Etwas Besonderes im Leben einer Besuchshündin
Mittendrin im „Mittendrin“ – KSK Sozialstiftung – Spendenübergabe

Posieren für's "Familienfoto", Christian Brand, KSK, 2.v.re., Dr. Sibylle Schreckling, 3.v.re., Sonja Weber, KSK, 1.v.li.
7Bilder
  • Posieren für's "Familienfoto", Christian Brand, KSK, 2.v.re., Dr. Sibylle Schreckling, 3.v.re., Sonja Weber, KSK, 1.v.li.
  • Foto: KSK Köln
  • hochgeladen von Renate Könen

Wahnsinn, war das anstrengend…

Am 14. Oktober 2020 treffe ich zum ersten Mal auf Vertreter der Sozialstiftung der Kreissparkasse Köln (KSK), und zwar im Familienbüro Mittendrin, Hürth, Bonnstr. 32. Angekündigt haben sich für 11.00 Uhr Christian Brand, Geschäftsführer KSK Stiftungen und Sonja Weber, Stiftungsmanagerin und Stiftungsberaterin. Das sind echt „hohe Tiere“, die darüber entscheiden, ob Förderprojekte gestartet oder weitergeführt werden können.

Weil in Coronazeiten alles anders ist, findet die Spendenübergabe nicht – wie in den Vorjahren üblich – im großen Rahmen statt. „Sonnenblumentour“ nennt es Christian Brand, der Spenden für soziale Projekte der Stadt Hürth und der Alzheimer Gesellschaft Rhein-Erft-Kreis e.V. im Gepäck hat.

Überreicht werden die Spenden während der Beratungszeit des Kontaktbüros PflegeSelbsthilfe des Rhein- Erft-Kreises.

Für die Stadt Hürth nehmen Bettina Engel, Jugendamt und Katharina Sengendorf, Inklusion, die Spende dankend entgegen. Stellvertretend für die Alzheimer Gesellschaft Rhein-Erft-Kreis e.V. freut sich die 1. Vorsitzende, Dr. Sibylle Schreckling, Fachärztin für Neurologie und Psychiatrie, über die großartige finanzielle Unterstützung. Selbstverständlich wird die Spende sinnvoll eingesetzt. Für die Alzheimer Förderprojekte sind Cilly Wenninghoff und Mine Märklein für den Rehasport, Ulla Henkel, Musikpädagogin der Musikschule Hürth, für den Veeh Harfenkurs Demenzerkrankter der Gruppe Füreinander Hürth und Iris Risse, Kontaktbüro PflegeSelbsthilfe des Rhein- Erft-Kreises, anwesend. Mit meinem Frauchen, Renate Könen, vertrete ich die Tierfreunde Rhein-Erft mit dem Angebot „Freude schenken“.

Sobald es gelingt, die Corona Pandemie in den Griff zu bekommen, bringe ich Personen mit demenziellen Veränderungen, u.a. denjenigen, die die Gruppe Füreinander in Hürth besuchen, wieder stundenweise nach Terminabsprache ein wenig Freude. Natürlich ehrenamtlich und kostenfrei. Das macht mir richtig Spaß. Wenn sich die alten Menschen freuen, bin ich voll in meinem Element. Schaut doch mal vorbei… – Seht Ihr mich auf der neuen Homepage der Alzheimer Gesellschaft Rhein-Erft-Kreis e.V.…?
https://www.alzheimer-gesellschaft-rhein-erft-kreis.de/unsere-angebote/

Christian Brand, Sonja Weber und alle weiteren anwesenden Damen entpuppen sich zum Glück als kontaktfreudig und sehr nett. Trotzdem fühle ich mich nicht wirklich wohl. Lange „Sitz“ oder „Platz“ machen, vor allem für Fotos posieren, auf dem alle außer mir „Maulkorb“ tragen, macht mich ein wenig ängstlich. Frauchen hat für mich auch so ein Ding. Es erfüllt allerdings einen anderen Zweck… Da hilft auch wenig, dass ich, Trixie, der kontaktfreudige, kleine Vierbeiner, „mittendrin im Mittendrin“ bin. Leute…, da gibt es doch viel Schöneres; z.B. selbst „Freude schenken“ oder wenn „Freude schenken“ mit Meerschweinchen ein- bis zweimal jährlich stationäre Pflegeeinrichtungen und Tagespflegen besucht. Das natürlich nur, wenn die Meerschweinchen-Notstation Meeris beherbergt, die sich für so einen anspruchsvollen, ehrenamtlichen Job eignen…
Mehr Infos: https://www.tierfreunde-rhein-erft.de/freude_schenken.htm

Ihr möchtet mehr wissen, was die Alzheimer Gesellschaft Rhein-Erft-Kreis e.V. in absehbarer Zeit im Angebot hat? Hier ein paar Beispiele. Am Mittwoch, 28.10.2020, 17.00 Uhr, findet im Bürgerhaus Hürth, Frankensaal, Friedrich-Ebert-Str. 40, 50354 Hürth, die Veranstaltung „Mir fehlen die Worte – ist das noch normal?“ mit Dr. Özgür Onur, Uniklinik Köln, statt.
Sprechen Sie "demenzisch"? – Kommunikation mit Demenzerkrankten, Referentin Petra Windhausen, Maria-Hilf Krankenhaus Bergheim, startet am Mittwoch, 04.11.2020, 16.30 Uhr im Familienbüro Mittendrin, Bonnstr. 32, 50354 Hürth.

Inzwischen ist es nicht mehr neu, dass für beide Veranstaltungen Anmeldungen notwendig und die jeweils aktuellen Corona AHAL-Regeln einzuhalten sind.

Anmeldung und Kontakt:
Mobil: 0171 9388800
E-Mail: info@schreckling.eu

Autor:

Renate Könen aus Elsdorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen