7 Spartipps für einen günstigen Urlaub in Deutschland

Auf den Urlaub verzichten, muss nicht sein, aber auf unnötige Kosten. Die Urlaubskasse ist mühsam erspart. Mit ein wenig Geschick bekommt man viel Urlaub für wenig Geld. Deutschland ist ein Urlaubsland mit wunderschönen Ecken zum Entdecken. Fernweh bedeutet nicht, zum Ende der Welt zu reisen. Es gibt viele Möglichkeiten mit einer Urlaubsreise in Deutschland unvergessliche Erlebnisse zu sammeln. Mit den folgenden 7 Tipps spart man Geld, Zeit und Nerven.

1. Mit Rabatten und Aktion sparen

Es gibt immer wieder Zeiten, wo Veranstalter oder Plattformen Aktionen und Rabatte anbieten. Mit etwas Glück kann man bis zu 50% des Kaufpreises einsparen. Dies gilt sowohl für Kurzentschlossene als auch für Frühplaner. Ausschau halten lohnt sich für den Geldbeutel. Wenn man nicht unbedingt in der Hochsaison verreisen muss, sind Preise in der Nebensaison günstiger. Manche Orte sind günstiger.

2. Unterkunft, Transport und Verpflegung

Bei der Unterkunft, der Hin- und Rückfahrt und bei der Verpflegung bestehen Kostenfallen. Angebote für Hotels und Pensionen sind meist teuer im Gegensatz zu einer Ferienwohnung. Geduld und Recherche zahlt sich aus. Öffentliche Verkehrsmittel wie Fernbusse, Züge und Flüge bieten Sparpreise an. Manchmal ist ein Mietwagen im Vergleich günstiger, wenn die Spritpreise nicht überteuert sind. Selbstverpflegung anstatt Restaurantbesuche ist eine Möglichkeit sich kostengünstig zu versorgen.

3. Kosten teilen

Die Kosten für den Urlaub zu teilen, verringert die Pro-Kopf-Ausgaben. Gruppentickets, Ferienwohnungen oder Ferienhäuser und gemeinsame Verpflegung lohnen sich für jeden weiteren Tag. Manchmal wird es günstiger, ein paar Tage länger zu verreisen. Für Familien sind Ferienwohnungen oder Ferienhäuser mit Gartennutzung eine gute Alternative. Wer einen Hund hat, wird bei vielen Gastgebern gern gesehen. Eine Investition von Zeit in Vergleiche und Budgetplanung vor der Reise, erspart unnötige Ausgaben.

Zeitverschwendung bringt enorme Kosten mit sich, die man im ersten Moment nicht bedenkt. Nichtstun ist ein Urlaubsluxus, aber unnötige Stresssituationen oder Kontrollen nicht. Die Urlaubszeit ist wichtige Zeit zum Kraft tanken und Erlebnisse sammeln. Verschenkte Zeit kann man nicht wieder aufholen.

4. Vorbereitung ist Trumpf

Eine Checkliste reduziert das Risiko für Stresssituationen. Auf Deutschlands Autobahnen rauben viele Baustellen und Staus Zeit. Messen und Veranstaltungen treiben die Preise in die Höhe und verringern die Chance, eine kostengünstige Unterkunft zu finden. Bahn und Fluggesellschaften informieren Reisende vor Streiks. Unwetter können das Verkehrsnetz lahmlegen. Es gibt viele Fallen, die unvorhergesehen die Urlaubsplanung durcheinander bringen.

5. Ein groben Plan haben

Spontanität sorgt im Urlaub für kleine Überraschungen. Wenn man etwas erleben möchte, ist es ratsam, vor der Reise einen groben Plan zu erstellen. Sehenswürdigkeiten herausfinden oder zu wissen, welche Geheimtipps von Insidern empfohlen werden, erspart viel Zeit. Die Einplanung von Pufferzeit und Pausen wird oft unterschätzt.

Frust und Ärger verdirbt den Urlaub. Das Ziel ist, so wenig wie möglich dem Stress ausgeliefert zu sein. Urlaub hat den Zweck sich zu entspannen, die Seele baumeln zu lassen. Bewertungen lesen und sich vorbereiten ist ein Teil der Vorfreude, aber was ist, wenn einmal etwas schiefgeht? Um den Kopf nicht zu verlieren, ist eine Liste hilfreich.

6. Die Urlaub-Checkliste

Um vor der Reise entspannt zu sein, ist eine Checkliste ratsam. Diese Liste kann je nach Bedarf verschiedene Punkte beinhalten:

  • Was muss vor dem Urlaub erledigt und besorgt werden?
  • An wen kann man sich bei Notfällen wenden?
  • Welche Kleidungsstücke sind notwendig (wetter- und ortsabhängig)?
  • Welche Dokumente und Notfallnummern für die Reise einpacken
  • Welche Hygieneartikel und Medikamente (z.B. Reisapotheke) mitnehmen
  • Welche Kommunikationsmittel sind wichtig?
  • Kinder- oder Haustierbedarf

Mit jedem Haken verringert sich das Risiko, etwas zu vergessen.

7. Die Qual der Wahl

Es ist wichtig zu wissen, was man im Urlaub unternehmen möchte. Trotzdem ist es etwas Besonderes, auf Blaue eine kleine Entdeckungsreise zu machen. Ein kleines Taschengeld für Überraschungen zurückhalten, nimmt den Ärger, wenn das Budget knapp wird. So ist man für alle Eventualitäten gerüstet.

Fazit

Vor und während des Urlaubs bieten sich eine Menge Sparmöglichkeiten. Ob allein, mit Freunden oder Familie, je mehr Reiseteilnehmer mitfahren, umso mehr ist es möglich zu sparen. Der Urlaub soll Spaß machen und nicht in Stress ausarten. Man kann nicht nur an Geld sparen, sondern auch an Zeit und entspannte Nerven. Mit etwas Geschick und Planung steht einem günstigen Urlaub in Deutschland nichts im Wege.

Autor:

Bianka Krier aus Bonn

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.