Leserbrief von Horst Engel
Betreff: Straßenbahnverbindung von Köln über Brauweiler nach Bergheim

Parkallee an der Helmholtzstraße in Brauweiler. Hier würde nach den Plänen der Vorstudie die Stadtbahnlinie durchfahren. Die roten Herzen hingen anlässlich einer Aktion von "Stark für den Park" dort.
  • Parkallee an der Helmholtzstraße in Brauweiler. Hier würde nach den Plänen der Vorstudie die Stadtbahnlinie durchfahren. Die roten Herzen hingen anlässlich einer Aktion von "Stark für den Park" dort.
  • Foto: Anja Fiedler
  • hochgeladen von Anja Fiedler

Mich erreichte folgender Leserbrief von Horst Engel (MdL a. D. aus Pulheim) mit der Bitte um Veröffentlichung. Dieser Bitte komme ich gerne nach. Ich möchte darauf hinweisen, dass der Leserbrief die Meinung des Verfassers wiedergibt, nicht meine.   
Hintergrund des Leserbriefs sind die Pläne zur Verlängerung der Stadtbahnlinie 4 von Köln über Brauweiler nach Bergheim. Diese würde u. a. mitten durch die Parkallee an der Helmholtzstraße in Brauweiler führen. Eine entsprechende Vorstudie wurde Anfang des Jahres veröffentlicht.

Hier nun der Leserbrief:

Betreff: Straßenbahnverbindung von Köln über Brauweiler nach Bergheim - Leserbrief

Kommunale Neugliederung beschleunigen.

Ja, mehr defizitäre Infrastruktur von Köln in den Rhein-Erft-Kreis holen, wie eine Straßenbahnlinie von Köln über Brauweiler nach Bergheim.
Ja, möglichst bald ein neues Köln-Gesetz.
Es gilt: Defizitäre Infrastruktur ins Umland, hohes Steueraufkommen nach Köln. Ortsteile von Pulheim werden dann endlich Teile von Kölner Bezirksvertretungen:
Pulheim, Sinnersdorf und Stommeln könnten gut die Bezirksvertretung Chorweiler verstärken.
Die südlichen Stadtteile gehen in der Bezirksvertretung Lindenthal auf.

Welch angenehme Perspektiven.

Mit ironischen Grüßen

Horst Engel, MdL a.D. aus Pulheim

Autor:

Anja Fiedler aus Pulheim

Anja Fiedler auf Facebook
Anja Fiedler auf Instagram
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

12 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen