11. Nikolausmarkt der Kunstgemeinschaft Bergheim am 7. und 8. Dezember 2019
Ausgefallenes und Besonderes zu Weihnachten

Heike Stumm, Angelika Lanfermann und Gisela Müller von der Kunstgemeinschaft Bergheim bereiten den traditionellen Nikolausmarkt im Rathaus vor.
6Bilder
  • Heike Stumm, Angelika Lanfermann und Gisela Müller von der Kunstgemeinschaft Bergheim bereiten den traditionellen Nikolausmarkt im Rathaus vor.
  • Foto: Andrea Floß
  • hochgeladen von Andrea Floß

Zum 20jährigen Bestehen soll der traditionelle Nikolausmarkt der Kunstgemeinschaft Bergheim etwas ganz Besonderes werden. Eine gelungene Mischung aus Altem und Neuem verspricht Organisatorin Angelika Lanfermann für das zweite Adventswochenende. 13 Mitglieder der Kunstgemeinschaft und 23 Gastaussteller präsentieren am 7. und 8. Dezember ihre Werke und zeigen im adventlich geschmückten Bergheimer Rathaus ihre große Bandbreite und handwerkliches Können: Schöne Dekoideen für Haus und Garten, kleine Geschenke, Schmuck und originelle Keramik, Karten und Kerzen, Kreatives aus Stoff, Holz und Glas sowie Gemälde in den verschiedensten Stilen und Techniken. Vielen Künstlern kann man beim Arbeiten über die Schulter schauen und sich mit ihnen an den Ständen über ihr kreatives Hobby austauschen. Für das leibliche Wohl ist mit der Caféteria wieder bestens gesorgt. Am Sonntag kommt der Nikolaus und trifft sich mit all den Schneemännern, Weihnachtsengeln, Teddys und anderen trendigen „Jahresendzeitfiguren“.

Experimentieren mit Farbe und Materialien

Die lange Warteliste zeigt, dass der Markt bei den Kreativen in der Region gut ankommt. Das Rathausfoyer ist jedes Mal restlos bis in die kleinste Ecke belegt, „vielen mussten wir leider absagen“, bedauert Angelika Lanfermann. Ihr ist es wichtig, das künstlerische Niveau hochzuhalten. „Jeder hier ist in seinem Gewerk etwas ganz Besonderes“, so die ehemalige Bauingenieurin aus Bedburg, die auch als VHS-Dozentin arbeitet. Sie selbst fertigt Gießkeramik-Tiere und liebt es, ihre Figuren mit wenigen Farbtupfern zum Leben zu erwecken. Silberschmied Peter Fleischer, die Krippenbauer Peter Thiemt und Wilfried Cremer sowie Wieland Tochtenhagen mit seinen Schwippbögen sorgen für das spezielle weihnachtliche Flair. Die Glessenerin Gisela Müller ist seit 2002 Mitglied der Kunstgemeinschaft. Sie liebt es, sich mit Farben, Sand, Marmormehl, Spachtelmasse und vielen anderen Materialien „auszutoben.“ „Ich finde es ungeheuer spannend zu erleben, wie sich ein Bild entwickelt und verwirklicht – ob naturalistisch oder experimentell.“ Für den Nikolausmarkt darf es gern auch mal etwas kleiner sein – mit schönen Grußkarten und Miniaturbildern zum Verschenken. Auch die Bergheimer Glaskünstler Elke Rosenkranz-Sperlich und Ralf Sperlich sind wieder mit dabei. Sie staunten nicht schlecht, als ihnen dieses Jahr eine Anfrage für den Fairnesspreis des Deutschen Schauspielpreises in ihre Werkstatt flatterte. Die Trophäe wurde am 13. September 2019 im Berliner Zoopalast verliehen und ging an die Fernsehserie „Dr. Klein“ mit ChrisTine Ursprung.

Künstler mit ausgefallenen und neuen Ideen sind immer willkommen. Als Import von den Glessener Kunsttagen verstärken dieses Jahr Aquarellmalerin Heike Stumm, Taschendesignerin Uschi Finger, Marie-Thérèse Breyer von der Glessener Malschule und die Hürther Objektkünstlerin Ursula Schmelzer das Kernteam. Heike Stumm entfacht mit ihren Stadt- und Dorfsilhouetten in „Silent Colours“ ein wohliges Zuhause-Gefühl – hier bekommt der Dom eine Zipfelmütze aufgesetzt. Als neuestes Mitglied der Kunstgemeinschaft fühlt sie sich gut aufgenommen und unterstützt die Werbung in den sozialen Netzwerken. „Jeder kann hier seine besonderen Fähigkeiten und Erfahrungen einbringen.“

Gastausstellerin Uschi Finger fertigt Taschen aus Leinen oder Canvas, verziert mit Stoffresten, ausgedienten Jeans, Wachs und Seidenbändern, Perlen und Halbedelsteinen. „Jede Tasche ist ein Einzelstück, die Schnitte und Motive entspringen ausschließlich meiner Fantasie.“ Ursula Schmelzer experimentiert in ihrem „Farbgewand-Atelier“ mit verschiedenen Techniken und Materialien. „Vermeintlich Altes und Nutzloses sind für mich wahre Schätze. So entstehen immer wieder neue Werke, in denen die Alltagsdinge zu einem zweiten, anderen Leben erweckt werden.“ Die gebürtige Niederländerin Marie-Thérèse Breyer malt schon seit Kindertagen. Das eigene Atelier und die 2008 gegründete Malschule in der Hohe Straße in Glessen war „ein Glücksfall“, da sich durch Tageslicht von oben ideale Lichtverhältnisse zum Malen und Werken boten. „Ich bin immer wieder stolz darauf, Kindern und Erwachsenen den Blick für die Kunst zu öffnen, ihnen theoretische und praktische Kenntnisse zu vermitteln.“

20 Jahre Kunstgemeinschaft Bergheim

Die Kunstgemeinschaft Bergheim wurde vor zwanzig Jahren am 10. Mai 1999 von elf Kreativen um Jo Haas, Judith Schmitz und Gabriele Schneider gegründet. Der Kunsthandwerkermarkt zu Ostern und der Nikolausmarkt am zweiten Adventswochenende in Kooperation mit der Kreisstadt Bergheim ist bereits Tradition. Tatkräftige Unterstützung leistet auch das Bergheimer Gartencenter Stassen. In den vergangenen 20 Jahren konnten zahlreiche Ausstellungen realisiert werden – beispielsweise in der Rathausgalerie, im MEDIO, in der VHS Bergheim, im Bürgerhaus Oberaußem oder der Seniorenwohnanlage Gut Ohndorf in Elsdorf. Heute gehören der Künstlergruppe rund 20 Aktive an: Nelly Beuth (Holzarbeiten), Christine Beyer (Malerei), Wilhelmine Braunleder (Floristik), Ulrike Fürstenwerth, (Keramik), Margarete Gülden (Keramik), Ingrid Kullack (Schmuck und Edelsteine), Angelika Lanfermann (Gießkeramik), Helga Henning, (Teddybären), Horst Maxseiner (Tiffany), Gisela Müller (Malerei), Kati Oswald (Malerei), Elke Rosenkranz-Sperlich und Ralf Sperlich (Glaskunst), Gabriela Maria Schneider (Malerei und Fotografie), Klaus Schulze (Fotografie), Heike Stumm (Malerei), Rebekka Thiemt (Perlenarbeiten), Peter Thiemt (Krippen), Christine Westhues (Holz, Glas) und Renate Weitz (Acrylbilder).

Kontakt:
angelika.lanfermann@t-online.de
Telefon 0151 6145 9835
www.kunstgemeinschaft-bergheim.de

Termin:

Nikolausmarkt im Rathaus Bergheim, Bethlehemer Str. 9-11,
Samstag, den 7. Dezember 2019 von 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr; 
Sonntag, den 8. Dezember von 11:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Autor:

Andrea Floß aus Bergheim

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.