Aktuelle Ausstellung "Ziegel und Fachwerk- Altes Bauhandwerk neu entdeckt"
Gut besucht

2Bilder

Die laufende aktuelle Ausstellung "Ziegel und Fachwerk - Altes Bauhandwerk neu entdeckt" der Stadtgeschichtlichen Vereinigung e.V. im Haus der Stadtgeschichte, der Villa Römer in Lev-Opladen, gehört zu den wenigen Ausstellungen, die Leverkusener zur Zeit unter Einhaltung der Hygienevorschriften besuchen können. Und so ist es sehr erfreulich, dass dies auch rege in Anspruch genommen wird. "Wir freuen uns sehr, dass unsere Ausstellung, die Ergebnisse historischer Recherchearbeiten in unserer Gegend zeigt, so gut frequentiert ist," so Walter Montkowski. Vorgestellt werden die Ziegeleien Leverkusens, alte Bauhandwerkerberufe und eine Bilderschau interessanter Fachwerkhäuser aus der Region. So auch dieses denkmalgeschützte Laubenhaus, genannt „Am Barrier“ mit einem Vorbau auf fünf Holzständern, welches um 1724 in Lev-Fette Henne errichtet wurde.

Beschwerlicher Weg
Es gibt so einiges schon bei der Ausstellungsvorbereitung, wovon die Besucherinnen und Besucher meist nichts erfahren. So verhält es sich auch mit diesem Modell einer Hoffmannschen Ringofenziegelei von 1904 in der Ausstellung.
Das Modell ist eine Leihgabe des LWL in Dortmund. Bei der Abholung präsentierte sich das Modell gut verpackt in einer riesigen Transportkiste. Bestückt mit dem Aufkleber, der Auskunft über das beachtliche Gewicht von 140 kg gab. Das war in der regen Korrespondenz zuvor leider unerwähnt geblieben. Auf dem Rückweg mit Transporter nach Leverkusen organisierten die Mitglieder der Stadtgeschichtlichen Vereinigung das Verbringen der wertvollen Fracht mit Hilfe von sechs starken Feuerwehr-Männern in die Ausstellungsräume. Das war ein Abenteuer.

Lehmbaumeister für einen Tag
Zum verkleinerten Rahmenprogramm rund um die Ausstellung findet kommendes Wochenende eine Kinderveranstaltung in Kooperation mit dem NaturGut Ophoven statt (bereits ausgebucht). An diesem Tag heißt es passend zur Ausstellung: Lehmbaumeister gesucht! Werde Lehmbaumeister für einen Tag. Die Kinder erfahren einiges zum wertvollen Baustoff Lehm, fertigen einen eigenen Lehmziegel in alten Formen an und erfahren ganz nebenbei wie früher Ziegelsteine für den Hausbau hergestellt wurden.Wenn Sie auf der Suche nach kultureller Zerstreuung oder geschichtsinteressiert sind haben Sie die Gelegenheit noch bis Ende Februar 2021 immer sonntags von 11 bis 16 Uhr sich diese Ausstellung sowie die Dauerausstellung in der Villa Römer anzuschauen.
Näheres zur Villa Römer erfahren Sie auch unter www.zeitraeume-lev.de

Autor:

Angela Zerfaß aus Leverkusen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen