Auszeichnung
ASB bekommt Gütesiegel des Landessportbund NRW

Christopher Winter vom LSB (Mitte) und Verena Mundorf vom Kreissportbund Rheinisch-Bergischer Kreis (2.v.l.) freuen sich mit Anne Paweldyk (1.v.l.), Bernhard Pautsch (3.v.l.), Sabine Kosse (3.v.r.), einer Teilnehmerin des Bewegungsangebots (2.v.r.) und Gertrude Struminski vom RBS (1.v.r.).
2Bilder
  • Christopher Winter vom LSB (Mitte) und Verena Mundorf vom Kreissportbund Rheinisch-Bergischer Kreis (2.v.l.) freuen sich mit Anne Paweldyk (1.v.l.), Bernhard Pautsch (3.v.l.), Sabine Kosse (3.v.r.), einer Teilnehmerin des Bewegungsangebots (2.v.r.) und Gertrude Struminski vom RBS (1.v.r.).
  • Foto: ASB Bergisch Land / S.M. Heidenreich
  • hochgeladen von Stephan M. Heidenreich

Kooperation zwischen Haus der Begegnung des ASB in Burscheid und Rehabilitations- und Behindertensport Burscheid erhält als erste ambulante Einrichtung „BAP“-Zertifizierung

Am Montag, den 04.02.2019 verlieh der Landessportbund NRW (LSB) bei einem offiziellen Festakt das Gütesiegel „Anerkannter Projektpartner Bewegende Alteneinrichtung und Pflegedienste“ (BAP) für die Kooperation zwischen dem Burscheider „Haus der Begegnung“ des Arbeiter-Samariter-Bund (ASB) Bergisch Land und dem Rehabilitations- und Behindertensport Burscheid (RBS).

Bei einem offiziellen Festakt übergab Christopher Winter vom LSB das Gütesiegel an Anne Paweldyk, Geschäftsführerin des ASB Bergisch Land und an Sabine Kosse, Leiterin des Hauses der Begegnung. Paweldyk betonte bei Ihrer Begrüßung der Gäste die gesellschaftliche Bedeutung von speziellen Bewegungsangeboten für Seniorinnen und Senioren. „Bewegung im Alter führt letztendlich zu mehr Selbstständigkeit und Lebensqualität“, sagte Paweldyk. „Wir vermeiden damit nicht nur Unfälle und Stürze, sondern tragen auch zu mehr Lebensfreude und sozialer Teilhabe bei.“

Christopher Winter betonte, dass mit der Zertifizierung des Angebots von ASB und RBS das Gütesiegel zum ersten Mal an eine ambulante Einrichtung geht. Man könne praktisch von einer NRW-weiten „Weltpremiere“ sprechen, so Winter.

Das wöchentliche Bewegungsangebot für ältere und pflegebedürftige Menschen von ASB und RBS besteht seit 07.06.2017. Der ASB nahm Bewegungsangebote schriftlich in das Qualitätsmanagement der Einrichtung auf. Mit Bernhard Pautsch hat das Angebot einen qualifizierten und engagierten Übungsleiter des RBS Burscheid.

Das Modellprojekt BAP des LSB startete am 01.07.2016. Es hat sich zum Ziel gesetzt, neue Bewegungsangebote für ältere und pflegebedürftige Menschen in aktiven Kooperationen (Tandems) zwischen Sportvereinen, Alteneinrichtungen und/oder Pflegediensten aufzubauen und als festen Bestandteil in pflegerischen Versorgungsstrukturen nachhaltig zu etablieren. Eine Förderung gibt es vom Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales und von den Pflegekassen NRW.

Christopher Winter vom LSB (Mitte) und Verena Mundorf vom Kreissportbund Rheinisch-Bergischer Kreis (2.v.l.) freuen sich mit Anne Paweldyk (1.v.l.), Bernhard Pautsch (3.v.l.), Sabine Kosse (3.v.r.), einer Teilnehmerin des Bewegungsangebots (2.v.r.) und Gertrude Struminski vom RBS (1.v.r.).
Übungsleiter Bernhard Pautsch während des Bewegungstrainigs für ältere Menschen im Haus der Begegnung des ASB.
Autor:

Stephan M. Heidenreich aus Bergisch Gladbach

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.