Die besten Alternativen zum Fitnessstudio

Wohnen Sie nicht in der Nähe eines Fitnessstudios, möchten nicht die monatliche Gebühr für ein Fitnessstudio zahlen oder haben einfach keinen Spaß am Training in einem Fitnessstudio?

Dann sollten Sie auf eine andere Sportart setzen und beispielsweise mit einem Heimtrainer von Zuhause aus trainieren. Wir erläutern Ihnen daher nachfolgend, welche Sportarten sich perfekt als Alternative zum Fitnessstudio eignen und wie Sie durch diese Sportarten profitieren können.

Wie Sie zuhause trainieren können

Wer die Annehmlichkeiten von Trainingsgeräten schätzt aber nicht ins Fitnesstudio gehen will, kann sich die Geräte als Heimtrainer ganz einfach nach Hause holen. Am beliebtesten sind Fahrradergometer, Laufband, Rudergerät und Crosstrainer. Welcher der beste Heimtrainer für Ihren Leistungsstand und Ihre Ziele ist erfahren sie bei online-fitness-coaching.com.

Doch um Zuhause effektiv zu trainieren müssen sie nicht zwingend Geld für einen Heimtrainer ausgeben. Es gibt die verschiedensten Übungen, welche Sie zuhause alternativ zum Fitnessstudio ausführen können. Typischerweise handelt es sich bei den meisten Übungen hierbei um Übungen mit dem eigenen Körpergewicht.

Sie können diese Übungen beziehungsweise Trainingsarten somit zuhause und an jedem anderen beliebigen Ort ausführen - beispielsweise auch im Urlaub. Wir gehen im folgenden Abschnitt darauf ein wie Sie sich Ihr eigenes Ganzkörpertraining für Zuhause aus verschiedenen Übungen zusammenzustellen.

Liegestütze, Kniebeugen, Klimmzüge & mehr

Dazu zählen beispielsweise Kniebeugen, Liegestützen in verschiedenen Variationen, Crunches, Klimmzüge, Dips und einige weitere Übungen. Führen Sie bei diesen Übungen mehrere Sätze mit einer festen Anzahl an Wiederholungen aus.

Dadurch können Sie feststellen, ob Sie sich mit der Zeit verbessern und stärker werden. Sobald Sie merken, dass Sie stärker werden, können Sie beispielsweise die Anzahl an Übungen, Sätzen und Wiederholungen erhöhen oder die Pausen zwischen den einzelnen Übungen zeitlich weiter eingrenzen.

Es gibt auch besondere Trainingsarten, bei welchen Sie die genannten Übungen in einem speziellen Trainingssystem anwenden. Beispielweise zählt dazu Freeletics. Es handelt sich hierbei um ein spezielles Trainingssystem, bei welchem Sie Kraft und Ausdauer gleichzeitig trainieren können. Auch Tabata und Calisthenics gehört in die Gruppe dieser Trainingssysteme.  

Egal, ob durch klassische Körpergewichts-Übungen oder Trainingssysteme wie Freeletics. Mit dem Training zuhause können Sie definitiv Muskeln aufbauen, fitter werden und Ihren Körper stärken. Sie benötigen also nicht unbedingt ein Fitnessstudio!

Sie sollten jedoch stets beachten, auf Ihren Fortschritt im Training zu achten. Nur durch den stetigen Fortschritt, welcher sich in der Verbesserung der Stärke und der Leistung bemessen lässt, können Sie Ihre Trainingsziele erreichen. Sind Sie auf der Suche nach detaillierten Informationen zu dem Training zuhause, so können Sie unter anderem auf Youtube tolle Videos finden:

Hier gibt es Trainingstipps für die verschiedensten Ansprüche. Es gibt natürlich auch Sportarten, mit welchen Sie ausschließlich Ihre Ausdauer trainieren können und abnehmen können. Hier ist das Joggen zu nennen. Auf einem Laufband können Sie dieses beispielsweise bequem von Zuhause aus ausführen.

Möchten Sie hingegen lieber in der Natur joggen, so können Sie sich auch eine Laufstrecke im Freien suchen. Passende Tipps finden Sie in diesem Beitrag bei vital.de. Auch hier gilt: Steigern Sie mit der Zeit die Distanz, welche Sie joggen. Gleichzeitig können Sie auch versuchen, die Zeit für die gleiche Distanz auf Dauer zu verringern.

Welche Sportvereine sich als Alternative zum Fitnessstudio eignen

Alternativ zum Fitnessstudio bieten sich natürlich auch eine Vielzahl an Sportvereinen an. Beispielsweise trainieren Sie bei verschiedenen Ballsportarten wie Fußball, Handball oder Basketball nicht nur Ihre Ausdauer, sondern auch Ihre Muskulatur.

Um Kraft aufzubauen, können Ballsportvereine also beispielsweise empfohlen werden. Es gibt außerdem auch Sportvereine, welche Sportarten anbieten, die sich perfekt zum Muskelaufbau eignen. Beispielsweise sind hier Vereine zu nennen, welche Kampfsportarten wie Boxen, Kickboxen oder MMA anbieten.

Fester Bestandteil des Trainings in diesen Sportvereinen ist unter anderem auch das Krafttraining. Darüber hinaus bieten sich für Sie auch Sportvereine an, welche das Turnen anbieten. Voraussetzung zum Turnen ist vor allem eine gut ausgeprägte Muskulatur. Somit wird diese in Turnvereinen mit besonderem Fokus

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen