K.G."Der Reiter" die Dritte - Kindersitzung in Köln Hochkirchen
Auch die Pänz können schon zünftig Fastelovend fiere

Pänz,Pänz, wo mer jeit und steit....
7Bilder
  • Pänz,Pänz, wo mer jeit und steit....
  • Foto: Herrmann J Nied
  • hochgeladen von Herrmann Nied

Die dritte Veranstaltung der Hochkirchener K.G."Der Reiter" fand am Sonntag,den 03.02.2019 statt. An die tausend Beine waren in der Turnhalle der Anne Frank Schule in Bewegung sodass sich der Saal schnell füllte. Mit 500 Gästen eine Mammut Aufgabe für die anwesenden Mitglieder, die wie in jedem Jahr alles für das Wohl ihrer Gäste gaben. Die Pänz hätten ihren Spass , konnten sie sich doch ungehemmt im ganzen Saal frei bewegen. Die Sitzung startete mit einer Überraschung. Die Reiter hatten einen neuen Comoderator am Start. Max Maassen von der Jugendgruppe gab sein Debüt. Mit fast 15 Jahren sicherlich einer der jüngsten , bewies er couragiert und ohne Berührungsängste mit dem Publikum was er kann. Lampenfieber ? Fehlanzeige !
Auf dem Progamm standen neben zahlreichen Auftritten auch Spiele , die mit den Kindern auf der Bühne gemacht wurden. Stopptanz und besonders beliebt : das Schokokuss Wettessen zu der in einer Runde auch anwesende Elternteile eingeladen wurden. Hier musste jedoch festgestellt werden, dass die zwar auch ganz schön schnell sein können , aber die Kinder waren hier deutlich schneller unterwegs.
Die Tanzgruppe "Westerwaldsterne" begeisterte die Pänz mit ihren Tänzen und wie in jedem Jahr gab es auch einen Clown der alle Lacher auf seiner Seite hatte.
Nicht fehlen durfte natürlich das Dreigestirn der Altgemeinde Rodenkirchen, was mit den jüngsten seinen Spass hatte. Es gab eine Polonaise mit dem Dreigestirn und schliesslich wurden die drei schönsten Kostüme prämiert. Danach gab es wieder was zum Staunen und zu sehen , denn das Tanzcorps Rheinmatrosen Minis verzauberte die Pänz mit viel gekonnten Tänzen und der wahren Freude am Tänzen, die auch rüber kam. Zum Abschluss gab es dann echt Kölsche Musik von der Gruppe Kölschraum. So ging auch diese Veranstaltung zu Ende , die gleichzeitig auch das Ende des strammen Sitzungswochenendes 2019  der Reiter war. Im Abschluss musste die Turnhalle ja noch ausgeräumt werden, damit am nächsten Tag der Schulsport ungehindert stattfinden konnte. Wenn man bedenkt, dass die Mitglieder seit Donnerstags dabei waren , aufzubauen dürften auch die Reiter danach gut geschlafen haben. Für diese Leistung ein dreimal Kölle Alaaf !

Autor:

Herrmann Nied aus Köln

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.