Stoning Roll - Es kann wieder an-, mit- und weiter gerollt werden
Warm Up am 11. September 2019 und drei Aktionstage Anfang Oktober

Am Brandenburger Tor, 03. Oktober 2018, 
(v.l.n.r. Maddi Meysam, Mirza Atug, Andreas Paul Schöniger, Angelika Rehmert, Manuela Böttcher, A. Klinger, Michael Flossbach)
7Bilder
  • Am Brandenburger Tor, 03. Oktober 2018,
    (v.l.n.r. Maddi Meysam, Mirza Atug, Andreas Paul Schöniger, Angelika Rehmert, Manuela Böttcher, A. Klinger, Michael Flossbach)
  • Foto: Jenniver Flossbach
  • hochgeladen von Cedric Duncan

Ende Mai 2019 kam der 128 kg schwere Mühlstein aus Berlin zurück - per Spedition. Mittlerweile sind die Reparaturarbeiten abgeschlossen. Sein Erschaffer Michael Flossbach hat ihn wieder rund gemacht und das im wahrsten Sinne des Wortes.

„Danach wurden neue Laufringe montiert und jetzt kann und darf wieder an-, mit- und weitergerollt werden.“ sagt Michael Weinmann, zuständig für die Öffentlichkeitsarbeit in diesem Kunst- und Friedensprojekt.

Ein Warm-Up ist geplant für den 11.September 2019.
An diesem symbolträchtigen Tag kann wieder “das T(h)ier geweckt werden“, um “alte Bekannte“ zu treffen. Es geht zur Kirche St. Anna in Wipperfürth-Thier zu einem Friedensgebet-des Arbeitskreis „“Interreligiöser Dialog“. Viele der Mitglieder haben den Mühlstein am 05. April 2018 auf seinem Weg nach Berlin von Thier Richtung Wipperfürth gerollt. „“Starten werden wir gegen 16 Uhr in Kürten, damit wir pünktlich um 19 Uhr am Ziel sind“ so Flossbach.

Zurück kommt der Friedensstein voraussichtlich am 15. September und dann geht’s ab ins Kürtener Rathaus. Bürgermeister Willi Heider und sein Vertreter Willi Hembach planen noch Aktionen mit dem rollenden Schwergewicht.

So werden sie wahrscheinlich am Weltfriedenstag, dem 21. September 2019 den Stein zum Kursana Domizil in Kürten-Bechen rollen. Die Einladung erfolgte von Gabriele Hülsen, Leiterin der sozialen Betreuung, “weil viele BewohnerINNEN den Mühlstein gerne begleiten würden“.

Zusammen mit ihren Angehörigen können sie dann ab ca. 15 Uhr mehr erfahren und ihm dann symbolisch ihren Schwung mitgeben auf den weiteren Weg.
Dieser setzt sich mit einem “3x3 Rund um Einheit“ fort - 3 Aktionstage mit 3 Themen in 3 Städten.

Das Ganze startet mit dem Thema "Fair Play" am 01. Oktober 2019 um 9 Uhr von Kürten-Sülze mit dem Ziel Bergisch Gladbach. Eine erste Zwischenstation wird die Grundschule in Biesfeld sein. Hier gibt es eine Frage-Antwort-Runde und vielleicht begleiten einige Schülerinnen und Schüler den Mühlstein auf seinem Weg.  "Das muss ich nach den Ferien mit meinen Kolleginnen und Kollegen besprechen" sagt Schulleiterin Gabriele Engels.

In Bergisch Gladbach sind mehrere Institutionen eingebunden und unterstützen die Aktion z.B. Steuerungsgruppe Fair Trade, amnesty international, Stadtverband Eine Welt, ADFC, Radstation und der Integrationsrat der Stadt Bergisch Gladbach.
"Das Endziel an diesem Tag wird voraussichtlich der Menschenrechtspfad   an der Gnadenkirche sein" erläutert Fair-Play-Coach Robert Wagner, der sich um alles in Bergisch Gladbach kümmert.  (robert.wagner.2006@web.de, Mobil 0172-515 3835)

Am 02. Oktober soll es dann unter dem Motto "Respekt allem Leben" zum Kölner Zoo gehen. Nach einer Führung durch den Zoo wird das Tagesziel wohl der Kölner Dom sein.

Der 03. Oktober mit dem Thema "Einheit" soll die Gemeinsamkeiten von drei Religionen aufzeigen. 3 Gotteshäusern wird dazu ein Besuch abgestattet - der Synagoge, der Zentralmoschee und dem Kölner Dom.

Das 3er-Team Michael Flossbach, Robert Wagner und Michael Weinmann hofft, dass sich noch weitere Vereine, Institutionen oder Einzelpersonen an den jeweiligen Tagen beteiligen und einbringen möchten.

Kontaktdaten: Michael Weinmann, Mobil 0176 63233100, E-Mail: stoning.roll.mf@gmail.com, www.stoning-roll.com.

Frieden entsteht, wenn man ihn geht - das zeigt auch der Trailer Rückblicke & Einblicke auf YouTube https://www.youtube.com/watch?v=4HPm_VwEkPo . (CD/MW)

Autor:

Cedric Duncan aus Kürten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.