3 Tage Jazz im Bonner Pantheon
Elektrisierend und pulsierend - das JazzTube-Festival am 2. Oktoberwochende

2Bilder

Der Musiker & Veranstalter Thomas Kimmerle hat gleich 6 Bands zum 3. "JazzTube-Festival Bonn" ins Pantheon Theater geladen.

An 3 Abenden hintereinander wird das Bonner Pantheon an der Siegburger Str. 42 vom 11.-13.10. beim 3. Jazztube-Festival zum Mekka für alle Jazzfans und entdeckerfreudige Musik-Liebhaber. Vor allem hoch gehandelter Nachwuchs der Szene, aber auch gestandene regionale Jazzgrößen sorgen für Gänsehautmomente und bieten facettenreiche Konzerterlebnisse.

Bei den sommerlichen Jazztube-Konzerten in den Bonner U-Bahnstationen haben sich drei Publikumslieblinge herauskristallisiert, die per SMS-Voting ermittelt wurden. Diese drei Gewinnerbands gestalten den 1. Abend des Jazztube-Festivals am Freitag den 11.10. (um 20 Uhr) im Pantheon: Die Formation LUAH, die die meisten Stimmen erhielt, besteht aus drei Musikerinnen rund um die Frontsängerin Elsa Johanna Mohr. Deren Kompositionen vereinen sowohl Jazz-, Folk-, als auch Popelemente zu einem ausdrucksstarken und unkonventionellen Klangbild mit einem jazzigen Gitarrensound. Auf Platz Zwei des Votings landete das Andreas Theobald Organ Trio, welches klassischen Jazz mit charakteristischem Hammond-Orgel-Klang zelebriert. Dritter Publikumsliebling ist die Band CTO um den Keyboarder Clemens Orth. CTO erwecken den Zeitgeist und den Groove der 70er-Jahre, hochvirtuos und regelrecht tanzbar.

Am Samstagabend (12.10., 20 Uhr) lockt ein Doppelkonzert des Maik Krahl Quartetts und des Benedikt Jahnel Trios ins Pantheon. Beide Formationen präsentieren ihre neuen Alben, die den Spagat zwischen traditionellem Jazz und der Offenheit für Experimente mit virtuoser Leichtigkeit in die Moderne schaffen. So versieht Maik Krahl seine Trompete mit einem Delay, verfremdet ihr Signal durch Phaser oder Distortion. Bass (Oliver Lutz) und Drums (Leif Berger) bilden dabei die Klammer zum klassischen Jazz-Sound, und Tasten-Freunde dürfen sich zudem auch auf ein wohlig-warmes wie ebenso facettenreiches Rhodes (Constantin Krahmer) freuen.
Das Benedikt Jahnel Trio zeigt sich mit ihrem aktuellen Album „The Invariant“ von einer neuen Seite: brillant virtuos die Klavierparts, der Bass wuchtig bis filigran, elektrisierend das pulsierende Schlagzeug – dabei wirkt alles wie aus einem Guss und zu keinem Zeitpunkt auf Effekt aus. Ihre ureigene ausgefeilte Balance zwischen auskomponierten und frei improvisierten Teilen wird mit entspannter Lässigkeit zelebriert.

Der Sonntag-Abend (13.10., 20 Uhr) schließlich gehört ganz dem fetten Bigbandklang des Posaunisten Adi Becker in Einheit mit dem Grand Central Orchester, die ihr neues Album "Babbelou" präsentieren. Im Vordergrund stehen an diesem Abend Melodien, die das Herz bewegen und Grooves, die den Fuß sofort zum Mitwippen bringen. Die Möglichkeiten einer kompletten Big Band werden in allen Tonlagen ausgeschöpft, elektrisierende Tuttipassagen wechseln sich mit meisterlichen Improvisationen ab. Jazzfans können sich am Abschlußabend des Jazztube-Festivals über abwechslungsreiche Klangfarben, überraschenden Wendungen in den Arrangements und natürlich über die gnadenlos gute Lead Vocals von Jemma Endersby freuen.

Karten für die Konzerte gibt es bei den bekannten Vorverkaufsstellen und online unter www.pantheon.de. Tickets sind auch an der Abendkasse im Pantheon erhältlich. Weitere Infos: http://jazz-tube-bonn.de

Line-up:
11.10., 20 Uhr: JazzTube-Abschlußkonzert mit: Andreas Rheobald Organ Trio, CTO, LUAH (in der Reihenfolge der Auftritte)
12.10., 20 Uhr: Doppelkonzert mit: Maik Krahl Quartett und Benedikt Jahnel Trio
13.10., 20 Uhr: Adi Becker & Grand Central Orchester featuring Jemma Endersby (Lead Vocals)

Autor:

Harald Kirsch aus Bonn

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.