Panorama

Beiträge zur Rubrik Panorama

2 Bilder

Familienwanderung zum Mount Everest Basislager
Wer da wandert und wer dort lebt

Das Projekt Gestern berichtete ich über meine Reise nach Nepal, die ich zusammen mit meinen beiden jüngeren Kindern (24 und 19) vom 30. April bis 16. Mai durchführe. Wir planen zum Everest Basislager zu wandern und werden über diese Reise regelmäßig an dieser Stelle berichten. Wer wandert da? Mein Name ist Oliver Gritz und ich wohne in Bonn. Von Beruf bin ich Unternehmer und eines meiner Unternehmen ist die Wohltätigkeitsorganisation Run & Ride for Reading (www.run-ride.com), die die Lern- und...

  • Bonn
  • 19.04.21
  • 77× gelesen
2 Bilder

Familienreise nach Nepal
Wanderung zum Mount Everest Basislager

Am 30. April reise ich zusammen mit meinen beiden jüngsten Kindern (24 und 19 Jahre alt) nach Kathmandu, Nepal und von dort weiter nach Lukla, um zum Mount Everest Basislager zu wandern. Wenn alles nach Plan verläuft, treffen wir am 3. Mai in Lukla ein. Vorher müssen wir in Kathmandu noch einen COVID Test absolvieren. Von Lukla aus wandern wir einschließlich einiger freier Tage für Akklimatisierung acht Tage, bis wir am 10. Mai  beim Everest Basislager auf 5.364 m Höhe eintreffen. Am 11. Mai...

  • 18.04.21
  • 96× gelesen
Ich im schicken Kinderwagen mit meiner Mutter.

Glückwunsch! 50 Jahre Rheinische Anzeigenblätter
Das Jahr 1971 - Mein ganz persönlicher Urknall

Der Urknall ist eine Erklärung für die Entstehung des Universums. Er ist der Anfangspunkt von Materie, Raum und Zeit. Mein persönlicher Urknall ist das Jahr 1971. Denn in diesem Jahr wurde ich geboren. 1971 ist im Rückblick für die meisten Menschen vermutlich ein Jahr wie viele davor und danach, mit Höhen und Tiefen. Bundeskanzler war damals Willy Brandt und Gustav Heinemann war Bundespräsident. Brandt erhielt in diesem Jahr für seine Ostpolitik den Friedensnobelpreis. Im März 1971 wird...

  • Pulheim
  • 17.04.21
  • 1.173× gelesen
  • 2
  • 3
Osterglocken bereichern zurzeit das Erscheinungsbild im Straßenverkehr in Rhein-Erft (Symbolbild)

Blumen bereichern Straßenrand
Wahre Frühlingsgefühle im Erftkreis

Rhein-Erft-Kreis Ende März/Anfang April. Das Wetter wird allmählich wärmer und sonniger, die Tage immer länger. Bedeutet auch: Bald ist Ostern und der Frühling feiert sein Comeback! Folglich erwachen die Blumen zu neuer Pracht und Blüte. Dazu zählt natürlich auch die allseits sehr beliebte Osterglocke (Narzisse), welche seit ein paar Wochen zahlreiche Straßenränder im Rhein-Erft-Kreis schmücken. Beim Blick aus dem Auto, Bus oder beim Spaziergang durch die Stadt (z.B. Elsdorf, Bergheim,Frechen)...

  • Elsdorf
  • 26.03.21
  • 24× gelesen
5 Bilder

Wir wollen helfen
Wenn nichts mehr hilft, dann umarme Katze oder Hund

Vor einigen Wochen habe ich hier einen Beitrag erstellt und um Futterhilfe für die Tiertafel gebeten. Der Post war sehr erfolgreich, viele Menschen haben sich gemeldet, heute möchte ich einen anderen Gedanken „loswerden“. „Sponsoren für die Tiertafel“ wäre das Oberthema, was meine ich damit? Die Tiertafel ist auf Spenden angewiesen und kann, gerade in schwierigen Zeiten, auf aktive Hilfe und Unterstützung nicht verzichten. Mein Gedanke: Jedes Unternehmen, jeder Unternehmer und jede Firma hat...

  • Rhein-Erft
  • 17.03.21
  • 117× gelesen
  • 2
Zurzeit ist die Bergheimer Innenstadt noch recht menschenleer

Erster Einkaufsbummel seit Dezember 2020
Shopping Comeback nach Shutdown

[Rhein-Erft-Kreis] Seit einigen Tagen kann man wieder eine Shoppingtour durch die Innenstädte machen. Endlich! Nach fast drei Monaten ist es nun möglich, vor Ort im Geschäft z.B. Kleidung, Schmuck, Bücher oder Elektrogeräte zu kaufen. Auch wenn in den meisten Fällen vorher eine Registrierung mit persönlichen Angaben notwendig ist und jeweils nur ein Haushalt in die Läden darf, überwiegt bei mir definitiv die Erleichterung über die Öffnung des Einzelhandels. Es ist auch ein wenig die Freude,...

  • Elsdorf
  • 11.03.21
  • 55× gelesen
4 Bilder

Spaziergänge im Feld
Der Frust der Bauern

Stellen Sie sich mal vor, Sie haben Beete frisch angelegt und dann kommen jeden Tage viele Menschen dort vorbei, laufen mitten durch, lassen ihre Hunde drüber toben. Abends wollen Sie die Beete wässern, aber sie kommen nicht dran, weil irgend jemand so nah geparkt hat, dass sie nicht zu Ihrem Beet kommen. Am Ende des Gartens haben Sie eine Ecke für Bienen uns Insekten angelegt, aber diese wird von vielen Spaziergängern als Abkürzung genutzt. 

Und das alles nicht einmal. Sondern täglich. Jeden...

  • Pulheim
  • 23.02.21
  • 7.618× gelesen
13 Bilder

Jubel nach perfekter Landung auf dem Mars auch in Effelsberg: US-Präsident Joe Biden gratulierte allen Beteiligten über Twitter
Die Eifel nicht nur im Fokus der Weltpresse

Mars-Mission: sogar Radioteleskop in der Eifel überwacht die Mission Von Manfred Görgen Bad Münstereifel-Effelsberg/Cape Canaveral. Die Eifel ist fast überall wunderschön und Besuche lohnend. So auch das mit zum größten auf der Welt zählende Radioteleskop in Bad Münstereifel-Effelsberg. Und dass, obwohl den vielen Menschen ein direkter Besuch vor Ort im wissenschaftlichen Zentrum meist verborgen bleibt. Ein Radioteleskop, das jüngst mal wieder für weltweite Schlagzeilen sorgte. Dennoch kommt es...

  • Bad Münstereifel
  • 22.02.21
  • 411× gelesen
Nette Herren von den Rot-Weißen Funken.
5 Bilder

Zwei nette Rot-Weiße Funken unterwegs in Köln
Eine nette Begegnung

Heute auf Veilchendienstag dachte ich mir, mal nach Kölle zu fahren.  Einfach mal etwas anderes sehen und netten Menschen begenen, was mir auch gelang.  In Köln angekommen, traf ich zwei nette, uniformierte Herren, und das Gespräch begann.  Es dauerte nicht lange, und meine Frage, welchem Verein sie angehören, war schnell beantwotet: Die Rot-Weißen Funken, einer der ältesten Traditionsvereine in Köln, der den Brauchtum, wie alle anderen Vereine liebt und weiterleben möchte.  Nun musste auch ein...

  • Köln Innenstadt
  • 16.02.21
  • 1.128× gelesen
Gemütlich zu Hause Karneval feiern ist in diesem Jahr angesagt.

Ganz Deutschland ist eine Karnevalsgesellschaft
KG. Blau-Weiß Deutschland

Deutschland ist eine riesige Karnevalsgesellschaft.  Gegründet am 25.01.2021 von unseren Gründungs- und Vorstandsmitgliedern mit Sitz in Berlin.  Denn unsere Wahrzeichen sind blaue OP-Masken und weiße FFP2-Masken, also wir haben die Qual der Wahl.  Die Zahlung der Mitgliedsbeiträge versteht sich von selbst, denn die bezahlen wir von unseren Steuergeldern.  Bei der letzten Vorstandssitzung am 10.01.2021 wurden neue Regelungen beschlossen.  Der Lockdown ist bis zum 07.03.2021 verlängert worden. ...

  • Brühl
  • 11.02.21
  • 1.112× gelesen
  • 1

Austausch über Grenzen hinaus
Neue Facebook - Plattform ohne Hass und Gewalt

Allein „berufsbedingt“ nehme ich am täglichen „Facebook-Wahnsinn“ teil. Als wohltuend empfinde ich dabei Gruppen die sich mit Themen aus der Region beschäftigen. Leider sind diese Gruppen meist SEHR regional, selbst im direkten Umfeld der Kreisstadt Bergheim gibt es einige Gruppen ,die sich mit dem Leben der Stadt und des Umlandes beschäftigen. Jede von Ihnen hat einen eingeschränkten Fokus, kaum eine Gruppe überschreitet Grenzen und beschäftigt sich mit Themen des Gesamt-Erftkreises. Eine neue...

  • Rhein-Erft
  • 31.01.21
  • 330× gelesen
  • 3

Gesundheit
Raucherentwöhnung mit Homöopathie - Betrachtung einer Methode

Ein Jahresanfang ist traditionell mit guten Vorsätzen verbunden. Auch wenn jeder andere Tag des Jahres genau so gut geeignet ist, Sinnvolles zu tun, ist der Jahreswechsel besonders beliebt. Mehr Sport treiben, gesünder leben, abnehmen und mit dem Rauchen aufhören sind die bevorzugten Wünsche. Widmen wir uns im folgenden Letztgenanntem – genauer gesagt, einer beworbenen Methode. Raucher könnten danach endlich – im doppelten Wortsinn aufatmen: Sie wären ihr Laster los und könnten wieder...

  • Kerpen
  • 12.01.21
  • 123× gelesen
10 Bilder

Auch die Tiere leiden unter der Pandemie
Ziel für die gesamte Familie

Insbesondere während der letzten Monate, auch im Zusammenhang mit den Corona-Einschränkungen sind Familien immer wieder auf der Suche nach Abwechslung und Ablenkung für die Kinder. Tierparks, Zoos und große Spielhallen sind Corona bedingt geschlossen, bei der Suche nach neuen Ideen stieß ich auf Tierpark und Jugendfarm Arche Noah in Meerbusch. Hildegard Miedel ist die Gründerin und Vorsitzende des Fördervereins und legte die Betriebsleitung in die Hände von Michaela Danker. Ich habe mit ihr ein...

  • Rhein-Sieg
  • 09.01.21
  • 261× gelesen
  • 1

Ehrenamtliche Helfer sind gefragt
Notfallbegleitung in Corona-Zeiten

Menschen sterben, auch wenn es traurig klingt, es ist Fakt. Wie aber geht man mit dem Verlust eines geliebten Menschen um, insbesondere dann, wenn es dramatische Umstände sind die zum Tod geführt haben? Notfallseelsorge (auch Notfallbegleitung) eine Unterstützung für die Seele der Menschen, gehört zu den Aufgaben oder besser zu den Angeboten von Kirchen und Stiftungen. Nicht nur zu Coronazeiten wir diese psychosoziale und seelsorgerische Aufgabe zur Krisenbewältigung immer wichtiger. Erste...

  • Rhein-Erft
  • 07.01.21
  • 770× gelesen
  • 1
  • 1
Schöne Effekte mit Wunderkerzen bereicherten vieler Orts den Himmel in der Silvesternacht.
5 Bilder

Polizei verzeichnet erheblich weniger Einsätze
Eine ruhige Silvesternacht

Im gesamten Rheinland gab es mitten in der Pandemie für die Menschen eine ungewöhnlich ruhige Silvesternacht.  Durch das Böllerverkaufsverbot war das Feuerwerk am Himmel auch erheblich kleiner als die Jahre zuvor.  Darum  griff man alternativ zu Wunderkerzen, die auch schöne Effekte haben können.  Polizei und Rettungskräfte hatten laut Informationen weniger Einsätze, und es gab weniger Verletzte durch Böller.  Durch die Kontaktbeschränkungen waren auch die Straßen selbst in den Großstädten, wie...

  • Brühl
  • 02.01.21
  • 2.837× gelesen

Gedanken zum neuen Jahr 2021
Neujahr – Na und?

Nun ist es da, das Jahr 2021, das alle so sehr herbeigesehnt haben. Die Sonne ist aufgegangen, trübe blinzelt sie zwischen Wolken hervor. Die eine dankt der Schöpfung für diesen Tag voller Liebe, der andere überlegt, wie er mit seinem restalkoholisierten Körper es wohl schaffen wird, die spärlichen Reste des erfreulich kleinen Feuerwerks von der Straße zu fegen. Im doppelten Wortsinn nüchtern betrachtet ist – bis auf menschengemachte Regeln wie neue Gesetze und Vorschriften – nichts anders als...

  • Kerpen
  • 01.01.21
  • 991× gelesen

Kater, Stallone oder letzter Tag des Jahres?
Silvester – Ich kaufe ein i

Ja, es schon eine Krux mit der Rechtschreibung. Die einen hassen sie, einige lieben sie, anderen ist sie schnurzpiepegal. Während sich manche Schüler über Diktate freu(t)en, sind und waren diese vielen anderen verhasst. Immerhin lässt sich feststellen, dass wir in einer Gesellschaft leben, die Regeln aufgestellt hat und in der die Einhaltung dieser Regeln das Miteinander vereinfacht. Das betrifft das genaue Rechnen (oder wollen Sie irgendwo zu viel zahlen?) genauso wie die korrekte...

  • Kerpen
  • 31.12.20
  • 85× gelesen
Statt Böller werden wohl dieses Jahr zum Jahreswechsel mehr Wunderkerzen brennen.
2 Bilder

Der Brauchtum zum Jahreswechsel hat einen hohen Stellenwert
Rituale zu Silvester

Ein historisches Jahr geht zu Ende, und es geht in die Geschichte ein.  Wir mussten viele Abstriche machen, denn die Corona-Pandemie hat weltweit das öffentliche Leben lahmgelegt. Von Schließungen der Kulturstätten, Schließungen der Gastronomie, Schließungen des Einzelhandels bis hin zu strengen Kontaktbeschränkungen.  Die gesamte Wirtschaft droht zu zerbrechen, und es werden viele Existenzen zerstört.  Nun überlegen sich viele Menschen, wie sie einen stressfreien Jahreswechsel feiern können,...

  • Brühl
  • 30.12.20
  • 2.037× gelesen
  • 1

Leben - Sterben - Tod
Eine Frage der Einstellung

„Ich habe mir vorgenommen, unsterblich zu sein. Bisher hat es funktioniert!“ ist ein flapsiger Spruch, der – auch vom Verfasser – gerne genommen wird, wenn es um den eigenen Tod geht. Wer kann, wer mag sich das schon vorstellen: zu sterben und dann „einfach weg“ zu sein? Und da bisher noch keine(r) nachweislich wiedergekommen ist, bleibt es eine Frage des (nicht nur religiösen) Glaubens, was nach dem Tod ist. Für die Phänomene, die Menschen beschreiben, die fast tot oder scheintot waren, gibt...

  • Kerpen
  • 27.12.20
  • 155× gelesen
Das Licht soll für alle Menschen dieser Welt leuchten.

Ein besonderes Jahr geht zu Ende
Wunschzettel

Das Jahr neigt sich dem Ende und hinterlässt Spuren.  Denn dieses Jahr war ein besonderes Jahr für die ganze Welt.  Die Corona-Pandemie hat uns auf Trab gehalten und für viele Unruhen gesorgt.  Das öffentliche Leben ist lahmgelegt, unsere Gewohnheiten haben sich geändert, keine Treffen mehr mit Freunden und unseren liebsten, denn auch unsere Kontakte wurden stark eingeschränkt.  Die Kultur und das Vereinsleben stehen still, Existenzen sind gefährdet und das Miteinander hat sich ebenfalls stark...

  • Brühl
  • 22.12.20
  • 1.183× gelesen
Foto: Marc Tollas / pixelio.de

Wissenschaft / Medizin / Gesellschaft
Ein Virus freut sich auf Weihnachten

Wir leben in einer Zeit, die die Menschheit in dieser Form noch nicht mitgemacht hat. Zweifellos gab es schon Epidemien und Pandemien, aber die Voraussetzungen, dagegen ankämpfen zu können, waren noch nie so gut wie heute. Selbstverständlich ist es für die meisten von uns ungewöhnlich, einen Mund-Nase-Schutz zu tragen. Besonders Brillenträger, die mit dem Fahrrad bspw. zum Einkaufen fahren, erkennen im Zielgebäude erst einmal recht wenig. Gleichwohl ist diese Maßnahme richtig und wichtig –...

  • Kerpen
  • 22.12.20
  • 63× gelesen

05.12.2020 Tag des Ehrenamts
Der MENTOR – Die Leselernhelfer Bundesverband fordert mehr ehrenamtliche Hilfe für Kinder in der Pandemie

Kinder und Jugendliche leiden unter der Pandemie. Sie können die Schulen besuchen, aber Verabredungen zum Sport, Treffen mit Freunden, Angeboten von Jugendzentren und Förderprogrammen dürfen sie - wenn überhaupt - nur eingeschränkt nachgehen. Die Folgen, die das für die jungen Menschen hat, können ihre Eltern allein oft nicht auffangen. Daher plädiert der MENTOR – Die Leselernhelfer Bundesverband e.V. für mehr Solidarität mit den Kindern und Jugendlichen. Damit die Corona-Einschränkungen keine...

  • Köln
  • 02.12.20
  • 45× gelesen
Dekoration vor einer Konditorei mit Weihnachtsmann. Die Weihnachtsbäckerei lädt ein.
6 Bilder

Vieler Orts stehen geschmückte Weihnachtsbäume
Brühl im Dekorationsfieber

Jetzt in der Adventszeit sind viele Geschäftsleute, Vereine, Ortsgemeinschaften und Interessengemeinschaften kreativ geworden.  So zum Beispiel die IG Balthasar-Neumann-Platz.  Sie haben einen Weihnachtsbaum gespendet bekommen von ihrem Marktbeschicker Obst und Gemüse Zimmermann, was schon seit Jahren Tradition ist.  Die Mitglieder haben ihn nun gemeinsam geschmückt, sodass auch auf dem Balthasar-Neumann-Platz Weihnachtsstimmung aufkommt.  Der weihnachtliche Wochenmarkt fällt leider wegen der...

  • Brühl
  • 01.12.20
  • 3.147× gelesen
4 Bilder

Unterricht und Nachhilfe in Zeiten der Pandemie
Weniger Unterricht, weniger Klassenarbeiten, weniger Noten

Corona bringt uns alle immer wieder durcheinander. Deshalb sind Ziel und Realität häufig sehr unterschiedlich. Dies betrifft ganz besonders die Schulen und natürlich die Schüler und ihre Familien. Nachhilfe oder Nachhilfeunterricht bedeutet Unterstützung der Schüler außerhalb des Regelunterrichtes an Schulen oder Hochschulen. Ich habe mich mit Sonja Cissé aus Bergheim, der Leiterin von Nachhilfe Cissé, getroffen und mit ihr über die Unterstützung von Schülern gesprochen sowie Ideen gesammelt,...

  • Rhein-Erft
  • 28.11.20
  • 247× gelesen

Beiträge zu Panorama aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.