Olympia 2036 in Köln
Freie Wähler Bundestagskandidaten fordern Bürgerbefragung

Torsten Ilg (Mitte) fordert zusammen mit seinen Kollegen Norbert Theiss (li) und Detlef Hagenbruch (re) ein Bekenntnis der Kölner Politik zur Olympia-Bewerbung der Stadt für die Spiele im Jahre 2036
  • Torsten Ilg (Mitte) fordert zusammen mit seinen Kollegen Norbert Theiss (li) und Detlef Hagenbruch (re) ein Bekenntnis der Kölner Politik zur Olympia-Bewerbung der Stadt für die Spiele im Jahre 2036
  • Foto: So
  • hochgeladen von Torsten Ilg

„Grundsätzlich böte so eine Bewerbung, bei der auch wieder die umliegenden Städte und das Ruhrgebiet mit eingebunden werden sollten, mehr Chancen als Risiken. Die Stadt Köln könnte mit Hilfe von Fördermitteln endlich weite Teile des ÖPNV unterirdisch realisieren, auch die Nord-Süd-Fahrt gehört komplett unter die Erde. Oberirdische Bahnen und Autos stören bei der klimapolitisch wichtigen Umgestaltung unserer Stadt. Neue Grünflächen und Plätze könnten realisiert werden. Tunnel-Lösungen unter dem Rhein würden die Austragungsorte verbinden. Aber auch neuer Wohnraum wäre für die Zeit nach der Olympiade geschaffen. Auch die Umsetzung der Parkstdt Süd würde in Verbindung mit Olympia an Fahrt gewinnen. Wir Freie Wähler fordern deshalb die Oberbürgermeisterin und den Rat der Stadt Köln auf, sich bereits jetzt für eine Bewerbung Kölns auszusprechen und eine Bürgerbefragung vorzubereiten.100 Jahre nach der Olympiade in Berlin ist es nur folgerichtig, dass das demokratische Deutschland erneut Ausrichter der Spiele wird. Ähnliche wie 1972 in München, würde auch die Stadt Köln von einer solchen Aufwertung, städtebaulich profitieren,“

so Torsten Ilg, Bundestagskandidat der FREIEN WÄHLER im Wahlbezirk II, der auch auf Listenplatz 5 der Landesliste zur Bundestagswahl am 26. September zur Wahl antritt.

Autor:

Torsten Ilg aus Köln

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen