Update
Feuer führte zu Explosionen

In einem Garagenpark auf der Heinkelstraße in Kerpen-Türnich kam es am Sonntag um kurz vor 2.00 Uhr zu einem Brand in einem der Unterstellplätze. Aus bisher ungeklärter Ursache gab es zudem mehreren Explosionen, die möglicherweise durch Gasflaschen verursacht wurden. Drei Personen hatten in der Garage Arbeiten an einem Pkw durchgeführt. Ein 27-Jähriger befand sich im Außenbereich der Garage und konnte die Feuerwehr alarmieren. Die beiden anderen Personen (19 und 24 Jahre) befanden sich zum Unglückszeitpunkt in der Halle. Sie wurden schwer verletzt und nach der Erstversorgung in Spezialkliniken gebracht. Das Feuer breitete sich auf die angrenzenden Garagen aus, sodass sich ein Großbrand entwickelte und einige Garagen einstürzten. Aufgrund der hohen Zahl an Einsatzkräften, die unter Atemschutz den Brand bekämpften, wurde der Stadtalarm ausgelöst. Unter der Leitung von Brandoberinspektor Andreas Krauss waren etwa 100 Rettungskräfte aus dem gesamten Stadtgebiet im Einsatz. Das Technische Hilfswerkaus Nörvenich wurde zur Unterstützung der Löscharbeiten ebenso alarmiert. Die Otto-Hahn-Straße und die Holzstraße wurden komplett gesperrt und mit einem Messfahrzeug wurde eine mögliche erhöhte Schadstoffkonzentration in der Luft überprüft. Erhöhte Werte wurden jedoch nur im direkten Umfeld des Brandes festgestellt. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen