Kollision zwischen Rettungswagen und Pkw

Am Samstag um 09.49 Uhr wurden Feuerwehr und Rettungsdienst zu einem Unfall auf der Hahnenstraße/Ecke Broichmühlenstraße in Kerpen gerufen. Ein Rettungswagen befand sich auf einer Einsatzfahrt mit eingeschaltetem Blaulicht und Martinshorn. Ein Notarztfahrzeug begleitete den Patiententransport. Während der Rettungstransportwagen nach Links auf die Hahnenstraße abbog, kam es zur Kollision mit einem Pkw. Der Fahrer aus Erftstadt war gemeinsam mit seiner Tochter in Richtung Kerpen Stadtmitte unterwegs und nahm den Rettungswagen vermutlich nicht wahr. Beide konnten das Fahrzeug zwar ohne offensichtliche Verletzungen verlassen, wurden jedoch vorsorglich zur ärztlichen Untersuchung in eine Klinik gebracht. Die Besatzung des Rettungswagens blieb unbeschadet. Der Patient erlitt ebenfalls keine Verletzungen durch den Aufprall. Nachdem er in ein anderes Fahrzeug umgeladen worden war, konnte auch er in ein Krankenhaus gebracht werden. Aufgrund der starken Beschädigungen mussten beide Unfallfahrzeuge angeschleppt werden. Unter der Leitung von Brandoberinspektor Andreas Krauß waren acht Einsatzkräfte der hauptamtlichen Wache und des B-Dienstes ausgerückt. Während der Unfallaufnahme wurde die Hahnenstraße im Bereich der Unfallstelle von der Polizei abgesperrt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen