigur betrachten zu können, soll nun mit der Bürgermeisterin, Verwaltung und dem Stadtrat überlegt werden, welche Standorte in der Stadt als geeignet empfunden werden können. Dann soll es auch eine große Enthüllungsfeier mit dann noch mehr Menschen für die Öffentlichkeit geben. Ein Termin steht allerdings noch nicht fest.

Wie von Marc Brucherseifer bezüglich der Entstehung der Figur zu erfahren war, hat die Heino Statue schon einen sehr weiten Weg (über 2000 Kilometer von Bad Münstereifel entfernt) seit der Schaffung im weltweit und insbesondere auch für Korea arbeitenden Betrieb in der Nähe von Lissabon (Portugal hinter sich.

Dieser Betrieb ist inzwischen wegen seines Könnens seit Jahren international und unter anderem auch auf andere wichtige Köpfe der Zeitgeschichte bekannt und spezialisiert. Wurden sogar schon Köpfe und Statuen wie Goethe, Beethoven und Schiller für den Weltmarkt in Bronze gefertigt. Darf sich jetzt auch Heino als weiterer - allerdings noch zu den Lebenden zählender - Berühmter mit in diese Gilde einreihen. „Das sind einfach nur wahre Könner ihres Fachs in Portugal“, schwärmte Marc Brucherseifer, der mehrfach vor Ort war und das spezielle Gussverfahren mit beobachten durfte.

Fotos und Text urheberrechtlich geschützt und damit unter dem Copyright von Manfred Görgen (Anfragen gerne unter 0171-2478888 oder Pressebuero-magoe@t-online.de

Autor:

Manfred Görgen aus Bad Münstereifel

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen