Die Macht von Musik - Übervolles Haus in Nippes
Die erste kleine Musiksensation im Klangraum-Kunigunde in Nippes

Mariana Sadovska, Helga Kruse mit den  Deutsch-Ukrainischen Chor Köln
5Bilder
  • Mariana Sadovska, Helga Kruse mit den Deutsch-Ukrainischen Chor Köln
  • Foto: Copyright Ruža Curić
  • hochgeladen von Ruža Curić

Im Klangraum-Kunigunde, der Nr 1 für akustische Schätze in Köln
war am letztem Sonntag der erste musikalische Auftritt im Neujahr.
In der überfüllten Kirche drängten sogar nach offiziellem Eintritt durchgehend Musikliebhaber hinein.

Für diesen ersten Erfolg in Köln Nippes hatte die neue Kuratorin Maria Gorius gesorgt.
Im Dezember 2019 hatte Hinnerick Bröskamp, der den Klangraum in den letzten 5 Jahren erfolgreich zu
einem musikalischem Geheimtipp aufgebaut hatte, seinen Abschied und Frau Gorius wird jetzt mit gleicher Begeisterung diese wertvolle Arbeit weiterführen.
Frau Gorius:
"Klangraum-Kunigunde wurde bisher rein ehrenamtlich geführt. Damit die Sonntagskonzerte im Klangraum-Kunigunde eine dauerhafte Zukunft haben, braucht es jetzt die regelmäßige Unterstützung von musikbegeisterten Sponsoren. Dafür wurde der gemeinnützige Verein der „Freunde und Förderer des Klangraum-Kunigunde“ neu gegründet."

Fast 2 Stunden konnten die Kölner, den in den Bann ziehendem Gesang des Deutsch-Ukrainischen Chores Köln, unter der bezaubernden Führung der preisgekrönten Künstlerin Mariana Sadovska lauschen.
Uralte gesungene Geschichten, Hochzeitslieder und tiefe Gesänge aus der Ukraine – arrangiert von Mariana Sadovska , interpretierte der stimmgewaltige Chor mit derartiger Kraft , dass die seelenberührenden Lieder niemanden unberührt lassen konnten.

Im Auftritt der bekannten Musikerin Helga Kruse (Dirigentin von drei Weltmusik-Chören im niederländischen Leiden) die ihr neues Soloprogramm "Dushko moja" (Lieder aus der Ukraine, Bulgarien und Russland),  mit altvergessenen Tönen aus einer Drehleier vorsang, kam das Publikum in den Genuss von weiteren wehmütigen und frechen Lieder.
In einem Miteinander ließen Sänger des Chores zwischendurch weitere schöne Lieder einfließen
so das man durchgehend gefesselt zuhörte.
Das Publikum belohnte für diesen wundervollen Musikgenuss die Künstler und die Kuratorin mit langen und lauten Applaus.

Für alle die Musik lieben und schätzen hat der Klangraum-Kunigunde in Nippes ein reichhaltiges Programm über das ganze Jahr aufgebaut.
Am Sonntag den 19.01.2020 kann man sich durch das Piano bezaubern lassen.
Der Meisterpianist Menachem Har-Zahav spielt große Werke von Liszt, Scarlatti, Schumann, Brahms, Debussy u.a. und ist bekannt für seine mitreißenden Interpretationen.

http://www.klangraum-kunigunde.de/
--------------------------------------

Autor:

Ruža Curić aus Köln Innenstadt

Webseite von Ruža Curić
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.