Eine CD weckt Erinnerungen: Patricia Meeden singt Hits aus „Bodyguard“

CD-Cover „Patricia Meeden singt die Hits aus Bodyguard“
5Bilder

Die Künstlerin Patricia Meeden ist im Köln/Bonner Raum längst keine Unbekannte mehr. So wurde sie am Theater Bonn in der Rolle der Maria Magdalena („Jesus Christ Superstar“) gefeiert. Im Kölner Musical Dome – und später auch im Wiener Ronacher – stand sie als Premierenbesetzung der Rachel Marron in der deutschsprachigen Erstaufführung von „Bodyguard – Das Musical“ (Buch: Alexander Dinalaris) auf der Bühne, wo die Show von 2015-2017 zu sehen war.

Die Stimmen

Nun singt sie „die Hits aus Bodyguard“ auf der gleichnamigen CD. 47:33 Minuten und 12 Tracks lang lässt die Aufnahme Erinnerungen an Musical-Besuche der Bühnenfassung, an den Kinoerfolg mit Starbesetzung (Whitney Houston als Popdiva Rachel Marron, Kevin Costner als ihr Bodyguard Frank Farmer) und nicht zuletzt an die am 11. Februar 2012 mit nur 48 Jahren verstorbene Whitney Houston lebendig werden. Jüngere Leser werden Musikkassetten mit (preisgünstigen) Coverversionen internationaler Charterfolge, die qualitativ keinesfalls zwangsläufig schlecht waren, gar nicht kennen. Auch nostalgische Erinnerungen an solche Coverversionen weckt Patricia Meeden, wenn sie Whitney Houston-Hits singt, und dies ist alles andere als despektierlich zu verstehen!

In der Adaption des Filmstoffes von „Bodyguard“ für die Bühne wurde der Filmsoundtrack um Whitney Houston-Hits wie „I Wanna Dance With Somebody“, „The Greatest Love Of All“ und „One Moment In Time“ erweitert, die natürlich auch auf Patricia Meedens CD zu hören sind.

Zwei der CD-Songs werden von Ana Milva Gomes solistisch dargeboten, einer im Duett mit Patricia Meeden. Auch Ana Milva Gomes bringt für ihre Interpretation „Bodyguard“-Bühnenerfahrung mit: 2018 trat sie als eifersüchtig-intrigante Nicki Marron (Erstbesetzung) und Rachel Marron (Cover) im Ronacher (Wien) auf.

Beide Sängerinnen müssen sich beileibe nicht hinter den Aufnahmen einer Whitney Houston verstecken, denn sie werden dem Original Houston gerecht und bringen zugleich ihre dezente persönliche Note ein. Stimmlich ergänzt werden sie durch Backing-Vocals von Anke Fiedler und Nazide Aylin.

Die Musiker

Dafür, dass die „Bodyguard“-Rhythmen in die Füße und Soli ins Ohr gehen, sorgen maßgeblich folgende Top-Musiker: „Gitarristen-Urgestein“ der VBW (Vereinigte Bühnen Wien) Harry Peller, Stephan Först (Bass), Roman Baumgartner (Schlagzeug), Josef Burchartz (Trompete), Dominik Stöger (Posaune) sowie Martin Fuss (Saxophon).

Ein Streicherensemble, bestehend aus zehn Violinen (gespielt von: Franka Banken, Nadin Goncharenko, Sofia Liu, Steph Ko, Farid Feyzullaev, Martina Tchaneva, Olesya Stankevych, Yana Svistunova-Fliesser, Myriam Labiausse, Sara Colombi) und zwei Celli (gespielt von: Urh Mrak, Lidya Mashek), trägt dazu bei, dass die Melodien der Houston-Klassiker ans Herz gehen.

Die Songs

Alle Titel des Albums werden interpretiert von Patricia Meeden mit Ausnahme von „Saving All My Love“ und „All At Once“ (Ana Milva Gomes) sowie „Run To You“ (Duettversion mit Ana Milva Gomes). Zu hören sind:

  • Queen Of The Night (I. A. Reid, Babyface, Daryl Simmons, Whitney Houston)
  • How Will I Know  (George Merrill, Shannon Rubicam, Narada Michael Walden)
  • The Greatest Love Of All (Michael Masser, Linda Creed)
  • Saving All My Love (Michael Masser, Gerry Coffin)
  • Run To You (Jud Friedman, Allan Rich)
  • I Have Nothing (David Foster, Linda Thompson)
  • All The Man I Need (Michael Gore, Dean Pitchford)
  • I’m Every Woman (Nickolas Ashford, Valerie Simpson)
  • All At Once (Michael Masser, Jeffrey Osborne)
  • One Moment In Time (Albert Hammond, John Bettis)
  • I Will Always Love You (Dolly Parton)
  • I Wanna Dance With Somebody (George Merrill, Shannon Rubicam)

Die CD-Produktion

Produziert worden ist „Die Hits aus Bodyguard“ vom erfolgreichen Team Martin Böhm und Ludwig Coss. Martin „Atomic“ Böhm hat auch für die stimmige, transparente Abmischung gesorgt. Assistiert hat dabei Nina Böhm.

Ort der Aufnahmen waren die MG-Sound Studios Vienna (Recording Engineers: Werner Weitschacher und Daniel Bucher). Bearbeitet worden ist die Aufnahme von Daniel Bucher; das Mastering stammt von Werner Weitschacher (MG-Sound Studios Vienna).

Für „Additional Programming & Edit“ zeichnet Ludwig Coss verantwortlich.

Die Musikalische Leitung oblag keinem Geringeren als Florian Reithner.

Für die Produktionskoordination und Vertragliches war Albert Pauser zuständig. Der Vertrieb erfolgt über MG Sound Music Supply.

Die neue Tournee

Am 24.10.2019 startet die neue Tournee von „Bodyguard – Das Musical“ im Kölner Musical Dome, wo das Stück bis zum 03.11.2019 gastieren wird.

Patricia Meeden wird an der kommenden Tournee nicht teilnehmen; Aisata Blackman wird die Rolle der Rachel Marron auf der bevorstehenden Tournee als Erstbesetzung übernehmen.

Fazit der Kritik

Auf „Die Hits aus Bodyguard“ ist eine perfekte Symbiose von handgemachter Musik und technischen Möglichkeiten des Tonstudios zu hören. Balladen und Up Tempo-Nummern bieten eine gute Mischung.

Den von Frank Wildhorn komponierten Nr. 1-Hit „Where Do Broken Hearts Go“, der in die Kölner „Bodyguard“-Inszenierung aufgenommen wurde, hätte ich mir als Bonustrack gewünscht. Im Stück wird er von den Karaoke Girls gesungen; als Bonustrack hätte er aber auch von (Ex-)Hauptdarstellerin Patricia Meeden interpretiert werden können.

„Die Hits aus Bodyguard“ ist eine Visitenkarte für Patricia Meeden und auch Ana Milva Gomes, die ihre gesanglichen Qualitäten ausweist – und nicht zuletzt eine Hommage an die unvergessene Whitney Houston.

PATRICIA MEEDEN
featuring Ana Milva Gomes
„Die Hits aus Bodyguard“

Einzel-CD mit Booklet im Jewelcase (Fotos: Frank Wartenberg, Philipp Dietrich; Grafik: Roman Haynes)
Veröffentlichungsdatum: 30.08.2019
HitSquad Records

(dcbp, 10.09.2019)

Autor:

Damiana C. Bauer-Püschel aus Bonn

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.