Gedenkveranstaltung des Geschichtsverein Frechen
Gegen das Vergessen

3Bilder

Am gestrigen Samstag, dem 7.11.2020, gedachten Frechener MitbürgerInnen am Alten Rathaus der Reichspogromnacht in Deutschland am 9.November 1938.
An diesem Tag fanden organisierte Angriffe durch Schlägertrupps der NSDAP und SA, statt, ohne Uniform, um als normale Bürger zu gelten.
Goebbels schrieb in seinem Tagebuch, dass er "den Juden mal den Volkszorn spüren lassen wolle".
Es war keinesfalls eine Reaktion auf die Ermordung eines deutschen Diplomaten in Paris, sondern eine brutale Fortsetzung der seit Frühjahr 1938 begonnenen gesetzlichen "Arisierung", die Zwangsenteignung jüdischen Besitzes und jüdischer Unternehmen.
Der Geschichtsverein Frechen erinnerte mit der Vorlesung ihrer Namen an die jüdischen Opfer in Frechen .

Setzen wir uns weiterhin ein für eine tolerante, weltoffene Gesellschaft.
Kein Fußbreit den Faschisten

Autor:

Jürgen Friedrich aus Frechen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen