Zum 25-jährigen Jubiläum
Natasha Korsakova spielt im Kunstsalon Vivaldi, Bach und Pärt

Wer klassische Musik liebt und eine außergewöhnliche Frau an der Violine erleben möchte, sollte am 7. April in das Loft des Kunstsalon in Köln kommen: Natasha Korsakova, früher mal als Studentin im Kunstsalon aufgetreten und heute sicher ein Weltstar, spielt zusammen mit ihrem Partner Manrico Padovani (Violine) und begleitet von Kira Ratner (Piano) Stücke von Vivaldi, Bach und Pärt. Die Karten kosten nur 25 Euro, dafür ist die Schweizerin sonst nicht zu sehen. Anlass ist, dass der Kunstsalon in diesem Jahr 25 Jahre alt wird.  Tolle Einrichtung. Und das Loft ist faszinierend. Allein dehalb lohnt sich ein Besuch. Mehr dazu und zum Konzert kann man unter www.kunstsalon.de erfahren.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen