Bei der „Rathauserstürmung waren bei schönem Wetter viele Menschen wie „Jeck em Sunnesching“
Bürgermeisterin zog als quirlige „Pippi Langstrumpf“ mit langen roten Zöpfen vom Rathaus auf die Bühne

31Bilder

Bei der „Rathauserstürmung waren bei schönem Wetter viele Menschen wie „Jeck em Sunnesching“

Bürgermeisterin zog als quirlige „Pippi Langstrumpf“ mit langen roten Zöpfen vom Rathaus auf die Bühne

Von Manfred Görgen

Bad Münstereifel. In gelungener und origineller Aufmachung präsentierte sich Bad Münstereifels Bürgermeisterin Sabine Preiser-Marian bei der „Rathauserstürmung“. Diesmal bei strahlendem Sonnenschein als „Pippi Langstrumpf“. Damit einigen hundert Kirchvorplatz-Besucher und Mitgliedern zur Stadt zählenden Karnevalsgesellschaften bei einer mehrstündigen schönen und bunten Weiberfastnachtzeit.
Diesmal - bezüglich ihrer Verkleidung - in die nicht nur von vielen Kindern heute noch geliebte Welt von Kinderbuchautorin Astrid Lindgren. Da hätte sicherlich auch die echte „Pippi Langstrumpf“ reichlich Gefallen am Treiben der quirligen Bürgermeisterin und den unterhaltsamem über dreistündigem Programm bei der Rathauserstürmung gehabt. Die fand allerdings nicht am Roten Rathaus, sondern auf großer Bühne im Blickfeld der Stiftskirche statt.
Hatten einige Stadtverwaltungs-Mitarbeiter (unter anderem Marita Hochgürtel und Karin Dierichsweiler) bereits im Vorfeld für ihre Chefin Sabine Preiser-Marian einiges organsiert und standen beim Event hilfreich zur Seite. Ebenso Michael Dormagen als Bezirksvertreter des BDK im Namen des Stammtisch Bad Münstereifeler Karnevalisten. Und wenn Bürgermeisterin Sabine Preiser-Marian als zu diesem Zeitpunkt „Noch Rathauschefin“ mal nicht auf der Bühne stand, führte Michael Dormagen mit munteren Ansagen durch das abwechslungsreiche Programm. Unter anderem mit Auftritten aller Karnevalsgesellschaften, Prinz Walter aus Iversheim, Prinzenpaar Ilona und Wolfgang aus Arloff-Kirspenich, dem munteren und tollen Damendreigestirn aus Schönau und einigen Tanzgruppen. Ebenso dabei die IG „Rettet den Karneval“ unter anderem mit Britta Greven, Petra Schneider-Jonas und Michael Braun. Und nach dem farbenprächtigen Aufmarsch mit reichlich Musikbegleitung der Schönauer Erfttrabanten und den auch „Wibbelnden“ Mutscheider mit Kommandant Franz Schneider, passierte was erhofft und kommen musste: Enterte das Schönauer Dreigestirn mit Gefolge und Unterstützung einiger als Piraten verkleidete die Bühne. Warfen der verdutzen und schnell hilflosen Bürgermeisterin ein großes Fangnetz über und sicherten sich so schließlich den begehrten Rathausschlüssel, ……….zumindest bis Aschermittwoch. Text und Fotos: Manfred Görgen PS. Bei Bedarf an diesen und anderen Fotos gerne unter 0172-2478888 melden. MaGö

Autor:

Manfred Görgen aus Bad Münstereifel

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.