Diesmal sechs „Prinzessinnen“ bei der Kinderkommunion in Schönau
Katechetin Steffi Mahlberg erneut die gute Seele

15Bilder

Diesmal sechs „Prinzessinnen“ bei
der Kinderkommunion in Schönau

Katechetin Steffi Mahlberg erneut die gute Seele

Von Manfred Görgen

Bad Münstereifgel-Schönau.

„Heute seid ihr alle Prinzessinnen und das an dem Tag, wo ihr die 1.Hl. Kommunion empfangen dürft,“ sagte Steffi Mahlberg voller Stolz und Überzeugung. Erneut war Steffi Mahlberg als Katechetin zur Stelle und trug maßgeblich mit dazu bei, dass dieser besondere Tag für die Kinder reibungslos ablief. Es waren zwar jüngst in Schönau nur wenige, die in diesem Jahr den Gang zur 1.Heiligen Kommunion antraten, dafür aber sechs junge Mädels in schicken weißen Kleidchen. Darin sahen sie aus wie „junge kleine Bräute“, wie einige Beobachter entzückt feststellten.
Wegen des ständig wechselnden Wetters mit Regen, Schnee und Graupelschauer, wurden die sechs Kommunionkinder nicht wie sonst üblich, draußen am Torborgen vom Seelsorger abgeholt, sondern hatte es Steffi Mahlberg in Absprache vorgezogen, die Kinder trockenen Fußes im hinteren Teil der Kirche am Marienaltar abzuholen um sie dann in die voll besetzte Kirche zu begleiten. Reingeleitet mit Orgelmusik und Chorgesang wurden die sechs Kommunionkinder Romy Blindert, Katharina Lucia Gutersohn, Lina Jackels, Mia Mahlberg, Emilia Rick und Gwendolyn Zwonarz von mehreren Messdienern in Begleitung von Kaplan D. Sluminsky. Und auch in Schönau machte der junge Kaplan - der wohl bald den Bad Münstereifeler Seelsorgebereich verlassen wird - alles sehr einfühlsam. Gab es von ihm auch ein Kompliment an die sechs Kommunionkinder: „Es ist schön, dass es euch gibt.“
Und auch in der Kirche St. Goar lautete das Motto-Lied der Erstkommunion 2019 „Jesus segnet uns“. Seit dem Herbst vorigen Jahres bereiteten sich insgesamt 61 Mädchen und Jungen im Bad Münstereifeler Seelsorgebereich auf den Empfang der Heiligen Kommunion vor. Nach Schönau (5.Mai), werden am 19. Mai noch die Kommunionkinder aus dem Seelsorgebereichen Houverath und Effelsberg und am 30.Mai die Jungen und Mädchen aus Mutscheid und Rupperath zum „Altar des Herrn“ geleitet. Text und Fotos Copyright Manfred Görgen / MaGö / mg

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen