Unbezahlbar
Besser als Baldrian

Mitten in der Nacht schreckst Du hoch. Dein Puls rast und Du realisierst, dass Du einen ziemlichen Unsinn geträumt hast. Langsam kehrst Du in die Wirklichkeit zurück und versuchst, Dich zu beruhigen. Dabei fällt Dir Dein gestriger Arbeitstag ein: die Hektik, die nervigen Gespräche, der Ärger etc. Je mehr Du Dich zu beruhigen versuchst, umso wacher und aufgeregter wirst Du. Dein Partner liegt neben Dir, atmet tief und schläft fest. Du willst möglichst ruhig liegen bleiben und erinnerst Dich an das autogene Training. Du konzentrierst Dich auf Deinen Atem und versuchst, Deine Extremitäten warm und schwer werden zu lassen. Es will Dir nicht gelingen und Du denkst mit Sorge an den Dir fehlenden Schlaf.

Da! Was ist das? Plötzlich bemerkst Du etwas am Fußende Deines Bettes. Eine Katze erklimmt vorsichtig Deine Zudecke und tastet sich langsam, Schritt für Schritt auf Höhe Deines Brustkorbes. Du hast sie mit Deiner Unruhe geweckt. Jetzt sitzt sie auf Deiner Brust und Du kraulst sie hinterm Ohr um ihr zu signalisieren, sie sei willkommen. Sie setzt sich und sie fängt an zu schnurren. Sie legt sich auf Deine Brust und ihr Schnurren wird lauter. Sie entspannt sich zusehends, ihre Füße spürst Du schon nicht mehr, sondern nur noch ihren warmen, mittlerweile sehr weichen, langen und breiten, fast zerfließenden Körper. Du spürst ihn durch das Federbett von Deiner Brust bis zu Deinem Bauch.

Ihr Schnurren ist so laut und so intensiv dass Du Dich wunderst, dass neben Dir jemand tief und fest schlafen kann. Du realisierst, dass das kätzische Geschnurre und Gebrumme das schönste Geräusch ist, das Du kennst. Die Wellen durchdringen Deinen ganzen Körper und Du bemerkst schon jetzt, wie schnell und problemlos Du entspannst. Dein Puls verlangsamt sich, Dein Körper wird schwer und Du merkst sehr rasch, wie müde Du bist und schläfst ruhig ein.

Am frühen Morgen klingelt Dein Wecker zur gewohnten Zeit. Du drückst auf die Schlummertaste, setzt Dich auf und neben Dir reibt sich jemand die müden Augen. Deine Katzen liegen wieder auf ihren Schlafplätzen, eine dieser Herrschaften hebt müde ein Augenlid und ihr Blick verrät, dass sie Lust hätte, Deinen Wecker zu töten. Du fühlst Dich wach und fit und startest voller Energie in einen wunderbaren neuen Tag.

Herzlichst
Ihr
Boris Springer

Autor:

Boris Springer aus Kerpen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen