Palmsonntag in Liturgie und Rockoper

Der Kölner Dom (links im Bild), rechts: MUSICAL DOME
8Bilder

Hosanna
Hey Sanna Sanna Sanna Hosanna
Hey Sanna Hosanna
Hey JC, JC won't you die for me?
Sanna Hosanna hey Superstar
Superstar*

Am Sonntag, den 14.04.2019 beging die Kirche die Feier des Palmsonntags. Dieser Tag ist liturgisch durch die Palmsegnung und die Lesung der gesamten Passionsgeschichte (Lk 22,14 - 23,56) gekennzeichnet, die mit Jesu Einzug in Jerusalem beginnt und mit seiner Grablegung endet. Die grünen Zweige erinnern in erster Linie an den freudigen Empfang Jesu durch das Volk, aber sie sind auch ein Zeichen des Lebens, denn sie erinnern an den Zweig, den die Taube zur Arche Noah brachte. Es war nach der Sintflut wieder Land in Sicht!

Das Evangelium schildert die Vorbereitungen zum Abendmahl, bevor die Leidensgeschichte ihren Lauf nimmt. Damit nehmen die Texte vorweg, was die Kirche in den Tagen vor Ostern im Einzelnen feiert: insbesondere die Einsetzung der Eucharistie (Gründonnerstag) und den Tod Christi (Karfreitag).

Auch einem weniger religiösen Publikum ist die menschliche Geschichte der letzten sieben Tage im Leben Jesu nicht unbekannt: Zur Zeit der Uraufführung 1971 noch ein Skandal, erfreute sich die Rockoper „Jesus Christ Superstar“ von Andrew Lloyd Webber (Musik) und Tim Rice (Text) bereits wenig später großer Beliebtheit, die bis heute ungebrochen ist.

Ein Name, der quasi seit der ersten Stunde mit „Jesus Christ Superstar“ verbunden ist, ist der des gebürtigen Texaners Ted Neeley. Als er am 20. September 1943 das Licht der Welt erblickte, konnte noch niemand ahnen, dass die Rolle des Jesus einmal die Rolle seines Lebens werden sollte. Neeley verkörperte den Jesus bereits in der 1971er Broadway-Inszenierung und zudem in der Hollywood-Verfilmung aus dem Jahre 1973. Seine intensive Beziehung zu dieser Rolle hat sich fortgesetzt: Seit 2014 tourt Neeley mit „Jesus Christ Superstar“ durch Europa.

Vom 26. – 28. April 2019 macht die Produktion unter Regie von Massimo Romeo Piparo Station im Musical Dome Köln – natürlich mit Ted Neeley in der Titelrolle.

„Es ist unglaublich – dies ist mein allererster Besuch in Deutschland! Ich bin sehr dankbar, dass wir unsere Show endlich auch hier dem Publikum präsentieren dürfen und diese wundervolle Kulisse dafür gefunden haben“, so Neeley bei einer Pressekonferenz Ende März mit Blick auf das Rheinpanorama in unmittelbarer Nähe des Kölner Doms. Nick Maia („Judas“) und Simona Distefano („Maria Magdalena“) gastieren ebenfalls zum ersten Mal in Köln. „Ich finde die Stadt jetzt schon großartig und kann es kaum erwarten, hier mehr Zeit zu verbringen“, äußerte Simona Distefano erfreut. Bei der Pressekonferenz beeindruckte Neeley besonders mit dem Titel „Gethsemane“, den er – schier unglaublich – noch nie zuvor außerhalb der Show gesungen haben soll. Vom 26. – 28. April 2019 kann man sich in Köln ein eigenes Bild von der Stimmkraft des 75-Jährigen machen.

*Zitat aus der Webber/Rice-Rockoper „Jesus Christ Superstar“: letzter Refrain im Titel „Hosanna“, in dem Jesu Einzug in Jerusalem besungen wird

(dcbp, 15.04.2019)

Autor:

Damiana C. Bauer-Püschel aus Bonn

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.