Viktor vs Hennes
Das Stadtduell mit Radio Viktoria

Die Spieler der beiden zur Zeit führenden Kölner Vereine konnten heute Abend bei schönstem Kaiserwetter ihre Fans zum Stadtduell empfangen. Erstmals nach vielen Jahren trafen die beiden ungleichen Kontrahenten aufeinander.

Dies alles kommentiert vom neuen Vereinssender "Radio Viktoria", welcher zukünftig bei jedem Spiel des 3.Liga Vereins On Air geht.
Die Premiere des Sprecherteams ließ sich ganz gut an. Elena und Marlon waren mit Überzeugung am Mikrofon. Schwerpunktmäßig und geübt kamen die Kommentare von Marlon daher, während Elena noch recht verhalten agierte. Erfreulich ist, dass Viktoria keine reine Männerdomäne aus ihrer Radiokabine formiert hat und ein gemischtes Sprecherteam am Start war.

Bereits Tage zuvor war die Haupttribüne ausverkauft, denn den Spaß wollte man sich als Feierabend Entspannung gönnen.
Sogar aus Frankfurt waren Viktoria Fans angereist. Wie man hörte, haben die Viktorianer mittlerweile auch Fans im ganzen Land. Etwas was für den FC nichts Neues ist.

Heute nun wurde es Ernst im Viktoria Stadion in Höhenberg. Würde es ein Spiel David gegen Goliath werden? Oder würde es dem 3.Ligisten Viktoria gelingen, den 1.FC Köln, wie schon kürzlich Schalke 04, in diesem Spiel zu bezwingen?

Die Stimmung im Stadion war gut, es wimmelte von Rot-Weiß und Schwarz-Weiß-Rot, den Kölner Farben. Sogar einen Stadtduellschal gab es im Viktoria Fanshop zu kaufen. Darauf die Logos beider Vereine. Die Flutlichter sorgten für weitere Atmosphäre. Spielt Viktoria sonst mehr zur Kaffeezeit, war es heute einmal anders

Hennes versus Viktor!

Punkt 18 Uhr war Anpfiff und die Torjagd konnte beginnen.
Zur 1.Halbzeit war klar, hier spielt die 1.Liga und so war der Zwischenstand 0:4 für den 1.FC Köln.

Schlussendlich endete das Spiel mit 0:6 für den 1.FC Köln. Daran konnte auch der letzte Freistoß nichts mehr ändern.
Wie Mike Wunderlich kurz vor der Halbzeit im Radio Interview bereits andeutete, man muss noch einiges lernen. Trotzdem kann man sagen, ob Hennes oder Viktor, es ist einfach eine Freude die beiden Kölner Vereine gegeneinander spielen zu sehen. 5000 Zuschauer sahen auf jeden Fall Tore und in der 2.Halbzeit war Viktoria auch mit etwas mehr Präsenz im Spiel und erntete Zwischenapplaus. Aber der Sieg der Geißbockelf war nicht zu verhindern, sondern eigentlich zu erwarten.

Autor:

Elisabeth van Langen aus Köln

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.