Brühler Kartfahrer testet in Spa Francorchamps
Testtag auf der Formel 1 Ardennenachterbahn in Belgien

Saftey first! FIA genormter Helm und HANS System
6Bilder
  • Saftey first! FIA genormter Helm und HANS System
  • Foto: Rolf Braun
  • hochgeladen von Rolf Braun

Bereits Mitte November ging es für den Brühler Indoor-Kart-Fahrer Leon Braun im benachbarten Belgien auf die aus der Formel 1 und den 24 Stundenrennen berühmte „Ardennenachterbahn“ in Spa Francorchamps.
Im Rahmen eines Track-Day nutzte er bei besten Wetterbedingungen die Möglichkeit den Porsche Cayman (Typ 981) des in Eschweiler ansässigen KRS Motorsport Team zu testen.
„Ich kenne, als Teil der Boxencrew, das Fahrzeug aus den Einsätzen bei der VLN und dem 24h Rennen am Nürburgring, sowie aus gut 5 Runden 2018 hier in Spa“ so der gerade 18-jährige Leon Braun; „Nach 3-4 Runden mit André Krumbach am Steuer, konnte ich dann selber ausgiebig Testkilometer sammeln. Für mich stand dabei nicht die Geschwindigkeit im Vordergrund, sondern der Lerneffekt das Fahrzeug, wie auch die Strecke kennen zu lernen.“
Am Tagesende waren es dann rund 30 Runden, die der Nachwuchspilot selbst am Steuer zurückgelegt hat. Dazu noch die unzähligen Runden als Co. Pilot mit Gastfahrern.
„Seine Leistungen im Kart, aber auch die Unterstützung in der VLN und beim 24h Rennen haben mich dazu bewogen Leon die Chance zum Testen zu ermöglichen. Wir fahren bereits seit über 4 Jahre gemeinsam Kart, seit zwei Jahren unterstützt er mein Team am „Ring“, und ganz wichtig, er fährt mit Verstand. Genau das ist ein wichtiger Baustein in der Ausbildung und Förderung junger Motorsportler. Erst recht, wenn keine großen Geldgeber hinter dem Projekt stehen“, so Inhaber und Teamchef André Krumbach.
Ein wichtiges Instrument zur Analyse des Testtags waren die OnBoard-Aufnahmen, die in den darauffolgenden Tagen ausgewertet wurden.
Aktuell steht das Fahrzeug zur Revision für die kommende Saison in der VLN am Nürburgring, deren Planung im Team noch auf Hochtouren läuft. Für Leon, der im Frühjahr sein Abitur macht, steht aber ganz klar fest, dass er das KRS Motorsport Team auch 2020 unterstützen wird! Und wer weiß, vielleicht ….

Autor:

Rolf Braun aus Brühl

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.