Lokales

Beiträge zur Rubrik Lokales

13 Bilder

Nach 12 Jahren Prinzenloser Zeit in Houverath endlich wieder Tollitäten
Weibliches Dreigestirn proklamiert - Die „Mädels“ kommen aus Houverath, Wald und Schönau – Gemeinsame Sessions-Eröffnung aller städtischen Karnevalsvereine

Nach 12 Jahren Prinzenloser Zeit in Houverath endlich wieder Tollitäten Weibliches Dreigestirn proklamiert - Die „Mädels“ kommen aus Houverath, Wald und Schönau – Gemeinsame Sessions-Eröffnung aller städtischen Karnevalsvereine Von Manfred Görgen Bad Münstereifel-Houverath/Wald/Schönau. Der Ehrenpräsident der Houverather Fastelovensjecke Wolfgang Lanzerath brachte es gezielt auf den Punkt: „Am Schönsten ess et, wenn et Schön ess.“ Und weiter: „He es et höck schön und ihr...

  • Bad Münstereifel
  • 14.11.19
  • 14× gelesen

Neue Tanzangebote ab. 02.12.2019 beim Tanzsportclub Ford Köln e.V.
Bachata Paartanz und Entspannung durch Tanz

Ab dem Dezember bietet der TSC Ford Köln in Worringen, Further Weg 21-23 (TC Worringen) neue Paar- & Solotänze mit Maria an. - Montag, den 02.12.2019, 19:30-20:30 Bachata Paartanz - Montag, den 02.12.2019, 20:30-21:30 Entspannung durch Tanz Alles weitere entnehmt Ihr bitte dem anhängenden Flyer. Anmeldung bitte an: info@tsc-ford-koeln.de

  • Köln
  • 14.11.19
  • 10× gelesen
18 Bilder

Neue Tollität im Jubeljahr der „Erfttrabanten“
27Jähriger Martin Dormagen regiert als Prinz in der 70Jährigen Geschichte der Karnevalsgesellschaft

Neue Tollität im Jubeljahr der „Erfttrabanten“ 27Jähriger Martin Dormagen regiert als Prinz in der 70Jährigen Geschichte der Karnevalsgesellschaft Von Manfred Görgen Bad Münstereifel-Schönau/Vollmert. „Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm.“ Dieser Satz trifft auf den Familiennamen Dormagen zu, denn wie der Vater, die Mutter, so auch jüngst der Sohn. Der 27Jährige Vollmerter Martin Dormagen wurde zum 70Jährigen Jubiläum der Karnevalsgesellschaft Ertfttrabanten Schönau von...

  • Bad Münstereifel
  • 13.11.19
  • 378× gelesen

mein lipes haustir
Mein Hund

Mein Hund Hast Eppi und ist ein Mädchen Hund und ist sehr Net und Belt Auch sehr laut Di spilt sehr gerne ball und mit Honde knochen aus Gummi und ist gerne Hundeknochen Und ist gerne auch hunde lekersen und spild aur mit bällen. Wie sieht Eppi aus? Eppis Fell ist braun ja si must gerne ser gerne spilen und spahrsiren gehen Ist auhr gerne fleis worst SSi ist aur dunkel braun und Jart auhr gerne kazen Aper ist wasser scheu und mag kein Wasser. cedric und epi

  • Frechen
  • 13.11.19
  • 14× gelesen
Heike Stumm, Angelika Lanfermann und Gisela Müller von der Kunstgemeinschaft Bergheim bereiten den traditionellen Nikolausmarkt im Rathaus vor.
6 Bilder

11. Nikolausmarkt der Kunstgemeinschaft Bergheim am 7. und 8. Dezember 2019
Ausgefallenes und Besonderes zu Weihnachten

Zum 20jährigen Bestehen soll der traditionelle Nikolausmarkt der Kunstgemeinschaft Bergheim etwas ganz Besonderes werden. Eine gelungene Mischung aus Altem und Neuem verspricht Organisatorin Angelika Lanfermann für das zweite Adventswochenende. 13 Mitglieder der Kunstgemeinschaft und 23 Gastaussteller präsentieren am 7. und 8. Dezember ihre Werke und zeigen im adventlich geschmückten Bergheimer Rathaus ihre große Bandbreite und handwerkliches Können: Schöne Dekoideen für Haus und Garten, kleine...

  • Bergheim
  • 13.11.19
  • 77× gelesen
3 Bilder

St. Martin zog wieder durch Stadt und Land
Auch im Bad Münstereifeler Stadtgebiet wird diese Tradition aufrecht erhalten

St. Martin zog wieder durch Stadt und Land Auch im Bad Münstereifeler Stadtgebiet wird diese Tradition aufrecht erhalten Von Manfred Görgen Bad Münstereifel-Houverath/Arloff-Kirspenich. St. Martin zieht seit einigen Tagen wieder durch Dörfer und Städte. So kürzlich auch in Houverath und Arloff-Kirspenich. Hatte auch der seit einigen Jahren mit seiner Frau im Bad Münstereifeler Stadtgebiet lebende Iraner seine Freude an dem Treiben mit St. Martin, den bunten Fackeln und dem...

  • Bad Münstereifel
  • 12.11.19
  • 47× gelesen
Die Akteure des Akkordeon-Orchesters Wesseling unter Leitung von Anita Brandtstäter bedanken sich für viel Applaus im CBT-Wohnhaus St. Lucia.

Akkordeon-Orchester gastierte wieder im CBT Wohnhaus St. Lucia
Viel Applaus nach "Leev Marie"

Wesseling. Einige Bewohner des CBT Wohnhauses St. Lucia mussten Anita Brandtstäter die Hand drücken und sich persönlich für das schöne Nachmittagskonzert bedanken. Seit mehr als zehn Jahren kommt sie mit den Aktiven des Akkordeon-Orchesters Wesseling in das Seniorenheim, um die Bewohner und Gäste an einem Nachmittag im oft trüben November mit schöner Musik zu erfreuen. Die Cafeteria war voll besetzt - und die Zuhörer waren ganz aufmerksam: bei leisen Stellen hätte man eine Stecknadel fallen...

  • Wesseling
  • 10.11.19
  • 378× gelesen
  •  2
57 Bilder

(Natur-) Kunst aus der Region - "Flügel & Beflügeltes"
Die größte Kürbisausstellung in Nordrhein Westfalen

Mechernich-Obergartzem - Heute ist der letzte Tag der größten Kürbisschau in Nordrhein Westfalen mit über 100.000 Kürbissen auf dem Krewelshof Eifel. Die in Handarbeit erstandenen Kunstwerke, riesengroße fast unnatürlich wirkende Figuren zierten wochenlang den Rasen mit kniffligen und eindrucksvollen Figuren wie den Doppeldecker, die Rakete, das fantastische Pianoforte sowie Ikarus, der stolz in die Sonne blickte. Neben ihm der fliegende Teppich mit  (anzunehmen) Aladin der mit großen...

  • 10.11.19
  • 23× gelesen
Aussägen, schleifen und malen… Stefans Eltern Michaela und Peter Lingscheid…
5 Bilder

Bereits rund 60.000 Euro für krebskranke Kinder gespendet
14. „Stefans Basar“ in der neu gestalteten Begegnungsstätte Michelsberghalle (ehem. Schule) in Bad Münstereifel-Mahlberg

(Bad Münstereifel-Mahlberg, KR) Nicht nur Sterne und Wichtel aus Holz können am 22. November ab 9 Uhr bei Stefans Basar in der neu gestalteten interkulturellen Begegnungsstätte in Bad Münstereifel-Mahlberg (alte Schule) erworben werden. Nach einjähriger Umbaupause kehrt der traditionelle Basar wieder in den bisher genutzten Gebäudeteil der ehemaligen Schule Mahlberg zurück. Schon über 60.000 Euro konnte der zwanzigjährige Stefan mit seiner Familie und zahlreichen Helferinnen und Helfern als...

  • Bad Münstereifel
  • 10.11.19
  • 269× gelesen

Lust und Frust im Ehrenamt
Treffpunkt Herz vor dem Aus ?

Hürth-Fischenich Seit 21 Jahren führen verschiedene Ehrenamtliche das Konzept *Einkaufen und Gutes tun* in Fischenich aus und unterstützen durch den Verkauf von Sachspenden viele Bedürftige im Umfeld. Hier darf JEDER einkaufen. Mehrere zehntausend Euro kamen in 21 Jahren zusammen. Geld mit dem Kinder, Jugendliche und Bedürftige unterstützt wurden. Nun droht dem virtuellen Lädchen das Aus, da sich seit zwei Jahren niemand findet, der den Ehrenamtlichen einen kostenlosen Lagerraum...

  • Hürth
  • 10.11.19
  • 30× gelesen
Nicht nur Pulheimer sind betroffen: Auch Bedburger und Bergheimer müssen Umwege in Kauf nehmen.
2 Bilder

Der alltägliche Wahnsinn im ÖPNV geht weiter!
RB38 soll mehrere Jahre nicht mehr bis Köln fahren

Möglichst viel mit Bus und Bahn fahren und möglichst wenig mit dem Auto. Das ist eine Möglichkeit, um zum Umwelt- und Klimaschutz einen Teil beizutragen. Doch wie soll das gehen, wenn die Bedingungen dafür nicht gegeben sind und teilweise nun sogar noch verschlechtert werden? Ab dem kommenden Frühjahr wird es einen Fahrplanwechsel geben und die RB38 (Richtung Bedburg/Richtung Köln Messe/Deutz) soll mehrere Jahre ausfallen. Grund dafür sind Bauarbeiten an der Brücke in der Deutz-Mühlheimer...

  • Pulheim
  • 10.11.19
  • 4.807× gelesen
  •  2
  •  1
Köln: Beigeordneter Markus Greitemann eröffnete heute das neue Bürger-, oder Stadtteilbüro für das Projekt „Parkstadt-Süd“. Neben Vertretern der Bürgerinitiativen, waren auch Kommunalpolitiker gekommen.
2 Bilder

Bürgerbüro eröffnet
Parkstadt-Süd: Mehr Bürgerbeteiligung und faire Infrastruktur für alle Verkehrsmittel gefordert.

Zeitgleich mit Beantwortung einer Anfrage der Kölner Freien wähler (FWK) in der BV-Rodenkirchen, wurde heute das neue Stadtteilbüro durch den Kölner Beigeordneten für Stadtentwicklung, Markus Greitemann eröffnet. Auch FWK-Bezirksvertreter Torsten Ilg war vor Ort und kommentiert den Verlauf der Veranstaltung wie folgt: „Gut gefallen hat mir die Offenheit, mit der sich Herr Greitemann den durchaus kritischen Fragen der anwesenden Vertretern von Presse und Bürgervereinen gestellt hat. Das Büro...

  • Köln
  • 09.11.19
  • 160× gelesen
  •  1
Einmol Prinz zo sin... !? Früher hat Werner Moers davon geträumt. Heute ist er Präsident und glücklich darüber.
3 Bilder

16 Fragen an Werner Moers, Präsident der KG Stadtgarde Frechen Grün-Weiß
Träumst Du davon, einmal Karnevals-Prinz zu werden?

Am 11.11. um 11:11 Uhr geht es wieder los: Die neue Karnevals-Session beginnt. Werner Moers ist seit 5 Jahren Karnevals-Präsident der Stadtgarde Frechen Grün-Weiß. Hat Familie und 2 Töchter und ist lustig hilfsbereit und hört jedem zu. Wenn er nicht gerade Präsident ist, geht er arbeiten. Er ist bei RWE kaufmännischer Angestellter. Wir von Blatt-Gold haben ihm 16 Fragen gestellt. Welchen Wochentag mögen Sie am liebsten und warum? Samstag, weil ich dann frei habe Was würden Sie tun, wenn...

  • Frechen
  • 07.11.19
  • 490× gelesen
2 Bilder

Familie Dormagen mehrere Tage verzweifelt:
Prinz in Spe Martin Dormagen: "Watt nu. Me Zepter öss fott.“

Familie Dormagen mehrere Tage verzweifelt: Prinz in Spe Martin Dormagen: "Watt nu. Me Zepter öss fott.“ Von Manfred Görgen Bad Münstereifel-Schönau/Vollmert. Aufatmen und erleichtert Durchschnaufen war jüngst bei der Familie Dormagen nach einigen Tagen völliger Ungewissheit angesagt: Ausgerechnet das mit wichtigste Teil einer närrischen Regentschaft war im Hause Dormagen in Vollmert für einige Tage spurlos und regelrecht wie vom Erdboden verschluckt, verschwunden. Das närrische...

  • Bad Münstereifel
  • 07.11.19
  • 73× gelesen

Talk in der HUMA
Talk in der HUMA

Talk in der huma am 15.11.2019 um 19 Uhr. Der Weltraum, unendliche Weiten. Wir schreiben das Jahr 2019. Dies sind die Abenteuer des … Der Blick des Astronauten Reinhold Ewald auf die Erde, mit wechselnden Ländern und Kontinenten im Halbstundentakt, hat seine Sicht auf globale Zusammenhänge verändert. Diese Sicht mit anderen Menschen aus ganz besonderen Blickwinkeln des Lebens zu teilen, erwartet Sie beim Talk in der huma. Für die zweite Veranstaltung des LebensRaum Kirche e.V. konnten der...

  • Sankt Augustin
  • 05.11.19
  • 31× gelesen
(v.l.n.r.) MGV-Vorsitzender Manfred Speuser, Jubilar Christian Bach und Chorleiterin Daniela Bosenius freuten sich gemeinsam über die gelungene Überraschung: Ein exklusives Wohnzimmerkonzert zum 80. Geburtstag!
4 Bilder

Wohnzimmerkonzert zum 80. Geburtstag in Grevenbroich-Noithausen

Grevenbroich-Noithausen / Bedburg.   (bs) Schon lange im Vorfeld hatten Ehefrau und Tochter den Überraschungsbesuch des MGV Quartettverein in Grevenbroich-Noithausen zum 80. Geburtstag bei Fördermitglied Christian Bach mit dem MGV-Vorsitzenden Manfred Speuser geplant. Bach, der als Förderer und Freund des Quartettverein nicht nur jedes Herbstkonzert besucht, sondern auch sonst jede Gelegenheit wahrnimmt, den Königshovener MGV live zu hören, war vom exklusiven Wohnzimmerkonzert als...

  • Bedburg
  • 02.11.19
  • 156× gelesen

Achtsam mit sich und der Natur
Achtsamkeitsspaziergang

kfd St. Martinus in Sankt Augustin-Niederpleis: Achtsam mit sich selbst und der Natur. Wir laden ein zum nächsten Achtsamkeitsspaziergang mit Martina Herfeldt am Samstag, 23.11.2019 um 14:00 Uhr. Treffpunkt ist der Parkplatz am Fraunhofer-Institut in Birlinghoven. Dauer ca. 2 Stunden. Anmeldung bei Elisabeth Becker (Tel. 331351) kfd-martinus@katholisch-sankt-augustin.de bis 20.11.2019. Bitte achten Sie unbedingt auf wetterfeste Kleidung und Schuhe. Der Spaziergang findet bei jedem Wetter (außer...

  • Sankt Augustin
  • 02.11.19
  • 215× gelesen
Von links: Dorothea Koch, Regina Wollschläger, Petra Franken, Elisabeth Becker, Elisabeth Bungartz, Lucia Röttig, Roswitha Adamy; abwesend Agnes Patt

Neues Vorstandsteam im kfd-Kreisdekanat Rhein-Sieg-rechts
Dekanatsbereiche haben gewählt

Im Kreisdekanat Rhein-Sieg-rechts hat die Katholische Frauengemeinschaft Deutschland (kfd) ein neues Vorstandsteam gewählt. Bei der Kreisdekanatsrunde in Sankt Augustin wählten die Vertreterinnen der Dekanatsbereiche für die nächsten zwei Jahre (erst mal) ein neues Team: Roswitha Adamy, Elisabeth Becker, Elisabeth Bungartz, Petra Franken und Lucia Röttig. Bis auf Regina Wollschläger und Agnes Patt sind die neuen Vorstandsmitglieder auch die alten geblieben. Regina Wollschläger und Agnes Patt...

  • Sankt Augustin
  • 02.11.19
  • 22× gelesen

Horrorhaus in Hüchelhoven gut besucht
Horror in Hüchelhoven

Pünktlich zu Halloween öffneten die Organisatoren des „Horrorhaus in Hüchelhoven“ ihr Tor um freiwillige Gäste aus dem Ort und Umland das Gruseln zu lehren. In Liebevolle Kleinarbeit wurde der Garten der Familie Ruland in ein Labyrinth des Schreckens umgebaut. Mit einem beachtlichen Licht und Nebeltechnik befand sich der Besucher im Reich der Untoten. Ängstliche aber doch neugierige Besucher sollten natürlich auch die Möglichkeit haben den in Monatelanger Kleinarbeit umgebauten Garten zu...

  • Bergheim
  • 01.11.19
  • 50× gelesen
Das grüne Kreuz, ein stiller Protest
2 Bilder

Auch auf Pulheimer Feldern zu sehen: Grüne Kreuze
Stiller Protest der Landwirte mit grünen Kreuzen

Neulich entdeckte ich im Vorbeifahren ein grünes Kreuz auf einem Feld in Pulheim. Auch in anderen Regionen hat sie der ein oder andere sicherlich schon gesehen. Doch warum stehen solche grünen Kreuze auf den Feldern? Initiiert von einem Bauern aus Nordrhein-Westfalen ist diese Aktion ein stiller Protest gegen das Agrarpaket des Bundeslandwirtschaft- und Umweltministeriums, das Anfang September auf den Weg gebracht wurde. Die Idee der grünen Kreuze verbreitete sich innerhalb kurzer Zeit...

  • Pulheim
  • 01.11.19
  • 3.649× gelesen
  •  1

Weil die Hoffnung nicht verloren ist
Gottesdienst zum Welttag der Armen

Etwa 10% der Weltbevölkerung sind von extremer Armut betroffen. Und kämpfen täglich ums Überleben. Die 42 reichsten Menschen der Welt besitzen so viel Vermögen, wie die 3,7 Milliarden Menschen der ärmeren Hälfte zusammen.Diese Aufzählung kann man um noch einiges mehr weiterführen. Aber: macht Geld alleine glücklich? Wo bleiben da Dankbarkeit, Mitgefühl und Achtsamkeit? Im November wird der Welttag der Armen begangen. Papst Franziskus hat diesen Gedenktag im Jahr 2016 eingeführt. In Anlehnung...

  • Sankt Augustin
  • 30.10.19
  • 45× gelesen

Neuer Chefarzt ergänzt Orthopäden-Team im VPH Bensberg
Herr der Knie und Hüften

Paukenschlag in der Kliniklandschaft der Region. Dr. Christian Piroth wechselte vom Eduardus-Krankenhaus Köln zu den GFO Kliniken Rhein-Berg. Mit ihm konnte die Klinikleitung in diesen Tagen einen ausgewiesenen Experten für Gelenkersatz, insbesondere für Knie und Hüften, gewinnen. Neben den Medizinern Dr. Andreas Schmidt und Dr. Gereon Schiffer ist Dr. Piroth nun der dritte Chefarzt der Orthopädie der GFO Kliniken Rhein-Berg. Dazu zählen das VPH und das Marien-Krankenhaus Bergisch Gladbach...

  • Bergisch Gladbach
  • 29.10.19
  • 111× gelesen

Mit meiner Trauer unterwegs
Wanderung mit Trauernden

Wandern in der Natur ist eine gute Möglichkeit mit sich und der eigenen Trauer in eine Bewegung und zu sich selbst zu kommen. Auf dem Weg mit anderen Trauernden können Sie Verständnis und Trost finden und die Natur als Kraftquelle erleben. Geschulte Trauerbegleiterinnen begleiten die Wanderung und unterstützen Sie durch Impulse, die anregen, den eigenen Weg der Trauer bewusst zu gehen. Wann? Erster Termin am 23. November 2019. Ab 2020 jeweils am ersten Samstag in den Monaten März | Juni...

  • Bergisch Gladbach
  • 29.10.19
  • 18× gelesen
10 Bilder

„Vorhang auf“ heißt es für eine neue Tollität im Jubiläumsjahr der Schönauer „Erfttrabanten“
Der 27-jährige Martin Dormagen aus Vollmert wird als Prinz in der 70-jährigen Geschichte der Schönauer Karnevalsgesellschaft regieren

„Vorhang auf“ heißt es für eine neue Tollitität im Jubiläumsjahr der Schönauer „Erfttrabanten“ Der 27-jährige Martin Dormagen aus Vollmert wird als Prinz in der 70-jährigen Geschichte der Schönauer Karnevalsgesellschaft regieren Von Manfred Görgen Bad Münstereifel-Schönau/Vollmert. Wenn man den Familiennamen „Dormagen“ in Schönau, im Kleinen und nur 50 Einwohner zählenden Vollmert, sowie in anderen Orten der zur Stadt Bad Münstereifel zählenden Dörfer erwähnt, weiß fast jeder, wer...

  • Bad Münstereifel
  • 29.10.19
  • 2.722× gelesen

Beiträge zu Lokales aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.