Bürger verschönern ihren Stadtteil
Kenten soll bunter werden

Die Künstlerin Margriet Dreyer und Antje de Vries am verschönerten Trafohäuschen an der Bendenstraße/Ecke Mühlenstraße in Kenten. Ortsbürgermeister Hans-Jürgen Knabben ruft zum Mitmachen auf.
3Bilder
  • Die Künstlerin Margriet Dreyer und Antje de Vries am verschönerten Trafohäuschen an der Bendenstraße/Ecke Mühlenstraße in Kenten. Ortsbürgermeister Hans-Jürgen Knabben ruft zum Mitmachen auf.
  • Foto: Hans-Jürgen Knabben
  • hochgeladen von Andrea Floß

Beschmierte Wände und tristes Grau heben nicht gerade die Stimmung beim Gang durch die Stadt. Der Kentener Ortsbürgermeister Hans-Jürgen Knabben beschloss, Farbe zu bekennen und startete eine Aktion zum Bemalen von Stromkästen. Zwei Anwohnerinnen, Vanessa Sandmann und Barbara Kranen, machten den Anfang und verschönerten das Häuschen an der Ecke Am Burgberg, nachdem sie schon die Pflege für ein Beet übernommen hatten. Jetzt legten Knabben und seine Frau Margriet Dreyer nach und verwandelten das schmucklose Trafohäuschen an der Ecke Bendenstraße/Mühlenstraße in Bergheim in einen echten Blickfang. Farbenfrohe Sonnenblumen wachsen an der Wand empor, auf der Fensterbank räkelt sich eine Katze. „Jeden Tag fahre ich auf dem Weg zur Arbeit an diesem – jetzt – Schmuckstück vorbei – eine Aufwertung für unser Kenten und ein vorbildliches Beispiel, dafür, nicht nur über Missstände zu reden, sondern sie auch zu beseitigen“, so Passantin Antje de Vries.

Mitmachen erwünscht

Zehn Tage habe es gedauert, zwei bis drei Stunden am Tag schwang das Ehepaar den Pinsel – natürlich mit vorher eingeholter Erlaubnis des Betreibers. Das gute Beispiel soll Schule machen – nach den Stromkästen sind jetzt die Telefon-Verteilerkästen an der Reihe. „Weitere Künstler*innen sind schon gefunden“, freut sich Knabben. Wer nicht malen möchte, könne Sponsor für die Farben werden. „Gemeinsam geht’s besser ist mein Slogan, deshalb wären gemischte Teams schön – Paare, Eltern mit Kindern, Omas und Opas mit den Enkelkindern, Migranten und Einheimische, Kindergärten und Schulen“

Wer mit dabei sein will, kann sich unter 0171/3557218 oder per E-mail melden. Mittwochs von 16 bis 18 Uhr ist Knabben von 16 bis 18 Uhr im Bürgerzentrum Funtastik in der Meißener Straße zur Bürgersprechstunde zu finden – um Anmeldung wird gebeten.
hans-juergen.knabben@gmx.de

Autor:

Andrea Floß aus Bergheim

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen