Zum Abschied gab es Standing Ovations für Alain Willgerodt
Jo Köln führt nun den Kendenicher TC Burg

Alte und neue Vorstandsmitglieder (v. l.): Alain Willgerodt mit seiner Urkunde als neuer Ehrenvorsitzender des TCB, Jo Köln, Dagmar Maiwald, Frank Merkel und Ralf Koenig
2Bilder
  • Alte und neue Vorstandsmitglieder (v. l.): Alain Willgerodt mit seiner Urkunde als neuer Ehrenvorsitzender des TCB, Jo Köln, Dagmar Maiwald, Frank Merkel und Ralf Koenig
  • Foto: TCB
  • hochgeladen von Christian Grusdt

Gut aufgestellt gehen die 100 Mitglieder des Tennisclub Burg Kendenich in die neue Tennissaison. Das Clubheim des aus dem Hürther Vereinsleben nicht mehr wegzudenkenden Clubs war gut gefüllt, als der scheidende Vorsitzende Alain Willgerodt am vergangenen Wochenende nach 18jähriger Amtszeit seinen Nachfolger Hans-Joachim „Jo“ Köln zu dessen Wahl beglückwünschte.

Mit dem 58jährigen Kendenicher an der Spitze und einer neuen Satzung bereitet sich der Tennisclub nun auf die anstehende Modernisierung seiner Anlage vor. Dabei steht dem 1. Vorsitzenden als neugewählter Stellvertreter Frank Merkel zur Seite. Ebenfalls neu im Vorstand ist Ralf Koenig, der das Amt des Schriftführers aus den Händen von Olaf Sprenger übernommen hat. Schatzmeisterin Dagmar Maiwald wurde ebenso in ihrem Amt wiedergewählt wie Sportwart Thomas Glaser. Weitere wichtige Aufgaben im Verein werden durch den erweiterten Vorstand wahrge¬nom-men, dessen Mitglieder mit überzeugenden Mehrheiten in ihre Ämter gewählt wurden.

Standing Ovations gab es, als der scheidende Vorsitzende Alain Willgerodt in Anerkennung seiner langjährigen verdienstvollen Tätigkeit als „Motor und Seele“ des Kendenicher Tennisclubs zum Ehrenvorsitzenden des TC Burg Kendenich ernannt wurde. Er hatte das Amt im Jahr 2002 übernommen und den Verein seither erfolgreich durch Höhen und Tiefen geführt.

Der neue Vorsitzende Jo Köln gehört dem Vorstand ebenfalls bereits seit 2002 an und hat den erfolgreichen Weg des TC Burg bereits über mehrere Jahre als Vize-vorsitzender mitgeprägt. In seiner ersten Stellungnahme als neuer Vorsitzender betonte er die wachsende Bedeutung der Jugendarbeit für den Kendenicher Verein: „Wir dürfen uns nicht mehr darauf ausruhen, dass wir hier eine der schönsten Tennisanlagen weit und breit haben. Zu unserer Arbeit gehört auch, dass wir unsere Anstrengungen verstärken müssen, wieder mehr Kinder und Jugendliche für den Tennissport zu gewinnen.“ In einem ersten Schritt hat der Verein deshalb ab sofort einen neuen Trainer verpflichtet, der für das Kinder- und Jugendtennis beim TC Burg hervorragend qualifiziert ist. Jo Köln zeigt sich zuversichtlich: „Wenn wir im kommenden Jahr unser 60jähriges Jubiläum feiern werden, dann können wir sicher schon die ersten Erfolge unserer Anstrengungen sehen.“

Alte und neue Vorstandsmitglieder (v. l.): Alain Willgerodt mit seiner Urkunde als neuer Ehrenvorsitzender des TCB, Jo Köln, Dagmar Maiwald, Frank Merkel und Ralf Koenig
Schon am Tag nach der Jahreshauptversammlung stürzten sich einige der Altvorderen des Kendenicher Tennisclubs in die Vorbereitung der Anlage für die kommende Sommersaison: Zweiter von links ist der neue Vorsitzende Jo Köln, der selbstverständlich mit Hand anlegte.
Autor:

Christian Grusdt aus Hürth

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen