In der schwierigen „Corona-Zeit“ wird Hilfe mehr denn je benötigt

Die Hunde aus dem HOPE Shelter in Perama freuen sich über Ihre Hilfe!
2Bilder
  • Die Hunde aus dem HOPE Shelter in Perama freuen sich über Ihre Hilfe!
  • Foto: Limani - Hoffnung für Streunerpfoten e.V.
  • hochgeladen von Niklas Hodel

Leverkusen. Vor ca. zwei Jahren keimte bei Anke Christensen und Dieter Harland aus Leverkusen die Idee, in Griechenland eine Tierschutzorganisation mit Shelter zu unterstützen. Über einen befreundeten Tiertaxi-Besitzer in Athen kam der Kontakt mit dem Tierschutzverein "Adespoti Elpida" zustande. Übersetzt bedeutet das "Hoffnung für Streuner".

Im ehemaligen Ölhafen von Piräus im Ort Perama befindet sich der HOPE Shelter. Es wurde Kontakt mit Maria Anastasiou, die den Verein vertritt und unterstützt, aufgenommen. Sie erläuterte bei einem Besuch die Ziele von "Adespoti Elpida"; wo die Hunde herkommen, wo und wie sie medizinisch versorgt werden, woher manchmal Gelder fließen, welche Unterstützung von der Gemeinde gegeben wird usw. Es wurde aber auch klar, dass es im Shelter keinen Strom- und auch keinen Wasseranschluß gibt. Das Wasser wurde mit Wasserwagen geliefert.

Die beiden Kaitis vom Vorstand von Adespoti sind jeden Tag hier und reinigen die Zwinger, füttern die Hunde, kochen manchmal für alle. Eine riesige Aufgabe, für die man nicht dankbar genug sein kann. Auch finanziell unterstützen sie den Verein, wenn es ihnen möglich ist. Bei einem Besuch konnte man sich davon überzeugen, dass alle Hunde gesund aussahen. Leider gab es nicht ausreichende Rückzugsmöglichkeiten und Schutz in Form von Hundehütten, auch gibt es in den Zwingern nur Betonböden, so dass die Hunde keine Möglichkeit zum Scharren und Graben haben.

Für Anke Christensen und Dieter Harland war schnell klar:
Dieser Verein sollte es sein. Sofort begannen sie Spendengelder bei Freunden und Verwandten zu sammeln. Es kam zu einem Kontakt mit Gabriele, deren Arbeitgeber nicht mehr benötigte Kunststoffboxen in Euro-Paletten-Größe (die man zusammenklappen kann) verschenkt.
Mit dem gesammelten Geld wurde im September 2017 der Transport von 30 zukünftigen Hundehütten auf vier Paletten bezahlt. Im Februar 2018 konnten dann nochmals 24 Boxen auf den Weg nach Perama gebracht werden, wo sie dankbar in Empfang genommen wurden.

Bald darauf kam der Wunsch auf, diese Hilfe professioneller anzugehen und einen Verein zu gründen. Dieses wurde im Februar 2019 umgesetzt.
Man gab dem Verein den Namen „LIMANI – HOFFNUNG FÜR STREUNERPFOTEN E. V.“, denn „Limani“ ist griechisch und bedeutet „Hafen“.

Um die monatlichen Futterkosten und die Ausgaben für notwendige medizinische Hilfe „stemmen“ zu können, ist der Verein auf Hilfe angewiesen. Jeden Monat wird aufs Neue gebangt, ob das Geld für das benötigte Futter zusammenkommt.
Die momentane unsichere „Corona-Zeit“ verschlimmert die ganze Situation zunehmend, da viele Menschen durch sie verunsichert sind, und die Spendenbereitschaft sinkt. Deshalb ist der Verein mehr denn je auf hilfsbereite Menschen angewiesen. Neben Geldspenden wird auch ständig nach Sachspenden und nach tierlieben Menschen gesucht, die eine Futterpatenschaft übernehmen. In Leverkusen, Bergisch Gladbach und Marburg gibt es Sammelstellen.
Selbstverständlich werden Sach- oder Futterspenden auch gerne abgeholt.
Der Verein sucht zudem für viele Hunde noch ein Zuhause.

Wer uns finanziell unterstützen möchte, findet hier eine Möglichkeit:

Entweder auf Paypal: spenden@limani-dogs.de (Bitte anklicken „für Freunde und Familie“, ansonsten sind Gebühren fällig), oder
Deutsche Skatbank, IBAN: DE30 8306 5408 0004 1288 93, Kontoinhaber: Limani – Hoffnung für Streunerpfoten e.V..

Weitere Informationen auf der Webseite oder bei Facebook

Die Hunde aus dem HOPE Shelter in Perama freuen sich über Ihre Hilfe!
Autor:

Niklas Hodel aus Leverkusen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen