Auswärts zum dritten Mal in Folge sieglos
TG Düsseldorf vs. Sechtem Toros 78:69 (18:18 / 22:26 / 20:18 / 18:7)

5Bilder

Am 15. Spieltag der Saison 2018/19 in der 2. Regionalliga West unterlagen die Sechtem Toros mit 69:78 beim Aufsteiger TG Düsseldorf und blieben somit auch im dritten Auswärtssiel des Jahres 2019 sieglos. Gleichzeitig rutschten sie damit in der Tabelle auf den 3. Rang ab.

Spielverlauf

Die Bornheimer, die auf den erkrankten Lars Terlecki verzichten mussten, gerieten in einer über die gesamte Spielzeit intensiven Partie zunächst knapp in Rückstand. In der 6. Minute schlugen sie durch zwei kurz aufeinander folgende Dreipunktwürfe von Henning Bromberg zurück und führten erstmals an diesem Abend mit 9:11. Nun bekamen die Gäste mehr Zugriff auf die Gegenspieler, die ihre physischen Vorteile nur selten nutzen konnten, so dass die Gästeführung bis kurz vor der Viertelpause beim Stande von 15:18 Bestand hatte. Allerdings schlossen die Hausherren ihren letzten Angriff vor der Sirene mit einem Distanztreffer ab und glichen zum 18:18 aus.

Mit einem weiteren Treffer von jenseits des Perimeters startete die TG Düsseldorf in den 2. Abschnitt und erzwang den nächsten Führungswechsel. Sechtem zeigte sich noch unbeeindruckt und kontrollierte in den folgenden Minuten gegen routinierte Landeshauptstädter das Geschehen, zumal Marcus McLaurin jetzt binnen 150 Sekunden 10 Zähler beisteuerte und die Vorgebirgler mit einem 22:26-Vorsprung in die Pause brachte.

Den besseren Start nach dem Seitenwechsel verbuchte das Team des Düsseldorfer Spielertrainers Tim Brückmann, das die 2. Spielhälfte mit einem 6:0-Run eröffnete, sein Engagement nochmals verstärkte und nach 25 Minuten mit 54:49 vorne war. Nun war es Paul Hörschler, der seine Farben mit 3 „Dreiern“ und insgesamt 13 Punkten in den nächsten Minuten im Geschehen hielt und zum Ende der 3. Spielperiode aus der Distanz sogar zur 60:62-Führung der Toros traf.

Bis zur Mitte des finalen Viertels konnte sich keine der beiden Mannschaften vorentscheidend in Szene setzen, weshalb der der Spielausgang 5 Minuten vor der Schlusssirene bei 68:67 für die Gastgeber völlig offen war. Allerdings verloren die Toros anschließend nahezu komplett Konzentration sowie Durchsetzungsvermögen und ergingen sich immer häufiger in Einzelaktionen. Gut ein halbes Dutzend mal blieben jetzt gut herausgespielte Sechtemer Würfe und vermeintlich sichere Korbleger ungenutzt. Dies nutzten die Hausherren geschickt, um im Kampf gegen den Abstieg das Momentum eindeutig auf ihre Seite zu bringen und die Partie mit einem 10:2-Lauf für sich zu entscheiden. So galt es am Ende einen verdienten 78:69-Erfolg der TG Düsseldorf über die Sechtem Toros zu vermelden, dem die Bornheimer in der Schlussphase nichts mehr entgegen zu setzen hatten.


Stimme von Head-Coach Meik Bassen

"Glückwunsch an die TG Düsseldorf, die zu Recht gewonnen hat. Nach einer ausgeglichenen 1. Spielhälfte hat mein Team nach der Pause deutlich nachgelassen. Dass wir in der zweiten Halbzeit nur 25 Punkte erzielt haben, spricht Bände, war aber nicht allein ausschlaggebend, weil wir die über viel Erfahrung aus höheren Ligen verfügenden Gegenspieler in der Defense nicht mehr ausreichend stören konnten. Außerdem haben wir es zum Ende hin im Bemühen noch einmal heranzukommen, unnötiger Weise viel zu oft mit 1:1-Situationen anstatt mit Setplay versucht.“

Statistik

Paul Hörschler (18 Punkte/4 Dreier), Stefan Hahn, Christoph Molitor (7/1), Arne Tigges, Henning Bromberg (9/2), Joel Lukeba (2), Daniel Bartel, Richie Muke, Niklas Weise (6), Patrick Höhfeld (3), Marcus McLaurin (15/2), Miguel Iglesias Fernandez (9/1)

Freiwurfquote: 61,5 % (8 von 13)

Der Tabellenstand

Nach der heutigen Niederlage sind die Toros im Klassement der 2. Regionalliga West mit einer Bilanz von jetzt 10 Siegen aus 15 Spielen hinten den nächsten Gegner SW Baskets Wuppertal auf den 3. Rang abgerutscht. Morgen kann zudem die DJK Adler Frintrop nach Punkten mit der SG Sechtem gleichziehen. Der heutige Gegner TG Düsseldorf hat sich mit dem Sieg auf den 9. Tabellenplatz verbessert.

Blick voraus

Als nächste Aufgabe steht am Samstag, 23.02.2019, 18:15 Uhr für die Toros das Heimspiel gegen die SW Baskets Wuppertal auf dem Programm. Das Team aus dem Bergischen Land gewann am Abend in heimischer Halle deutlich mit 83:53 gegen die Zweitvertretung der RheinStars Köln und ist jetzt Tabellenzweiter.

Fotos zum Spiel von Helmut Eversmann  

Ergebnisse der restlichen Spiele

Autor:

Johannes Pieck aus Bornheim

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.