Baumkrone von junger Eiche am Südrand der Talsperre Sinthern mit roher Gewalt abgebrochen
Kein Respekt vor der Natur

Was für ein trauriger Anblick....
  • Was für ein trauriger Anblick....
  • Foto: Horst Engel - Veröffentlichung mit freundlicher Genehmigung
  • hochgeladen von Anja Fiedler

UPDATE zum untenstehenden Artikel:

Der Verbandsvorsitzende Horst Engel teilt mit, dass inzwischen eine Ersatzpflanzung für den Baum erfolgt ist. Die beschädigte Eiche wird sich nur noch als Strauch entwickeln können. Sie wurde in die Aue "Pumpstation" gepflanzt.

Es ist wirklich unfassbar. Erst vor gut vier Wochen wurden 25 Bäume am Südrand der Talsperre Sinthern ("Am Dammfeld") durch den Bachverband neu gepflanzt. Davon wurde nun aus Sinthern kommend der erste Baum, eine junge Eiche, mutwillig zerstört. Ihre Baumkrone wurde in knapp zwei Metern Höhe mit roher Gewalt abgebrochen. Der Stammdurchmesser der Eiche betrug am Kronenansatz etwa 3 cm. Wer macht so etwas? Diese Frage stellt sich sicherlich nicht nur der Verbandsvorsteher Horst Engel.

Für Umwelt und Klima ist jeder Baum wichtig, das sollte mittlerweile hinreichend bekannt sein. Doch immer noch gibt es leider Menschen, die Respekt vermissen lassen und mutwillig Schaden in der Natur anrichten. Bleibt zu hoffen, dass die Verursacher gefunden werden. Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 500 Euro. Der Bachverband erstattet Anzeige gegen unbekannt und ist für Hinweise dankbar. Diese können per Mail an info@bachverband.de erfolgen. Eine Ersatzpflanzung für die junge Eiche ist vorgesehen.

Ich verbleibe mit baumfreundlichen Grüßen

Anja Fiedler

Autor:

Anja Fiedler aus Pulheim

Anja Fiedler auf Facebook
Anja Fiedler auf Instagram
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

12 folgen diesem Profil

2 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen