Schmutziger Wahlkampf
Köln: Freie Wähler beklagen Zerstörung von Wahlplakaten

Torsten Ilg von der Partei Freie Wähler beklagt Sachbeschädigung und Zerstörung von Wahlplakaten im Kölner Süden
3Bilder
  • Torsten Ilg von der Partei Freie Wähler beklagt Sachbeschädigung und Zerstörung von Wahlplakaten im Kölner Süden
  • hochgeladen von Torsten Ilg

Torsten Ilg, Kölner Bundestagskandidat im Wahlkreis II hat heute in Zollstock mehrere zerstörte Wahlplakate der Freien Wähler ersetzt:

„Auf dem Höhepunkt des Bundestagswahlkampfs scheinen die Nerven unserer politischen Mitbewerber und Gegner förmlich blank zu liegen, wenn sie es nötig haben zu solchen Mitteln zu greifen. Der Zuspruch an unseren Wahlkampfständen ist hingegen stark. Das macht mich sehr zuversichtlich, dass wir am 26. September die 5% Hürde überspringen werden.“

Kommentiert Ilg die Häufung von Fällen. Zur Anzeige will er die Schäden drei Tage vor der Bundestagswahl jedoch nicht bringen:

„So etwas bleibt meist ergebnislos. Auch wenn es strafbar ist. Reiner Populismus wenn ich das zur Anzeige bringen würde. Fakt ist, dass uns bereits vor Wochen mehrere Fälle in Porz gemeldet wurden. Dort wurden unsere Plakate entfernt und durch andere ersetzt. In Bayenthal habe ich das auch bemerkt. Dort hängen in der Tacitusstraße jetzt zwei Plakate der CDU. Ob die CDU das war, kann ich nicht beweisen. Wenn ja, wäre es schlichtweg peinlich. Die großen Parteien zu denen ich in Köln auch die Grünen zähle, haben uns Kleinen so gut wie keinen Platz mehr gelassen. Diese Vorgehensweise muss bei der nächsten Bundestagswahl dringend unterbunden werden. Hier ist die Kommunalpolitik und die Stadtverwaltung gefragt, andere Konzepte zu entwickeln. Denkbar wären feste Stellflächen und eine Vergabe unter Beachtung des Minderheitenschutzes“.
So die Freien Wähler in einer aktuellen Pressemitteilung.

Autor:

Torsten Ilg aus Köln

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen