Die "ElsStones" sind los...und alle machen mit
Die Facebook Gruppe ElsStones hat schon über 1.100 Mitglieder in kurzer Zeit gewinnen können

5Bilder

Und selbst bei Radio-Erft hört man Mittlerweile viel über das neue Elsdorfer Freizeitvergnügen. Auch Radio-Moderatorin Sabrina Droste ist regelmäßig Unterwegs und hält Ausschau nach den bunt bemalten "Stones".
Die eigentliche Grundidee kommt aus Hamburg, dort nennt man es "ElbStones", doch davon Inspiriert und nach Elsdorf gebracht wurde diese Klasse Aktion, die Stündlich immer mehr in Ihren Bann zieht, von den Elsdorfer Tagespflegepersonen, die Ihre Kinder in den entsprechenden Einrichtungen die Steine bemalen lassen. Damit soll gezeigt werden, "Wie individuell und besonders jedes Kind und unsere Arbeit mit ihnen ist", so steht es in der Gruppenerklärung.
Die Kinder werden in den Kindertagespflegestellen betreut.
Mit 100 Steinen von 100 Kindern bemalt startete diese Aktion in Elsdorf am 03.06.2019.
Mittlerweile malt auch jeder andere fleißig mit.
Sogar im Rathaus ist man "ElsStones" Infiziert, denn von Bürgermeister Andreas Heller wurde eigens ein echter "Elsdorfer" Stone auf die Reise geschickt.
In seiner Wochen-Info an die Elsdorfer Bürgerinnen und Bürger lobte er die Aktion und Unterstütze sie auch. Sein Dank geht an die Initiatoren der "ElsStones" und sprach auch großen Dank an die Tagespflege der Kinder aus.

Doch jetzt geht man mit der suche nach den "ElsStones" gleich den nächsten Weg, denn es ist der selbe.
Für eine Saubere Stadt hat man die Stone-Jäger angesprochen, doch gleich eine Mülltüte mit zu nehmen, wenn man auf der Suche nach den Steinen ist, um gleich auch Müll, der unachtsam entsorgt wurde, Aufzusammeln. Für eine Saubere Stadt Elsdorf.
"Uns liegt es daran nicht nur den Menschen eine Freude und ein Lächeln zu bereiten ,sondern auch eine saubere Stadt Elsdorf zu repräsentieren", so die Initiatoren.

Die Regeln sind ganz einfach:
Findet man einen "ElsStone" nimmt man sein Handy, macht ein Foto und sendet dieses mit dem Standort (Fundort) an die Facebook-Gruppe "ElsStones". Danach darf und soll man den Stein mit auf die Reise nehmen und an einem anderen Ort "verstecken".

Eine bitte haben die Tagespflegepersonen noch:

Bitte keine Stones auf Autos ablegen, das ist zu gefährlich und kann teuer werden.

Nichts auf die Steine kleben, das ist nicht gut für die Umwelt und für die Tiere.

Keine Steine in Supermärkten (Kühl, oder Obst-Theke) ablegen.

Viel Spaß beim Suchen und verstecken.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen