Vernissage und Buchvorstellung im Herrenhaus
Lyrische Reisen

Am Samstag, dem 28. September um 17.00 Uhr, wird die Meckenheimer Künstlerin Renate ("Reni") Diefenbach ihre Kunstausstellung "Lyrische Reisen" im Herrenhaus eröffnen.
Im Rahmen der Ausstellungseröffnung wird die Künstlerin ihr Buch "Lyrische Reisen" vorstellen und einen Vortrag halten, in dem sie die Techniken der japanischen Lyrik und künstlerische Drucktechniken erläutern wird.

Sich auf eine Reise zu begeben, kann etwas sehr Schönes sein. Wenn Neues lockt oder vertraute Pfade wieder begangen sein wollen.
Besonders reizvoll sind die Reisen, zu denen die Autorin in ihrem Buch einlädt. Wer sich darauf einlässt, betritt das wunderbare Land der Poesie, und dies gleich in doppelter Hinsicht: Der Leser entdeckt einfühlsame Kurzgedichte, die dem aus Japan stammenden Haiku nachempfunden sind. Zugleich präsentieren sich dem Betrachter anrührende, zarte Bilder.
Die im Buch gedruckten Bilder werden in der Kunstausstellung als Originale zu sehen sein. Es sind Kaltnadelradierungen auf Büttenpapier und auf zartem Seidenpapier gearbeitete Frottagen.

Renate Diefenbach („Reni“) ist freischaffende Künstlerin und Autorin. Nach wiederholten mehrjährigen Aufenthalten und Kunststudium in Frankreich (Paris und Provence) lebt „Reni“ seit 2006 in Meckenheim und eröffnete 2015 dort ihr „Atelier im Pool“. Durch einen Zufall - beim Besuch in der Bundeskunsthalle - kam die Künstlerin vor einigen Jahren erstmals mit japanischer Lyrik in Kontakt. Hier wurden in einem Workshop „Haiku“ geschrieben. Die Faszination dafür blieb, und mittlerweile schreibt sie Haiku in Deutsch, Französisch und Englisch. Sie ist Mitglied der Deutschen Haiku- Gesellschaft und der Association francophone de Haiku. Besonders freut es sie, dass sie bei „Lyrik in Köln“ schon mehrmals publizieren konnte.
Die intensive Beschäftigung mit diversen Drucktechniken (Kaltnadelradierungen, Frottagen etc.) und den Haiku führte zu der Verbindung von Poesie und Kunst. Herausgekommen ist er Lyrikband „Lyrische Reisen“, den die Künstlerin in der Ausstellungseröffnung vorstellt.

Die Kunstausstellung im Museumscafé kann an den Sonntagen bis einschließlich 1. Dezember (1. Advent) von 11.00 bis 17.00 Uhr zu besucht werden.
Meckenheimer Stadtmuseum und Kulturforum e.V. im Herrnhaus Burg Altendorf, Burgstraße 5. Der Eintritt ist frei.

Autor:

Walter Kümmel aus Meckenheim

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.