Sechtem Toros vs. DJK Adler Frintrop 83:72 (25:19 / 17:21 / 29:13 / 12:19)
Dreier-Festival beschert 13. Heimerfolg in Serie

Mit einem furiosen 3. Viertel legten die Sechtem Toros am 10. Spieltag der Saison 2018/19 in der 2. Regionalliga West den Grundstein für den 83:72-Erfolg gegen die DJK Adler Frintrop und verbesserten sich in der Tabelle auf den 2. Platz.

Kurz und knapp

Die Bornheimer, die auf Daniel Bartel und Joel Lukeba verzichten mussten; wider Erwarten aber Flügelspieler Paul Hörschler aufbieten konnten, erspielten sich bis zur Mitte des 2. Abschnitts eine komfortable 16-Punkte-Führung. Anschließend verloren sie jedoch vollständig ihren Rhythmus und gestatteten den Gästen aus Essen einen 3:15-Lauf, so dass der Vorsprung zur Halbzeit auf 42:40 geschrumpft war. Mit einer deutlichen Leistungssteigerung nach dem Seitenwechsel übernahmen die Toros anschließend wieder die Spielkontrolle und lagen nach der 3. Periode bereits vorentscheidend mit 71:53 vorne. Obwohl das letzte Viertel gegen nicht aufsteckende Frintroper abgegeben wurde, kamen die Vorgebirgler bis zur Schlusssirene nicht mehr ernsthaft in Bedrängnis und durften sich letztlich über einen verdienten 83:72-Heimsieg freuen.

Stimme von Head-Coach Meik Bassen

"Das war heute ein hartes Stück Arbeit für mein Team, das sich die Aufgabe mit einer Schwächephase zum Ende der 1. Halbzeit allerdings auch selbst erschwert hat. Nach der Halbzeitpause haben wir uns dann im wahrsten Sinne des Wortes wieder zurück ins Geschehen gekämpft, woran Henning Bromberg und Stefan Hahn mit vorbildlicher Arbeit in der Defense maßgeblichen Anteil hatten. Aus meiner über weite Strecken geschlossen auftretenden Mannschaft verdient auch Lars Terlecki ein Sonderlob, da er sowohl mit seinen Würfen wie auch beim Zug zum Korb ständig Unruhe in die gegnerische Verteidigung gebracht hat. Natürlich gab es heute neben Licht auch eine Menge Schatten in unserem Spiel. Dennoch ist es uns gelungen, mit einem Sieg ins neue Jahr zu starten und darauf wollen wir in den nächsten Wochen aufbauen. "

Statistik

Paul Hörschler (14 Punkte/2 Dreier), Stefan Hahn (3), Arne Tigges, Henning Bromberg (5/1), Cedrick Bassen, Christoph Molitor (11/3), Lars Terlecki (19/3), Sami Khelifi (2), Richie Muke (10/2), Patrick Höhfeld (1), Marcus McLaurin (15/3), Miguel Iglesias Fernandez (3/1)

Freiwurfquote: 66,7 % (6 von 9)

Spielverlauf

Die Toros starteten mit einem erfolgreichen Dreipunktwurf von Henning Bromberg in die Partie, ohne sich zunächst gegen nur mit 7 Akteuren angereiste Essener einen Vorteil erarbeiten zu können. Die Gäste um den Ex-Sechtemer Till Henkel verstanden es häufig den freien Mitspieler unter dem Korb zu finden und gestalteten das Spiel bis zur Mitte des Anfangsviertels ausgeglichen. In der Folge erhöhten die Toros allerdings das Tempo und kamen durch Christoph Molitor, Lars Terlecki, Marcus McLaurin und Miguel Iglesias Fernandez zu 4 weiteren Treffern von jenseits der Dreipunktlinie, die wesentlich zur Sechtemer 25:19-Führung nach 10. Spielminuten beitrugen.

Auch zu Beginn der zweiten Periode lag das Momentum bei den Vorgebirglern, bei denen der Ball nun häufig gut zirkulierte und der Nebenmann für leichte Punkte freigespielt wurde. Zwei Distanztreffer von Richie Muke sowie ein weiterer Dreier von Lars Terlecki halfen, den Vorsprung der Hausherren bis zur 15. Minute auf 41:25 auszubauen. Im Gefühl der sicheren Führung schlichen sich nachfolgend jedoch bei den Gastgebern Unkonzentriertheiten im Angriffsspiel sowie nachlassende Intensität in der Defense ein. Frintrop nutzte dies bis zur Pause geschickt zu einem 3:15-Run und hatte beim Seitenwechsel beim Stande von 42:40 für Sechtem wieder alle Chancen.

Die Halbzeitansprache von Head-Coach Meik Bassen schien seine Wirkung nicht verfehlt zu haben. Jedenfalls kamen seine Spieler mit deutlich mehr Körperspannung zurück aufs Feld und forcierten gleich mehrfach Ballverluste beim Gegner. So konnte alleine Henning Bromberg in den ersten 4 Minuten nach Wiederbeginn fünfmal den Ball per Steal oder beim Rebound gegen teilweise körperlich überlegene Gegenspieler erobern, während auch Stefan Hahn mit einem sehenswerten Block gegen den einen Kopf größeren Essener Center ein deutliches defensives Ausrufezeichen setzte. Da gleichzeitig auch das Sechtemer Angriffsspiel wieder auf Touren kam und 4 weitere Dreipunktwürfe durch die Essener Reuse fielen, waren die Toros bereits zum Ende des 3. Viertels mit einer 71:53-Führung auf die Siegerstraße eingebogen.

Dennoch steckten die Adler, bei denen sich zuvor aufgrund ihrer kurzen Bank ein Nachlassen er Kräfte bemerkbar gemacht hatte, auch im finalen Abschnitt nicht auf, zumal die Gastgeber angesichts des Spielstandes einen Gang zurückschalteten. Dennoch gelang es Paul Hörschler und Christoph Molitor die Gesamtzahl der Sechtemer Dreier auf 15 zu erhöhen und die letzten Höhepunkte in einer kurzweiligen und fairen Begegnung zu setzten. So stand am Ende ein verdienter 83:72-Erfolg der Sechtem Toros gegen die DJK Adler Frintrop zu Buche, der gleichzeitig saisonübergreifend den 13. Heimsieg in Serie bedeutete.

Der Tabellenstand

Mit dem heutigen Erfolg verbesserten sich die Toros im Klassement der 2. Regionalliga West mit einer Bilanz von 8 Siegen aus 10 Spielen auf den 2. Rang. Die Zweitvertretung des TSV Bayer 04 Leverkusen behauptete die Tabellenführung mit einem souveränen 43:79-Auswärtssieg beim bisherigen Zweiten SW Baskets Wuppertal.

Blick voraus

Am kommenden Samstag, 19.01.2019, 18:00 Uhr steht für die Toros das erste Auswärtsspiel des Jahres 2019 bei der 2. Mannschaft der ART Giants Düsseldorf auf dem Programm. Die Landeshauptstädter unterlagen am gestrigen Abend bei der Zweitvertretung der RheinStars Köln mit 60:67 und belegen derzeit den 4. Tabellenplatz.

Fotos zum Spiel von Helmut Eversmann

Ergebnisse der restlichen Spiele (2. Regionalliga West 1)

Autor:

Johannes Pieck aus Bornheim

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.