Ausbildung zur Zytologieassistentin
Beste Berufsaussichten für Zytologieassistenten: Tag der offenen Tür an der Zytologieschule Bensberg am 8.11.2019

3Bilder

Der Beruf Zytologieassistent/in bleibt in Deutschland weiterhin sehr gefragt. Ausgebildete Zytologieassistenten haben deshalb in fast allen Bundesländern beste Berufsaussichten und Verdienstmöglichkeiten nach ihrer Ausbildung. Sie werden sowohl in Vollzeit als auch für Teilzeitstellen dringend gesucht. Leider gibt es in ganz Deutschland aber nur sehr wenige Ausbildungsstätten. An der Zytologieschule Bensberg startet am 2. März 2020 wieder die schulische Ausbildung zur Zytologieassistentin. Die 16-monatige zertifizierte Ausbildung kann durch die Agentur für Arbeit und das Jobcenter gefördert werden. Für Auswärtige besteht während ihrer Ausbildung auch die Möglichkeit, kostengünstig im Personalheim am Krankenhaus zu wohnen. Interessierte lädt die Schulleitung ein am Freitag, 8. November 2019 in der Zeit von 10 bis 14 Uhr zum Tag der offenen Tür in die Zytologieschule Bensberg, Vinzenz-Pallotti-Straße 20-24, 51429 Bensberg. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Weitere Informationen auf der Homepage der zytologieschule-bensberg.de

Das Berufsbild

Der Zytologieassistent und die Zytologieassistentin leisten einen wichtigen Beitrag zur Früherkennung in der gynäkologischen Krebsfrüherkennung. Die Ausbildung eignet sich für alle, die einen verantwortungsvollen Beruf in der Medizin suchen, sich in der Krebsfrüherkennung engagieren und gewissenhaft unter dem Mikroskop Zellen auf krankmachende Hinweise untersuchen möchten. Zu den Aufgaben der Zytologieassistentin zählen unter anderem: Mikroskopie/Screening der zytologischen Präparate, eigenverantwortliche Erstellung zytologischer Befunde, Probenaufbereitung, Färbung sowie die Dokumentation und Archivierung der Ergebnisse.

Die Ausbildung
Die Zytologieschule Bensberg bildet seit Jahren zusammen mit dem RBZ Rheinisches Bildungszentrum Köln zur Zytologieassistentin aus. Zytologie ist die Lehre vom Aufbau und der Funktion der Zelle und eine zentrale Methode im Rahmen der Krebsfrüherkennung. Zellmaterial des Gebärmutterhalses und Zellen anderer Körperregionen werden auf krankhafte Veränderungen untersucht. Die ganztägige Ausbildung in Theorie und Praxis dauert insgesamt 16 Monate. Während der Ausbildung finden die Prüfungen statt.
Zu den Unterrichtsinhalten zählen unter anderen gynäkologische und nicht-gynäkologische Zytologie, Hämatologie, Histologie, Anatomie, Mikrobiologie, ergänzende Verfahren der Krebsfrüherkennung, EDV, Wissen über Laborabläufe und Bewerbungstraining.

Die Voraussetzungen
Die Zytologieschule Bensberg setzt in der Regel den Realschulabschluss oder Hauptschulabschluss mit abgeschlossener Berufsausbildung voraus. Sehr wichtig sind sorgfältiges, genaues, konzentriertes Arbeiten, ein ausgeprägtes visuelles Auffassungsvermögen und die Freude an einem ruhigen Arbeitsplatz.

Die Zytologieschule Bensberg

Angehende Assistenten und Assistentinnen für Zytologie lernen in modernen Schulräumen in kleinen, individuell betreuten Gruppen die Theorie und Praxis der Zytologie. Neben Einzelarbeitsplätzen an hochwertigen Mikroskopen arbeiten sie auch an modernen Diskussionsmikroskopen, an denen sechs Schüler und ihre Lehrkräfte gleichzeitig Proben analysieren und miteinander besprechen können. Den interaktiven Unterricht runden moderne mediale Ausstattungen ab, wie beispielsweise ein Smartboard. Die Klassenräume befinden sich auf dem Gelände des Vinzenz Pallotti Hospitals Bensberg und haben eine barrierefreie Ausstattung. Menschen mit Behinderung, die die Voraussetzung für eine geregelte Berufsausbildung mitbringen, sind herzlich willkommen.

Arbeitsplätze nach der Ausbildung
Zytologieassistenten arbeiten bei zytologischen und pathologischen Instituten, in Krankenhäusern und gynäkologischen Praxen mit zytologischem Labor. Die Berufschancen und Verdienstaussichten sind ausgesprochen gut, da es nur wenig qualifizierten Nachwuchs gibt. Nahezu alle Absolventinnen und Absolventen finden ihre Wunschstelle direkt nach ihrer Ausbildung. Die Tätigkeit eignet sich als Umschulung und auch für Frauen und Männer, die einen familienfreundlichen Wiedereinstieg in den Beruf suchen.

Weitere Informationen auf der Homepage unter https://www.zytologieschule-bensberg.de und bei der Schulleiterin, Dr. Anke Callegari, Zytologieschule Bensberg, Vinzenz-Pallotti-Str. 20-24, 51429 Bensberg, Telefon: 02204/8679004, E-Mail: info@zytologieschule-bensberg.de

Zum Infoflyer auf RBZ Köln

Über die Zytologieschule Bensberg:
Die Zytologieschule Bensberg bildet seit Jahren zusammen mit dem RBZ Rheinisches Bildungszentrum Köln gGmbH erfolgreich zur Zytologieassistentin aus. Die Ausbildung ist zertifiziert nach AZAV. Die Abschlussprüfung wird nach den Vorgaben der Deutschen Gesellschaft für Zytologie (DGZ) durchgeführt.

Autor:

Beatrix Polgar-Stüwe aus Köln

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.