Köln - Lokales

Beiträge zur Rubrik Lokales

Tanzen für Einzelpersonen und Paare.
Einstiegsmöglichkeit in Line Dance und Solotanz

Der Tanzsportclub Ford Köln e.V. bietet am Freitag den 06.09.2019, 17:30 Uhr den Einstieg im Line Dance an. Ort: Henry-Ford-Realschule, Karl-Marx-Allee 43, Seeberg. Hier sind Einzelpersonen und Paare herzlich willkommen. Desweiteren beginnt am Freitag, den 06.09.2019, 19:00 Uhr ein Tanzkurs (Solotanz) für Einzelpersonen und Paare. Ort: Kath. Grundschule Lebensbaumweg 51, Heimersdorf. Anmeldung sowie Infos über andere Tanzkurse unter info@tsc-ford-koeln.de

  • Köln
  • 03.09.19
  • 19× gelesen

Tanzen im Stil der 50er Jahre
Boogie Woogie Tanzangebot

Vom Fußgänger zum Boogie-Tänzer, für alle die sich dem Stil der 50er Jahre verbunden fühlen. Lernen Sie mit der Trainerin Martina Börner den stufenweisen Aufbau der Boogieschritte. Der TSC Ford Köln bietet Einstiegsmöglichkeiten hierfür an. Beginn ist am Donnerstag, den 05.09.2019, 20:00 Uhr in der Grundschule Spoerkelhof 7, Köln-Merkenich. Infos und Anmeldung unter: info@tsc-ford-koeln.de

  • Köln
  • 30.08.19
  • 14× gelesen

Tanz mal wieder
Schnupperkurse beim Tanzsportclub Ford Köln e.V.

Der Tanzsportclub Ford Köln bietet im September verschiedene Schnupperkurse in Köln-Worringen an. Ort: Tennisclub Köln-Worringen Further Weg 21 Ab Mittwoch, den 04.09.2019, 19:00 Uhr Standard und Latein                                                         20:00 Uhr Line Dance Ab Donnerstag, den 05.09.2019, 18:30 Uhr Disco Fox für Jugendliche                                                            19:30 Uhr Disco Fox für Erwachsene Weitere Infos und Anmeldung unter...

  • Köln
  • 26.08.19
  • 15× gelesen
6 Bilder

Von einem der auszog , den Frieden zu lehren
Der Dorothee Sölle Platz und die WeltFriedAkademie

I'm Jahre 2016 wurde an der Kölner Christuskirche im Belgischen Viertel, der "Dorothee - Sölle Platz eingeweiht. Er ist nicht besonders groß, doch hat er jetzt schon eine ganz eigene Dynamik. Angeregt wurde die Namensgebung des Platzes u. a. durch den Frauengeschichtsverein Kölns und der Evangelischen Gemeinde Kölns. Letztere stellte den Antrag bei der Bezirksregierung und bekam die Genehmigung. Dorothee Sölle wurde 1929 in Köln geboren und verstarb 2003 in Göppingen. Sie war sehr...

  • Köln
  • 24.08.19
  • 199× gelesen
  •  2
5 Bilder

Siedlungspolitik
Angst um die Heimat

In Köln findet man viele alte und interessante Siedlungen. Diese tragen Namen wie z.B. Humboldtsiedlung, Finnensiedlung, Germaniasiedlung oder gar Papageiensiedlung. Doch keine ist zur Zeit so umstritten wie die Siedlung "Egonstraße" in Köln Stammheim. Seit Jahren gibt es ein Tauziehen mit der Stadt Köln, die Eigentümer der Bauten ist und der als solcher auch die Verantwortung dafür obliegt. Zumindest sollte es so sein, doch in der Egonstraße ticken die Uhren anders. Als die Häuser...

  • Köln
  • 23.08.19
  • 1.077× gelesen
  •  1

Viel mehr als „Tiere schauen“: Aktuelle Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft unterstreicht weitreichende wirtschaftliche Bedeutung des Kölner Zoos
Jahresbilanz: Zoo mit abgelaufenem Geschäftsjahr sehr zufrieden

Köln, 22. August 2019. Der Kölner Zoo hat heute sein Jahresabschluss-Ergebnis vorgestellt. Die Zooverantwortlichen zeigten sich mit den Bilanzzahlen der AG Zoologischer Garten Köln und ihrer zugehörigen Zoo-Gastronomie- und Zoo-Shop-GmbHs für das Kalenderjahr 2018 überaus zufrieden. Die Bilanz ist eine der erfolgreichsten der vergangenen Jahre. Hauptgründe sind einerseits die außergewöhnlich hohen Besucherzahlen in Spätsommer und Herbst und der Publikumserfolg des China Light-Festivals, das im...

  • Kalk
  • 22.08.19
  • 120× gelesen
Wanzen in Godorfer Hotel

Köln Godorf
Freie Wähler fordern vorübergehende Schließung von „Wanzen-Hotel“.

In einem von der Stadt angemieteten Godorfer Hotel für Obdachlose, wurde offenbar ein massiver Befall von Bettwanzen festgestellt. Bezirksvertreter Torsten Ilg (Freie Wähler FWK) fordert deshalb umgehende Maßnahmen: „Die Einrichtung in Godorf muss vorübergehend geschlossen und noch vor dem Winter professionell desinfiziert werden. Angesichts der hohen Miete die die Stadt Köln für die Unterbringung von Obdachlosen in diesem „Wanzen-Hotel“ entrichten muss, ist es mehr als angebracht dass der...

  • Köln
  • 21.08.19
  • 169× gelesen
  •  1

Unfälle vermeiden
Verkommt Gisbertstraße zur Rennstrecke?

Die Gisbertstraße in Stammheim ist mit Sicherheit eine der meist befahrenen Straßen in Kölner Stadtteil Stammheim. Doch ist immer wieder zu beobachten, dass sich viele Verkehrsteilnehmer nicht an die vorgeschriebene erlaubte Höchstgeschwindigkeit halten. Vielfach sind stark überhöhte Geschwindigkeiten an der Tagesordnung. Schwerwiegend kommt hinzu, dass der Bürgersteig auf der unbeparkten Seite sehr schmal ist und älteren Mitbürgern/innen nicht ausreichend Schutz bietet. Ferner darf die...

  • Köln
  • 12.08.19
  • 518× gelesen
  •  2
Elisabeth van Langen, Autorin aus Köln, las im Wendepunkt Heinsberg.
2 Bilder

Tierische Lesung im Wendepunkt
Im Westen was Neues

Sommerferien in der westlichsten Kreisstadt Deutschlands und nichts los?  Weit gefehlt! Am Donnerstag den 8.8.19 waren die Lokale voll und die Lesung im Heinsberger Wendepunkt bis zum letzten Platz besetzt. Es war eine lockere Atmosphäre als ich aus Köln dort ankam. Sogar ein Früh Gasthaus gibt es .  Liegt  Heinsberg doch im Regierungsbezirk Köln und die Bewohner haben Humor. Jedenfalls gab es viele lustige Momente bei der Tierischen Lesung. Wieder einmal mehr, wurde den Zuhörern der...

  • Köln
  • 11.08.19
  • 96× gelesen
Die Kölner FREIEN WÄHLER fordern seit 2017 die Beseitigung einer gefährlichen, baulichen Situation am Zollstockgürtel. Jetzt hat die Verwaltung reagiert.

Köln / Zollstock:
Freie Wähler Forderung nach klarer Trennung von Fahrbahn und Radweg endlich umgesetzt.

Bereits im Februar 2017 hatten die Kölner FREIEN WÄHLER in der Bezirksvertretung von Rodenkirchen, auf den maroden Fahrradweg an der Kreuzung Vorgebirgstraße/ Ecke Raderthalgürtel aufmerksam gemacht. Aufgrund verwirrender Pfeile auf der Fahrbahn, kam es immer wieder zu gefährlichen Situationen. Die Verwaltung hat nun reagiert und eine bauliche Nachbesserung erarbeitet. Bezirksvertreter Torsten Ilg ist mit dem Ergebnis einigermaßen zufrieden. Kritik übt er an der Umsetzung: Das VIDEO zur...

  • Köln
  • 09.08.19
  • 535× gelesen
  •  1
Köln Meschenich: FREIE WÄHLER fordern die prämierten Ideen von Studenten zum Rückbau der Plattenbau-Siedlung im Kölner Süden, in das städtische Konzept mit aufzunehmen.

Köln-Meschenich
Die Freien Wähler wollen die Probleme am Kölnberg ganzheitlich betrachten: „Mit jungen Ideen Mängel beseitigen.“

„Nur durch eine ganzheitliche Betrachtungsweise und die Einbindung junger motivierter Fachkräfte, wird man langfristig die Probleme des Quartiers am Kölnberg in Meschenich lösen können. Hier kommt die Stadt offenbar nicht wirklich voran,“ kommentiert Bezirksvertreter Torsten Ilg (Freie Wähler) die Beantwortung seiner schriftlichen Anfrage in der Bezirksvertretung von Rodenkirchen. Ilg wollte von der Verwaltung wissen, ob im Rahmen des Kooperationsmodells zur Lösung des Fachkräftemangels,...

  • Köln
  • 27.07.19
  • 294× gelesen
  •  1
Die Kölner FREIEN WÄHLER kritisieren Intransparenz bei den Plänen zur Realisierung der Parkstadt Süd.

Freie Wähler / Parkstadt Süd
Nein zum neuen Justizklotz im Kölner Süden.

So war ESIE (Entwicklungskonzept Südliche Innenstadt-Erweiterung) nicht entschieden worden. Wieder kommen die Pläne für ein neues Justizzentrum auf den Tisch. In direkter Nachbarschaft zum bisherigen alten Hochhausensemble an der Luxemburger Straße - angeblich soll das saniert und für studentisches Wohnen umgewidmet werden - will das Land dort neu bauen. Damit würde dann das gesamte Gelände zwischen Bahnlinie und Luxemburger Straße zugeklotzt. Die Kölner Freien Wähler FWK sehen keinen...

  • Köln
  • 18.07.19
  • 211× gelesen
  •  1

Livemusik
Dellbrücker Blues Night

Zum wiederholten Mal erfreute eine Liveband das Publikum in den Bistro-Terrassen (ehemalig TV -Terrassen ). Im Rahmen der Dellbücker Blues Night, die jeweils am 2. Freitag eines Monats in den Bistroterrassen stattfindet, trat die Gruppe "Mind the Gap" mit klassischer Rhytm&Blues Musik auf. Vor rund 100 Zuschauern präsentierte die Band mit Ihrer Frontsängerin durch professionelle Art und Weise Klassiker der R&B Historie. Bei Kölsch, anderen Getränken und Speisen zu moderaten Preisen,...

  • Köln
  • 14.07.19
  • 35× gelesen

Neues vom Tanzsportclub Ford Köln e.V.
Informationsnachmittag und Schnupperkurse

Der Tanzsportclub Ford Köln e.V. veranstaltet in Verbindung mit der Ballettschule Ulrike Lang und des Tennisclub TC Worringen am 22. September 2019 in der Zeit von 14:00 bis 18:00 Uhr auf der Anlage des TC Worringen, Further Weg 21-23, einen Informationsnachmittag mit Schnupperkursen. Ablauf laut angehängtem Flyer. Über Interessenten würden sich alle Initiatoren freuen.

  • Köln
  • 11.07.19
  • 63× gelesen
  •  1
Köln Freie Wähler: Sagen Nein zum Klimanotstand in Köln.

Klimanotstand in Köln.
Freie Wähler sagen Nein: „Das ist Grüner Populismus, sonst nichts“.

„Klimanotstand? Fridays for future hat meine Unterstützung. Wenn Erwachsene für bessere Bezahlung und Bedingungen die Arbeit niederlegen und streiken, dann hat die Jugend schon lange das Recht, für eine bessere Zukunft am Schulfreitag zu demonstrieren. Letztendlich begegnen sich Klima und Arbeitsbedingungen jetzt und zukünftig“, so kommentiert Ratsmitglied Wortmann, FWK die Diskussion der Beschlussvorlage zum Klimanotstand im Kölner Rat am Dienstag. Einen Kölner Notstand sehen die FWK...

  • Köln
  • 10.07.19
  • 142× gelesen
  •  1
Torsten Ilg (Freie Wähler) setzt sich für den Erhalt der Goethestraße in Marienburg, als vollwertige Straße für alle Verkehrsteilnehmer ein.

Köln-Marienburg: „Goethestraße nicht für Autos sperren.“
Torsten Ilg (FWK) kritisiert Pläne für eine reine Fahrradstraße.

„Infolge des Verkehrsversuchs für Bayenthal und Marienburg, wurde der Durchgangsverkehr u.a. auf der Goethestraße künstlich reduziert. Dies hat zur Folge, dass die Lasten des Verkehrs nur auf andere Straßen abgedrängt wurden. Laut Straßenverkehrsordnung (StVo) kommen Fahrradstraße nur dann in Betracht, wenn der Radverkehr die vorherrschende Verkehrsart ist. Ich finde es unfair, wenn man Straßen durch Aussperrung des motorisierten Individualverkehrs zunächst künstlich beruhigt und dann hingeht...

  • Köln
  • 09.07.19
  • 154× gelesen
  •  1

Beiträge zu Lokales aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.