Neue Kurse starten nach den Sommerferien
Fit bleiben mit dem TSV Glessen

In den Ferien müssen die Sportvereine draußen bleiben. Mitglieder des TSV Glessen trainieren am Waldstadion.
  • In den Ferien müssen die Sportvereine draußen bleiben. Mitglieder des TSV Glessen trainieren am Waldstadion.
  • Foto: Andrea Floß
  • hochgeladen von Andrea Floß

Während der Sommerferien sind die Schulturnhallen der Kreisstadt Bergheim traditionell geschlossen und auch der Vereinssport muss notgedrungen draußen bleiben. Der TSV Glessen steht mit seinem neuen Programm für jedes Alter schon in den Startlöchern – vom Abenteuersport für Kinder bis zum entspannenden Yoga.

Übungsleiterin Maria Lotter löst den alten Aerobic-Kurs mit „Pilates, Plank und Powerstretching“ ab (dienstags, Neue Halle, 19 - 20 h) - eine ganz neue Herausforderung. Die meisten Muskeln werden heute nicht ausreichend beansprucht, die Wirbelsäule verkrümmt und die Haltung verschlechtert sich. Verspannungen und chronische Schmerzen sind oft die Folge. Regelmäßiges Pilates-Training kann helfen und den Körper wieder Balance bringen. Gesundheitsförderung steht auch bei der „Rückengymnastik“ mit Franziska Wagner de Arias im Mittelpunkt (donnerstags, Neue Halle, 18-19 h). Susanne Godenau bringt Problemzonen mit „Gymnastik“ wieder in Form und stärkt die Ausdauer (donnerstags, Neue Halle, 19-20 h). Auch Zumba ist endlich zurück in Glessen: Conny Kramer lässt die Alte Halle bei heißer Latino-Musik tanzen (freitags, 20-21 h).

Basketball-Spieltreff für Kinder und Jugendliche

Ab Freitag, 30. August 2019, startet Steffen Wingefeld sein Basketball-Training für Kinder und Jugendliche. Dribbeln, Passen, Werfen und Koordination - früher wie heute steht das Erlernen dieser vier Ballfertigkeiten im Vordergrund. Kinder und Jugendliche im Alter von ca. acht bis 17 Jahren haben einmal die Woche die Möglichkeit, den Basketballsport von der Pike auf zu lernen und sich gegenseitig herauszufordern. Kleine Spiele und Wettkämpfe, verschiedene Übungen mit und ohne Ball spornen die jungen Teilnehmer an, alles zu geben. Das Training findet jetzt freitags von 18-20 Uhr in der Alten Halle statt.

Trainerwechsel beim Turnen

Der Trainerwechsel beim Turnen war nötig geworden, weil die beiden langjährigen Übungsleiterinnen Brigitte und Susanne Händel – Mutter und Tochter – beide gleichzeitig ihren Dienst quittiert haben: Die eine ist nach über 40 Jahren in den wohlverdienten Ruhestand gegangen, die andere auf Reisen. Die Fliestedenerin Brigitte Händel gehörte zu den Gründungsmüttern des TSV. Am 26. Januar 1976 leitete sie die allererste Übungsstunde des Vereins – eine Woche nach dem offiziellen Gründungsdatum der damaligen „Interessengemeinschaft Kinderturnen“. Töchterchen Susanne, die ihre beneidenswerte Fitness unübersehbar von ihrer Mutter geerbt hat, sauste damals als kleiner Hosenmatz mit durch die Halle und ist seitdem unheilbar mit dem Sport-Virus infiziert. Auch wenn Aerobic heute etwas nostalgisch anmutet, erfreute sich der flotte Gruppensport bis zuletzt auch bei jüngeren Teilnehmerinnen großer Beliebtheit. Die Trends kommen und gehen, der TSV Glessen bleibt jedenfalls immer auf der Höhe der Zeit.

Das volle Programm und Infos zu allen Sportstätten gibt es unter www.tsv-glessen.de
Die Alte und die Neue Halle sind beide an der Rochusschule Glessen, Am Wierichskamp.

Autor:

Andrea Floß aus Bergheim

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

2 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.