Ein Nachtrag zum Sonntags-Post Artikel vom 22.12.2018
Die Erftharmoniker auf dem Bedburger Weihnachtsmarkt

Beim Weihnachtsmarkt in Bedburgs Mitte
war auch dies Jahr die kleine Hütte
von Bedburgs MGV beliebt,
weil `s Eierpunsch und Glühwein gibt
in jedem Jahr an diesem Stand,
was immer schon viel Zuspruch fand.
Die Erftharmoniker, voll Fleiß,
verkauften die Getränke heiß
und brachten singend auf der Bühn´
mit Quetsch in schönen Harmonien
gesung´nen Weihnachtsliedern dann
den Weihnachtsmarkt mit Maus und Mann
auf Bedburgs Kirchenvorgelände
am dritten Tag, abends, zu Ende.
Doch in der Sonntagspost zu lesen
war, Grundschulkinder wär´n `s gewesen,
die dort zum Schluss mit frohen Zungen
die Weihnachtslieder schön gesungen.
Sieh an, wer hätte das gedacht sich,
dass man uns, Durchschnittsalter achtzig,
auf dieser wunderschönen Welt
für Schüler noch der Grundschul´ hält?
Ja, ja, die Erftharmoniker,
Bedburgs wahre Kanoniker,
die halten sich, dank Sang und Klang,
stets sichtbar jung, ein Leben lang.
Man sieht bei diesen Prachtfiguren
ganz einfach keine Altersspuren.
Wir sind noch stramm und ohne Rost
und sagen Dank der Sonntagspost.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen