Zauberhafter Besuch im La Chacra
Ein argentinisches Restaurant mit Herz für seine Kunden

2Bilder

Ich bin auf dem Weg nach Lechenich. Mein Ziel ist das Restaurant La Chacra. Sowohl die Ortschaft, als auch das Steakhaus sind mir unbekannt. Ich hege also keinerlei Erwartungen. Bereits kurz nach der Ankunft im Zentrum bin ich jedoch wie verzaubert, als ich an der alten Stadtmauer vorbeifahre. Dicht an den malerischen Burgpark und den idyllischen Lechenicher Mühlengraben schmiegt sich das La Chacra.

Über eine ausladende Terrasse, die Urlaubsflair verströmt, betrete ich das Restaurant. Nichts vom typisch argentinischen Muff mit Fellen an den Wänden und Staub auf alten Mate-Bechern. Hier trete ich ein in einen lichtdurchfluteten und stilvoll eingerichteten Raum, in dem klare Strukturen und dezente Deko sehr genau aufeinander abgestimmt sind.

Begrüßt werde ich von Niko, der das Restaurant gemeinsam mit seiner Tante und seinem Onkel betreibt. Mit zurückhaltendem Charme führt er mich und meine Begleitung zu unserem Tisch und weist darauf hin, dass auch im La Chacra Pfifferlings-Zeit ist. Ein Steakhaus, das auf saisonale Besonderheiten eingeht? Hört, hört! Meine Begleitung informiert mich, dass man hier als Kunde sogar telefonisch frischen Fisch vorbestellen kann, wenn man eben mal keine Lust auf Fleisch hat.
Ach, ja, das Fleisch! Stolz erklärt Nikos Tante, als sie die Bestellung aufnimmt, dass alles unter 500g im La Chacra Carpaccio sei. Und da der Asador nicht nur argentinisches Rindfleisch wendet, sondern auch selber Argentinier ist, bestelle ich natürlich ein Steak, das genauso, wie ich es mir ausgemalt habe, auf meinem Teller landet. Ausgezeichneten Wein gibt es auch noch dazu. Das Label „La Puerta“ sehe ich zum ersten Mal, aber der edle Tropfen in der Flasche ist eine Verheißung und passt so ausgezeichnet zu meinem Steak, das ich wünschte, mein Magen würde nicht irgendwann die Flinte ins Korn werfen.

Das La Chacra ist kein typisches argentinisches Restaurant. Hier kann man nach Herzenslust auch Pasta, Tapas und von Niko selbst kreierte Cocktails genießen. Dennoch findet sich hier all das, was ein argentinisches Steakhaus ausmacht, passende Musik, ein rustikales, aber stilvolles Ambiente, fantastischer argentinischer Wein und ebenso gute Fleischqualität. Das war sicherlich nicht mein letzter Besuch im beschaulichen Lechenich und im großartigen La Chacra.

Autor:

Bianca Arias aus Bonn

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.