Nikolaus-Parade durch Elsdorf
Vor dem 3. Advent fuhren ca.50 Traktoren durch Elsdorf

9Bilder

(H.P. Jülich)
"Eine Armada von mehr als 50 Traktoren", so nannte es Höhner Sänger Henning Krautmacher, der selbst den ersten Traktor dieser tollen Parade gefahren hatte. 
Die Initiatoren der Parade, Markus Wipperfürth und Christoph Kratz (er tüftelte recht schnell die Route aus), aber auch Heppendorfs Ortsvorsteher Dietmar Wildner, leisteten einen Klasse Job. 
Mit leuchtenden Augen standen viele Menschen am Straßenrand und winkten und jubelten den Fahrern zu. Diese dankten es mit Hupen, Lichthupen und ebenfalls eifrigen Winkens. 
Die Parade startete in Heppendorf, ging über die 477 nach Grouven über die Römer Straße. Man bog auf den Brockendorfer Weg, fuhr nach Berrendorf, Dorfplatz, Giesendorf, hier Hof Schüller. Weiter ging es über die Etzweilerstraße nach Elsdorf zum ersten Stop an einem von mehreren Altenheimen auf der Route. Dort gab es Geschenke für die Bewohner. Weiter ging der Lindwurm in Richtung Tollhausen. Durch Oberembt und Niederembt fuhr die Parade noch. 
Der Ortsvorsteher von Heppendorf, Dietmar Wildner schrieb im Anschluss:

"Wow. Was für eine tolle Aktion. Ich bin immer noch total überwältigt. So viele strahlende Gesichter von 99,9% an die Corona-Verordnung haltende Bevölkerung, war Balsam für die Seele. Ich möchte mich nochmals bei Markus Wipperführt, Henning Krautmacher und allen teilnehmenden Landwirten bedanken. Denn unsere heimischen Landwirte brauchen wir für unser überleben.
Ein Riesen Dank geht an Andreas Heller und die Stadtverwaltung Elsdorf für die schnelle Orga der Genehmigungen.
Dank der Spenden der Fam. Grundhöfer (Rewe Elsdorf) und anderer Spender konnten wir die Bewohner aller Altenheime im Stadtgebiet beschenken.
Mein größtes Dankeschön geht jedoch nach Heppendorf an Christoph Kratz. Er hat die ganze Fahrtroute geplant und sich mit seinen Feuerwehrkameraden in den anderen Orten super organisiert. Meinen Respekt dafür.
In der Hoffnung, dieses im nächsten Jahr zu wiederholen, sage ich nochmals DANKESCHÖN!!"
Quelle: Dietmar Wildner (Auszug aus einem Post bei FB)

Das wäre natürlich Weltklasse, wenn das im nächsten Jahr wiederholt werden kann, zumal dann hoffentlich die Pandemie ein Ende hat.
Vielen Dank an alle Teilnehmenden. Ihr habt das Elsdorfer Herz erwärmt und Kinderaugen zum Leuchten gebracht. Bitte bleibt alle Gesund. 
Fotos: H.P. Jülich

Autor:

Heinz-Peter (HP) Jülich aus Elsdorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen