Future Sports Meckenheim – Jugendbasketball
2 Spiele, 2 Siege – U16 an der Tabellenspitze

Mit 2 Siegen sind die männlichen U16-Basketballer von Future Sports Meckenheim in die neue Saison gestartet. Im Auswärtsspiel gegen den Hennefer TV starteten die Spieler um Teamkapitän Jan Krüger mit der nötigen Konzentration und lagen schnell mit 7:0 in Führung. Aus einer guten Verteidigung heraus startete Meckenheim ein ums andere Mal präzise Schnellangriffe und wusste auch im ruhigen Spielaufbau gegen die körperlich überlegenen Hennefer zu überzeugen, eine 30:19-Halbzeitführung war das Ergebnis. Den endgültigen Grundstein für den Sieg legte Future Sports zum Endes des dritten Viertels. Mit einem 15:1-Lauf nahmen sie ihrem Gegner jegliche Illusion, einen Heimsieg einfahren zu können und führten nach 34 Spielminuten uneinholbar mit 61:32. Besonders erfreulich beim deutlichen 74:41-Sieg war der Einstand der Centerspieler Jan Cramer und Ben Lütkehölter. In ihrem ersten Basketballspiel überhaupt zeigten die Neu-Meckenheimer eine überzeugende Leistung in der Verteidigung und krönten ihren Auftritt mit 19 beziehungsweise 8 Punkten.
Im zweiten Saisonspiel empfing die Mannschaft von Coach Stijn van de Vliet die hochgehandelten Gäste aus Bonn-Roleber. Meckenheim begann vor heimischem Publikum mit zu viel Respekt, hatte Pech im Abschluss und lag nach 7 Minuten verdient mit 16:2 zurück. Eine deutliche Niederlage für die Apfelstädter zeichnete sich ab. Doch mit der ersten Viertelpause begann die Wende. Angeführt von Leon Hergerdt, der im zweiten Viertel alleine 16 Punkte markierte, verkürzte Future Sports den Abstand, zog in der 18. Minuten an Roleber vorbei und führte zur Halbzeit sogar mit 41:36. Ein offener Schlagabtausch entwickelte sich in der zweiten Hälfte. Eine zwischenzeitliche 13-Punkte-Führung von Meckenheim egalisierte Roleber in der 38. Minute durch einen Dreipunkte-Wurf zum 75:75-Ausgleich. Elias Bürgin konterte jedoch im direkten Gegenangriff und brachte seine Farben ebenfalls mit einem Dreier wieder mit 3 Punkten in Front. Roleber verkürzte an der Freiwurflinie auf einen Punkt, doch Leon Hergerdt behielt ebenfalls die Nerven an der Linie und stellte den alten 3-Punkte-Vorsprung wieder her. Der nächste Bonner Angriff endete mit einem Ballgewinn der hervorragenden Meckenheimer Teamverteidigung und Jan Krüger sicherte kurz vor Schluss mit einem Korbleger den Sieg. Die letzten Bonner Punkte Sekunden vor dem Ende waren nur noch Kosmetik, Meckenheim gewann hochverdient mit 82:79.
Mehr Informationen zum Verein und zu Trainingszeiten gibt es auf www.future-sports-meckenheim.de.
Es spielten gegen Hennef: Bürgin, E. (10 Punkte); Kajtazovic, J.; Krüger, J. (21); Hergerdt, L. (14); Ersoy, D. (2); Cramer, J. (19); Lütkehölter, B. (8)
Punkteverteilung gegen Bonn-Roleber: Bürgin, E. (10 Punkte); Kajtazovic, J.; Schwarz, M.; Krüger, J. (23); Hergerdt, L. (36); Ersoy, D. (8); Lütkehölter, B. (5)

Autor:

Ulf Krüger aus Meckenheim

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.