Nachrichten - Frechen

following

Sie möchten diesem Ort folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte aus diesem Ort: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

27 folgen Frechen

Lokales

4 Bilder

Silvester Müll - alle Jahre wieder
The new generation

So die bunte Aufschrift auf einer Raketen-Batterie für Silvester die am 1. Januar 2020 mit vielen weiteren Böllern auf der Straße - Paul Kraemer Allee - hinter der Autobahn A4 hinterlassen wurde. Alle Jahre wieder sind es die gleiche Personen, die dort ihre Raketen und Böller zünden und den Müll liegen lassen - es ist ja nicht vor deren Haustür. In diesem Jahr standen sie im Nebel und Feinstaub (Ostwind), der um das 10fache höher war und ohne den Blick auf Köln. Es wurden auch mehrere...

  • Frechen
  • 06.01.20
  • 86× gelesen
  •  1
4 Bilder

Sylvester 2020
Neujahrs-Spaziergang in Bachem an Sylvestermorgen

Als Kind war mir der Neujahrs-Morgen fast wichtiger als die Sylvester-Nacht vorher. Unser Taschengeld musste sparsam angelegt werden und so gabs meistens nur die ganz kleinen Knaller,(bei uns in Wuppertal hiessen sie "Zisskes") eine "Matte" mit 30 Stück für 25 Pfennig. Und so waren wir froh, wenn die Sylvester Nacht trocken war, das versprach reichlich Beute am Morgen. Wir haben die nicht explodierten Raketen und Böller gesucht wie jeck, ein Knallfrosch ode ein China-Böller in tadellosem...

  • Frechen
  • 01.01.20
  • 118× gelesen
Fuß-, Radweg Mühlenweg
2 Bilder

Weihnachtsgeschenk
Sauber gekehrt - nicht nur zu Weihnachten

Das der Fuß- und Radweg am Mühlenweg,  im Bereich Rotental in Königsdorf über Wochen mit nassem Laub bedeckt war, ist wohl vielen Bürgern aufgefallen. Das birgt eine erhöhte Unfallgefahr für Fußgänger und Radfahrer, die darauf ausrutschen können. Viele Bürger fragten; „warum wird hier nicht gekehrt, wo doch die Straße regelmäßig von der Kehrmaschine der Regiebetriebe Frechen gesäubert wird“? Es stellt sich heraus, dass es sich beim Mühlenweg um eine Kreisstraße und bei der Aachener Straße um...

  • Frechen
  • 24.12.19
  • 98× gelesen
Freie Fahrt in den Ort
3 Bilder

zu viele, zu schnelle, zu ... Autos - kein ausreichender Fuß- Radweg, ... für Anwohner
Ortsdurchfahrt Ulrichstraße in Buschbell neu gestalten

Nachdem die Umgehungsstraße seit Monaten den Betrieb aufgenommen hat, wurde die Ulrichstraße als Ortsstraße (früher Kreisstraße) um gewidmet, somit hat die Stadt Frechen die Möglichkeit die Ortsdurchfahrt neu zu gestalten. Dazu traf sich am Samstag den 9. November zum Ortstermin, die Bürgermeisterin mit den Fachabteilungen in der Verwaltung und den Bürger und Bürgerinnen von Buschbell an der Raiba Frechen. Dabei wurden viele Anregungen von den Buschbeller gemacht die von der Verwaltung...

  • Frechen
  • 28.11.19
  • 71× gelesen

mein lipes haustir
Mein Hund

Mein Hund Hast Eppi und ist ein Mädchen Hund und ist sehr Net und Belt Auch sehr laut Di spilt sehr gerne ball und mit Honde knochen aus Gummi und ist gerne Hundeknochen Und ist gerne auch hunde lekersen und spild aur mit bällen. Wie sieht Eppi aus? Eppis Fell ist braun ja si must gerne ser gerne spilen und spahrsiren gehen Ist auhr gerne fleis worst SSi ist aur dunkel braun und Jart auhr gerne kazen Aper ist wasser scheu und mag kein Wasser. cedric und epi

  • Frechen
  • 13.11.19
  • 19× gelesen
Einmol Prinz zo sin... !? Früher hat Werner Moers davon geträumt. Heute ist er Präsident und glücklich darüber.
3 Bilder

16 Fragen an Werner Moers, Präsident der KG Stadtgarde Frechen Grün-Weiß
Träumst Du davon, einmal Karnevals-Prinz zu werden?

Am 11.11. um 11:11 Uhr geht es wieder los: Die neue Karnevals-Session beginnt. Werner Moers ist seit 5 Jahren Karnevals-Präsident der Stadtgarde Frechen Grün-Weiß. Hat Familie und 2 Töchter und ist lustig hilfsbereit und hört jedem zu. Wenn er nicht gerade Präsident ist, geht er arbeiten. Er ist bei RWE kaufmännischer Angestellter. Wir von Blatt-Gold haben ihm 16 Fragen gestellt. Welchen Wochentag mögen Sie am liebsten und warum? Samstag, weil ich dann frei habe Was würden Sie tun, wenn...

  • Frechen
  • 07.11.19
  • 524× gelesen

Kultur

16 Fragen an Kafi Biermann
Ehrenamt schafft Zufriedenheit und Wohlbefinden

Der Kafi Biermann war bei den Bläck Fööss.  Er war da der Sänger. 22 Jahre stand Kafi bei denen auf der Bühne.  Er hat eine andere Band: Kafi con leche. Da spielen Max und Fynn mit. Das sind seine Söhne. Sie geben Benefiz-Konzerte. Zum Beispiel für die Gold-Kraemer-Stiftung. Am 21.12. ist es wieder soweit. Da gibt es ein winterlich-weihnachtliches Flüsterkonzert Kafi sagt: „In unserer Großfamilie wurde immer viel gesungen, wir waren ein richtiger Familienchor.“ Nächste Woche...

  • Frechen
  • 30.11.19
  • 253× gelesen
  •  1
  •  1
2 Bilder

15 Fragen an Martin Fromme, Deutschlands einziger professioneller Komiker mit Behinderung
Mal ganz locker durch die Hose atmen

Martin Fromme - der ist ein Comedian mit einem Arm. Die eine Hand von ihm, die linke, sieht anders aus. Darüber macht er Witze. Sein Programm heißt: Glückliches Händchen :-) Und der hatte schon mal ein Programm. Das hieß: Besser Arm ab als arm dran. Im Oktober war er in Frechen in St. Ulrich und hat sein neues Programm gespielt. Wer ihn hier verpasst hat, bekommt heute noch eine zweite Chance in Köln. Da hat er im Gloria einen Auftritt. Wir von Blatt-Gold haben ihm unsere 15 Fragen gestellt und...

  • Frechen
  • 31.10.19
  • 71× gelesen
7,5 Millionen Menschen in Deutschland können nur mit Mühe  Lesen und Schreiben. Sie nennt man Funktionale Analphabeten. Analphabetismus hat nichts mit mangelnder Intelligenz zu tun. Unter Minderwertigkeitskomplexen leiden dennoch viele Betroffene. „Das schlechte Selbstbild der Betroffenen ist die Folge der ständigen seelischen Verletzungen“, erklärt Elfriede Haller vom Bundesverband Alphabetisierung und Grundbildung e.V. Sie weiß auch, dass dies häufig zu psychischen Problemen bei den Betroffenen führt.
6 Bilder

Am Sonntag ist Welttag der Alphabetisierung
Lesen und Schreiben - für 7,5 Millionen Menschen ein Problem

Am 8. September ist der Welttag der Alphabetisierung. Das steckt ein Wort drin: Alphabet. Das bedeutet Buchstaben von A bis Z. Es gibt viele Menschen, die können die Buchstaben nicht lesen. Sie können auch nicht schreiben. Manche können ein bisschen lesen und schreiben. Diese Menschen nennt man funktionale Analphabeten. Wie viele Menschen in Deutschland Analphabeten sind? Schätz' mal… Wir wissen, wie viele es sind: 7,5 Millionen! Das ist jeder siebte Erwachsene. Wir von Blatt-Gold gehören auch...

  • Frechen
  • 07.09.19
  • 177× gelesen
Sehr erfrischend: Jürgen Becker - er badet ohne sein Hirschgeweih :-)

BLATT-GOLD WILLS WISSEN
15 FRAGEN AN … Jürgen Becker

Wir von Blatt-Gold haben uns 15 Fragen überlegt. Die bekommen alle Menschen von uns, über die wir gern mehr wissen wollen. Darum heißt das: Blatt-Gold wills wissen! Diesmal mit: Jürgen Becker. Der Jürgen Becker ist Kabarettist. Sein Markenzeichen: Hirschgeweih, eine dicke Hornbrille und die Zigarre. Der verarscht die politische Szene im Fernsehen bei den "Mitternachtsspitzen" zusammen mit seinen Freunden, zum Beispiel Wilfried Schmickler. Er war mal Präsident der Stunksitzung, die...

  • Frechen
  • 27.06.19
  • 117× gelesen

Basiskurs Orgel – Basiskurs Chorleitung
Neustart in diesem Sommer

Zu Beginn des neuen Schuljahres wird das Erzbistum Köln auch in diesem Jahr wieder die Basiskurse Chorleitung und Orgel anbieten. In Zusammenarbeit mit den dafür beauftragten Kirchenmusikern wird es Interessenten ermöglicht, einen ersten Kontakt zur Kirchenmusik zu finden. Zwischen September 2019 und Juli 2020 erhalten die Teilnehmer entweder 20 Einzelstunden Orgelunterricht oder lernen in 5 Einzelstunden und 20 Hospitation bei Chören die einfachsten Grundkenntnisse der Chorleitung. Zum...

  • Frechen
  • 09.05.19
  • 54× gelesen
Gleich geht das Theater los - Blatt-Gold wartet gespannt auf die inklusive Theatergruppe Mittendrin. Die Frau mit dem roten Schal, die so nett lacht, ist Nicola Glück. Sie ist die künstlerische Leitung.
15 Bilder

Blatt-Gold interviewt die Theatergruppe Mittendrin
„Behinderung ist uns Wurst!“

Wir haben uns im Januar ein Theaterstück angesehen. Das war: HIN oder Weg – eine Pilgerreise der besonderen Art. Das spielen 14 Leute. Der Jüngste ist 16 Jahre, die älteste Schauspielerin ist schon 74. Die heißen „Mittendrin“. Sie treffen sich immer mittwochs. Dann wird geprobt. Manche haben eine Behinderung, mache haben keine Behinderung. Das ist Wurscht, hat Nicola Glück uns gesagt. Die ist die künstlerische Leitung. Blatt-Gold hat sie und die Gruppe vorher interviewt, vor dem Auftritt....

  • Frechen
  • 19.03.19
  • 300× gelesen
  •  2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Sport

Marius Többen – letzter etatmäßiger Kreisläufer im Kader
2 Bilder

Handball, Nordrheinliga männliche A-Jugend
TuS Königsdorf: Kreislaufprobleme vor dem Spitzenspiel – Trainer Romberg nimmt seine Spieler in die Pflicht

Blieb die A-Jugend vom TuS Königsdorf im bisherigen Saisonverlauf vom Verletzungspech weitgehend verschont, hat Trainer Ole Romberg jetzt ein Kreislaufproblem der besonderen Art: Seine Kreisläufer Jan Lux und Jonne Sjölund fallen verletzungsbedingt aus. Mit Marius Többen steht nur noch ein Spieler am Kreis zur Verfügung, und das noch mindestens einen Monat lang. Für den Trainer aber kein Grund zum Jammern: „Wir können die Ausfälle kompensieren. Aus unserer sehr talentierten B-Jugend wird...

  • Frechen
  • 14.01.20
  • 206× gelesen
  •  1
Viel Arbeit in der 2. Halbzeit: TuS-Keeper Elvan Kromberg
4 Bilder

Handball, Nordrheinliga männliche A-Jugend
34 Gegentore und ein Sieg mit 14 Toren Unterschied

In der zweiten Halbzeit wollten die Zuschauer beim U19-Regionalligaspiel TuS Königsdorf gegen die Bergischen Panther ihren Augen nicht trauen. Der verlustpunktfreie Tabellenführer musste noch 22 Gegentore des Gastes aus Burscheid hinnehmen. TuS Königsdorf kassierte am Ende mit 34 Gegentoren die meisten in einem Spiel der bisherigen Saison. Aber… Auf die Offensive war Verlass. Wieder konnte sich jeder Feldspieler in die Torschützenliste eintragen, so dass am Ende ein 48:34-Sieg für TuS...

  • Frechen
  • 12.01.20
  • 216× gelesen
  •  1
Julius Landmann in Aktion
2 Bilder

Handball, Nordrheinliga männliche A-Jugend
“Unschlagbarer Überflieger“? TuS Königsdorf U19 startet in die Rückrunde

Wenn sich die Rheinische Post zum Superlativ vom „unschlagbaren Überflieger TuS Königsdorf“ hinreißen lässt, muss Mannschaftskapitän Julius Landmann ein wenig schmunzeln. „Niemand ist unschlagbar!“, sagt der 17-jährige Königsdorfer. Aber das Lob für sein junges Team freut ihn schon: „Man darf nicht vergessen, dass in unserem Kader nur drei Spieler des Jahrgangs 2001 stehen.“ Das heißt im Umkehrschluss: Fast der komplette Kader kann auch in der nächsten Saison noch A-Jugend spielen. Doch der...

  • Frechen
  • 08.01.20
  • 163× gelesen
  •  1

Handball, Sauerlandcup A-Jugend
Erfahrung gewonnen, Teamgeist gestärkt - TuS Königsdorf beim Sauerlandcup in der Zwischenrunde ausgeschieden

Zwei Siege, ein Unentschieden, drei Niederlagen und das Ausscheiden in der Zwischenrunde, so die Bilanz der U19 vom TuS Königsdorf bei der 30. Auflage der Sauerlandcups. Das Turnier gilt als eines der stärksten Nachwuchsturniere in Deutschland. Wie vorher angekündigt nutzte Trainer Ole Romberg das Turnier vor allem als Vorbereitung auf die Rückrunde in der Nordrheinliga. In den ersten beiden Spielen gegen VfL Gladbeck und gegen ASV Süchteln testete das Team die 3-2-1-Deckung. Vor allem gegen...

  • Frechen
  • 06.01.20
  • 106× gelesen
  •  1
TuS Königsdorf trifft beim Sauerlandcup auf alte Bekannte
4 Bilder

Handball, Sauerlandcup A-Jugend
Von Finn- bis Sauerland – TuS Königsdorf U19 auch in der Winterpause im Einsatz

Am Samstag um 15.00 Uhr ist die Winterpause für die Jungs von Trainer Ole Romberg vorbei. Die A-Jugend des TuS Königsdorf steigt in das Geschehen beim 30. Sauerlandcup in Menden ein. “Für uns ist das Turnier die Hauptvorbereitung auf die Rückrunde in der Nordrheinliga.”, so Romberg. Nur eine Trainingseinheit war während der Ferien angesetzt, aber das hat Romberg ganz bewusst getan: “Wir haben in der Liga jedes Wochenende ein Spiel, dazu drei- bis viermal Training unter der Woche. Da mussten...

  • Frechen
  • 29.12.19
  • 267× gelesen
  •  2
Lars Mangelmann bei einem seiner sieben Tore
4 Bilder

Handball, Nordrheinliga männliche A-Jugend
TuS Königsdorf spielt die perfekte Hinrunde

In der Regionalliga Nordrhein, der zweithöchsten Spielklasse im Jugendhandball, hat das junge A-Jugend-Team vom TuS Königsdorf das nächste Ziel erreicht: eine Hinrunde ohne Verlustpunkt mit der sagenhaften Tordifferenz von +112 aus 11 Spielen. Beim 39:18-Sieg in Viersen beim ASV Süchteln konnte sich sogar jeder Feldspieler in die Torschützenliste eintragen. Also alles prima in der Süchtelner Karl-Rieger-Halle? „Mit der Leistung in der ab der 15. Minute war ich nicht einverstanden.“, so Trainer...

  • Frechen
  • 15.12.19
  • 319× gelesen
  •  7

Panorama

Pascal Steins nächster Arbeitsplatz? Busfahrer ist sein Traumberuf
10 Bilder

Wer tauscht seinen Arbeitsplatz?
S(ch)ichtwechsel

Gestern war in Deutschland  S(ch)ichtwechsel. Da haben über 700 Menschen ihren Arbeitsplatz mit jemandem getauscht. Stell dir vor, du könntest mal für einen Tag deinen Arbeitsplatz wechseln. Was würdest du machen? Bei der Aktion "S(ch)ichtwechsel" haben gestern Leute aus Behindertenwerkstätten mal woanders gearbeitet. Und die anderen Leute müssen dann die Arbeit von uns machen. Eine super Idee! So könnt ihr mal sehen, wo wir arbeiten. Und was wir da so machen in der Werkstatt. Außerdem würden...

  • Frechen
  • 25.10.19
  • 98× gelesen
Die Brocken Warte und Funkturm
9 Bilder

Nationalpark Harz
Baustelle Natur! Hier baut die Natur eine neue Wildnis.

Schnee - Brocken - Umwelt - Nationalpark 28. Januar 2019 Der Brocken ist eines der beliebtesten Ausflugziele im Nationalpark Harz und am einfachsten mit der Harzer Schmalspurbahn zu erreichen - zu Fuß von Torfhaus und mit den Langlauf Ski von Schierke aus. In der letzten Januar Woche habe ich viele Fotos im Nationalpark bei den Ski Touren gemacht. Wer Ruhe und Natur liebt, sollte in Schieke wohnen und mit Langlauf Ski in zum „dreieckigen Pfahl“ aufsteigen, um am Grenzkamm in...

  • Frechen
  • 29.01.19
  • 90× gelesen
  •  1
Cedric Eichner hat sich intensiv mit der Geschichte der Titanic beschäftigt. Auf der Karte zeigt er die Stelle, an der das Schiff gesunken ist.
2 Bilder

Der Untergang
Schuld war der Eisberg

Die Titanic war ein Reiseschiff gewesen. Die waren etwas mehr als 1200 Leute an Board. Das waren Reisende, die nach New York wollten. Über 60.000 PS hatte die Titanic. Sie musste durch ein Eisfeld fahren und hat einen Eisberg gerammt. Sie ist in zwei Teile zerbrochen und dann gesunken. Nachts um 5 Uhr. Das stelle ich mir sehr kalt vor. Da waren genau 21 Rettungsboote an Board. Das hat für so viele Menschen nicht gereicht. Leider nicht. Die meisten sind gestorben, an der Kälte oder sie...

  • Frechen
  • 07.11.18
  • 56× gelesen

Politik

Friedliche Anti-Kohle-Proteste
Der Kampf um das Klima - ein Kommentar

Proteste am Tagebau Garzweiler für einen raschen Kohle Ausstieg Einen Tag nach der ersten länderübergreifenden "Fridays for Future"-Demonstration am Freitag 21.Juni in Aachen mit bis zu 40.000 Teilnehmern, hat die Klimabewegung am Samstag 22. Juni eine weitere Demo organisiert. Bündnisse wie "Alle Dörfer bleiben", der BUND sowie Greenpeace unterstützen die Proteste. Rund 8000 Kohlegegner protestierten friedlich am Rande des Tagebau Garzweiler gegen den Abriss weiterer Dörfer, dies machte...

  • Frechen
  • 28.06.19
  • 57× gelesen

Kiosk für Realschule Frechen in 2019 gefordert!

Warum dauert die Umsetzung einer offenkundig sinnvollen und an sich unkomplizierten Maßnahme wie die Einrichtung eines Kioskes an der Realschule Frechen gefühlt unendlich lange? Diese berechtigte Frage drängt sich mit Blick auf die bisherige Entwicklung in dieser Angelegenheit geradezu auf. Noch konkreter könnte aber auch gefragt werden, weshalb die städtische Gebäudewirtschaft die Realisierung nicht zeitnäher umsetzt. Die Forderung nach einem Kiosk ist bekanntlich nicht neu, sondern bereits...

  • Frechen
  • 14.01.19
  • 82× gelesen

Straßenbaubeiträge
Straßenbaubeiträge: Keine vollendeten Tatsachen schaffen!

Frechen, 18.11.2018 Straßenbaubeiträge: Keine vollendeten Tatsachen schaffen! Bekanntlich hat die Landesregierung NRW eine Novellierung der Straßenbaubeiträge in Aussicht gestellt. Die zuständige Ministerin, Frau Scharrenbach, ist offensichtlich nicht geneigt, die Straßenbaubeiträge in den Kommunen und Städten gänzlich abzuschaffen, sondern spricht von einer Abmilderung der Beträge. Wir von der Perspektive sind sehr gespannt auf den Inhalt der neuen Gesetzesregelung. Bezüglich...

  • Frechen
  • 19.11.18
  • 28× gelesen

In Frechen ist noch Luft nach oben
Digitalisierung kommt gut voran aber ist noch weiter ausbaufähig

Die Digitalisierung innerhalb der Stadt Frechen wird zügig und sehr erfolgreich umgesetzt. Auch dank der zahlreichen Ideen und Eingaben der CDU-Fraktion Frechen. So z. B. zu den Themen SD-Net papierloser Sitzungsdienst, WLAN im Rathaus und auf der Hauptstraße. „Doch gerade im Bereich der Digitalisierung schreitet die Entwicklung oft rasend schnell voran und aktuelle Themen von gestern sind schon wieder überholt“, so der CDU-Stadtverordnete Daniel Klöpper. Auf seine Anregung hin, möchte die...

  • Frechen
  • 14.11.18
  • 50× gelesen

Sicher im Strassenverkehr unterwegs
Abbiegesysteme auch für Müllwagen

Nahezu jede Woche stirbt in Deutschland ein Radfahrer durch einen abbiegenden LKW. Ende Mai wurde in Köln ein 7-jähriger Junge von einem Müllfahrzeug überfahren und getötet. Dabei gibt es bereits eine Technik, die viele dieser Unfälle verhindern könnte: elektronische Abbiegeassistenten. Die EU-Kommission will eine internationale Lösung, mit der Abbiegeassistenten für LKW und Busse europaweit für mehr Sicherheit sorgen sollen. „Doch wir wollen, dass Frechen schon jetzt sicherer wird“, sagt...

  • Frechen
  • 14.11.18
  • 19× gelesen

„Perspektive“ für das Parkhaus in der Josefstraße!

Frechen, 11.11.2018 In Gesprächen mit Bürgerinnen und Bürgern unserer Stadt thematisieren diese immer wieder das optisch nicht gerade ansprechende Erscheinungsbild des Parkhauses in der Josefstraße. Unbestritten ist nach unserer Auffassung in diesem Kontext aber auch, dass wir die Parkraumkapazitäten angesichts des bestehenden Bedarfes zwingend benötigen und das kostenlose Parken ein essentieller Garant für die Existenz sowie die Attraktivität der Innenstadt und insbesondere auch der...

  • Frechen
  • 12.11.18
  • 66× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.