Das Krimifestival
10 Jahre roter Teppich für Tatort Eifel

Tatort Eifel hatte zur Pressekonferenz geladen.
  • Tatort Eifel hatte zur Pressekonferenz geladen.
  • Foto: ElLa Improtheater Köln
  • hochgeladen von Elisabeth van Langen

Zum 10.Mal findet das "Tatort Eifel" Krimifestival vom 13.bis 21. September 2019 statt. Wer hätte vor 10 Jahren ausgerechnet in der Vulkaneifel an solch einen Erfolg gedacht?
Doch Versuch macht klug. So ist es mittlerweile längst über die Grenzen hinaus bekannt. Viele Stars und Stermchen fanden den Weg nach Daun.

Im Jubiläumsjahr werden dort u.a. Ulrike Folkerts, Heinz Hoenig, Dietmar Bär und Elisabeth Herrmann erwartet.
Besonders hofft man auf ein Wiedersehen mit Jacques Berndorf. Er und Festivalleiter Heinz-Peter Hoffmann waren die ursprünglichen Initiatoren hinter der Idee des Eifel Krimifestivals.

So wurde in der Vergangenheit der rote Teppich z.B. von der kürzlich verstorbenen Hannelore Elsner beschritten. Auch Götz George , Heino Ferch und Andrea Sawatzki , um nur einige weitere zu nennen, waren bereits dort. Für so ein kleines Örtchen eine beachtliche Prominenz. Da wundert es nicht, wenn gerade die Vulkaneifel als die bekannteste Krimilandschaft Deutschlands gilt. Das Kriminalhaus und das Krimihotel in Hillesheim zeugen davon. Letzteres war gestern Schauplatz der Bekanntgabe des diesjährigen ROLAND Filmpreis Gewinners.

2019 geht der Preis, den u.a. auch schon die Serie "Mord mit Aussicht" bekam, an die Serie "Polizeiruf 110 -Rostock".

Doch nicht nur das ist "Tatort Eifel", sondern zu einem Festival gehört mehr. Es sollte eine Event für jung und alt sein.
So wird es z.B. einen Workshop für die Jugend geben, den das LKA anbietet. Thema: "Digitale Gewaltfreiheit". Lesungen von Boris Peiffer, dem geistigen Vater der "Drei ???" runden das Programm ab.

Autor:

Elisabeth van Langen aus Köln

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.