Serie auf nunmehr 14 Heimsiege in Folge ausgebaut
Sechtem Toros vs. RheinStars Köln II 84:66 (19:17 / 19:17 / 18:18 / 28:14)

Nach einem überlegen geführten Schlussviertel gewannen die Sechtem Toros am Abend die vorgezogene Partie des 13. Spieltages in der 2. Regionalliga West gegen die Zweitvertretung der RheinStars Köln mit 84:66 und kamen saisonübergreifend zum 14. Heimsieg in Serie.

Spielverlauf

Die Bornheimer, die ohne Stefan Hahn und Richie Muke antraten, dafür aber Lars Terlecki, Sami Khelifi und Nachwuchscenter Niklas Weise im Team hatten, gerieten nach dem Hochball kurzzeitig in Rückstand. Ein erfolgreicher Dreipunktwurf von Christoph Molitor brachte die Hausherren nach gut 180 Sekunden erstmals mit 7:4 in Front. Diese Führung sollte den Toros jedoch noch keine Sicherheit geben, da sie in den nächsten Minuten rund ein halbes Dutzend gut herausgespielte Wurfmöglichkeiten und Korbleger ungenutzt ließen. Zudem agierten die Gäste in dieser Phase auf Augenhöhe und trafen mehrfach aus der Distanz, so dass die Vorgebirgler den 1. Abschnitt nur knapp mit 19:17 für sich entschieden.

Anfangs der 2. Spielperiode behaupteten die Gastgeber weiter einen knappen Vorsprung, der jedoch nie größer als 4 Zähler war. Allerdings unterliefen den Toros ab der Mitte des Viertels hintereinander mehrere Ballverluste. Die Domstädter nutzten dies um kurzzeitig wieder in Front zu ziehen (30:31 / 18. Min.). Sechtem schlug jedoch postwendend in Person von zweimal Marcus McLaurin und Niklas Weise zurück, so dass beim Stande von 38:34 für das Heimteam die Halbzeitpause begann.

Auch nach dem Seitenwechsel konnte sich zunächst keine der beiden Mannschaften wesentliche Vorteile erarbeiten, wie der Spielstand von 45:44 nach 24 Minuten verdeutlicht. Allerdings vermochten die Toros in der Folge ihre Intensität zu steigern und nach Ballgewinnen mehrfach Schnellangriffe zu laufen, so dass sie binnen 180 Sekunden mit einem 11:0-Run auf 56:44 davon zogen. Das junge Team des Kölner Trainers Platon Papadopoulos ließ jedoch umgehend selbst einen 8:0-Lauf folgen, weshalb der Spielausgang nach dem 3. Viertel beim Stande von 56:52 für Sechtem weiter offen war.

Vor dem Schlussabschnitt gab Toros-Coach Meik Bassen seinen Akteuren nochmals eindringlich taktische Anweisungen mit auf den Weg. Da es den Gästen nun zunehmend schwerer fiel den Aktionsradius der Gastgeber einzuengen und selbst zu Korberfolgen zu kommen, kontrollierten die Hausherren das Geschehen jetzt eindeutig. Entsprechend war der Sechtemer Vorsprung in der 36. Minute bereits auf 72:59 angewachsen. Bis zur Schlusssirene kamen die Toros auch nicht mehr in Bedrängnis, so dass es letztlich einen verdienten 84:66-Heimsieg gegen die Zweite Mannschaft der RheinStars Köln zu vermelden gab.

Stimme von Head-Coach Meik Bassen

"Nach unseren beiden Auswärtsniederlagen der letzten Wochen wollten wir heute wieder in die Erfolgsspur zurückfinden und unsere Heimserie ausbauen. Dass wir diesmal drei große Innenspieler im Team hatten, hat sich positiv bei der Rebound-Bilanz bemerkbar gemacht, auch wenn wir so andererseits natürlich Kapazitäten auf der Flügelposition unbesetzt lassen. Über weite Strecken war es ein ausgeglichenes Spiel, in dem es hüben wie drüben auch etliche Fehler gab. Dennoch haben wir phasenweise gut kombiniert und in der Defense zwischen Mann- und Zonendeckung variiert. Letztlich war es ein verdienter Sieg meiner Mannschaft, auf dem es in den nächsten Wochen aufzubauen gilt.“

Statistik

Paul Hörschler (13 Punkte/3 Dreier), Christoph Molitor (7/2), Arne Tigges (7), Henning Bromberg (2) Joel Lukeba (6) Daniel Bartel (4), Lars Terlecki (6/2), Sami Khelifi, Patrick Höhfeld (7), Niklas Weise (6), Marcus McLaurin (20), Miguel Iglesias Fernandez (6)

Freiwurfquote: 50 % (9 von 18)

Der Tabellenstand

Mit dem Erfolg behaupteten die Toros unabhängig vom Ausgang der restlichen Partien des 13. Spieltages im Klassement der 2. Regionalliga West mit einer Bilanz von nunmehr 9 Siegen aus 13 Spielen weiterhin den 2. Rang. Der heutige Gegner aus Köln nimmt derzeit den 9. Tabellenplatz ein.

Blick voraus

Als nächste Aufgabe steht am Samstag, 09.02.2019, 18:15 Uhr für die Toros das Heimspiel gegen den SC Bayer 05 Uerdingen auf dem Programm. Die Krefelder bilden aktuell das Schlusslicht der Tabelle und kämpfen um den Klassenerhalt.

Fotos zum Spiel Joachim Klein und Helmut Eversmann 

Autor:

Johannes Pieck aus Bornheim

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.