Kölns Weihbischof Ansgar Puff erneut gern gesehener Würdenträger im Münstereifeler Höhengebiet
In St. Helena in der Mutscheid wurden diesmal 46 Jugendliche gefirmt

15Bilder

Kölns Weihbischof Ansgar Puff erneut gern gesehener Würdenträger im Münstereifeler Höhengebiet

In St. Helena in der Mutscheid wurden diesmal 46 Jugendliche gefirmt

Von Manfred Görgen

Bad Münstereifel/Mutscheid. „Na dann grüßen sie mir mal sehr herzlich den lieben Heino von mir,“ sagte Weihbischof Ansgar Puff dem Reporter noch kurz vor der beginnenden Firmung von diesmal 46 Jugendlichen aus dem gesamten Stadtgebiet von Bad Münstereifel. Dies, als der Würdenträger erfahren hatte, das der Zeitungsmann nach der Firmung auch noch zu einem Konzert von Heino ins Kurhaus fahren musste. „Das ist ein guter und bodenständiger Mann, dieser Heino. Den mag ich einfach wegen seiner Einfachheit und Bescheidenheit und kenne ihn noch aus meiner Düsseldorfer Zeit als Pfarrer.“

Bereits zum wiederholten Mal kam der frühere Düsseldorfer Pfarrer Ansgar Puff in seiner Funktion als Weihbischof von Köln in die Eifel. Dürfte es besonders auch für den Münstereifeler Pfarrer Christian ein besonderes Erlebnis gewesen sein, denn er brauchte an diesem feucht-trüben Dezember-Nachmittag Dank freundlichem Weihbischof, noch nicht einmal sein Auto aus der Garage zu holen.

Da es sich Kölns Weihbischof Ansgar Puff vorgenommen hat wenn möglich eigenständig und ohne den ihm zustehenden Chauffeur in die Eifel zu rollen, spielte der Bischof jetzt sogar den Cheffahrer für seinen Mitbruder Hermanns. Holte diesen gerne vom Münstereifeler Pfarrhaus ab und fuhren beide in einem Auto Richtung Mutscheid.

Klar, dass sich Pfarrer Hermanns für diesen christlichen Dienst am Nächsten entsprechend herzlich auch von der Kanzel in der Kirche St. Helena bedankte. Und auch Seelsorger Hermanns unterstrich in der Kirche im Beisein von Pfarrer Ludwig Pützkaul und dem grandiosen auftretenden Chor „Fortsetzung folgt“, dass alle Menschen vor Gott gleich seien. "Egal ob groß oder klein, ob arm oder reich."

Schauten auch diesmal nicht nur die zu firmenden Mädchen und Jungen erwartungsvoll auf den Bischof, dem es erneut gelang, eine nicht nur für die Jugendlichen fesselnde und überzeugende Predigt zu halten. In knapp kurzweiligen zwanzig Minuten schaffte es Weihbischof Puff anschaulich zu vermitteln, was es bedeutet, den „Heiligen Geist“ zu empfangen.

Da möge es sicherlich schön sein, wenn zum Beispiel die Oma dem oder der zu Firmenden diesen Gang mit einem auch finanziellen Geschenk schmackhaft mache, das wesentliche aber die Bereitschaft sei sich aus Überzeugung das Sakrament der Firmen zu empfangen.

Und auch dieser jetzt überzeugte und geglaubte Schritt präge jeden Einzelnen für das weitere Leben. Schaffte es damit der Bischof erneut das Wesentliche in einer Sprache vorzutragen, die nicht nur die meisten Erwachsenen Kirchenbesucher, sonders besonders die Jugendlichen einfach nur „cool“ und zeitnah aufnahmen. Und mit diesmal insgesamt 46 Jugendlichen war die Firmung die Einzige und damit zentrale  im Jahr 2019 im Stadtgebiet Bad Münstereifel. Fotos/Text Manfred Görgen / mg / mag/ MaGö / Für Rückfragen gerne unter 0172-2478888 oder per mail an pressebuero-magoe@t-onliene.de

Autor:

Manfred Görgen aus Bad Münstereifel

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.