Deutscher Bundeswehrverband
Spenden für die Flutopfer, Hilfe die ankommt

Der Deutsche Bundeswehrverband, hier die Kameradschaft der ehemaligen Soldaten, Reservisten und Hinterbliebenen, hat in der Region Bonn ca. 1900 Mitglieder und engagiert sich sozialem Bereich. Vergangene Woche hat daher der Vorstand des Verbandes beschlossen sich solidarisch mit den von der Flut geschädigten zu erklären und an die Soldaten und Veteranen Stiftung Geld zu spenden. Diese Stiftung hilft Soldaten, ehemaligen Soldaten und Familienangehörigen die durch die Naturgewalt geschädigt wurden.

Nach kurzer Beratung waren sich alle Vorstandsmitglieder einig, dass gerade diese unkomplizierte Direkthilfe, die von dieser Stiftung durchgeführt wird, unterstützt werden sollte. Unter den Vorstandsmitgliedern, die alle weit über sechzig Jahre alt sind, waren welche die im Hilfseinsatz an der Ahr waren aber auch Betroffene oder sie hatten Angehörige die durch die Flut geschädigt worden sind.

Der Vorsitzende, Fregattenkapitän a.D. Wolfgang Windolph freute sich daher, dass nach kurzer Diskussion, Einigkeit im Vorstand war 3.333,33.- € aus den eigenen Mitteln für diesen Zweck zu spenden.
Zusätzlich wurde bei zwei Veranstaltungen des Kameradenkreises in Meckenheim und Bonn ein Betrag von 275,50 €, gesammelt und ebenso gespendet.

Die Soldaten und Veteranen Stiftung hat bereits ca. 75.000.- € direkt an die durch das Hochwasser geschädigten ausbezahlt. Die Stiftung vergibt an Betroffene unkompliziert und in kurzer Zeit Unterstützungsleistungen an den berechtigten Personenkreis. „Eine Hilfe die ankommt“, wie ein Vorstandsmitglied in der Diskussion feststellte.

Autor:

H.-J. Unger aus Swisttal

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen