AOK und Gesundheitsamt empfehlen Grippeschutzimpfung
Masern-Impfung auch weiterhin wichtig

In der kalten Jahreszeit steigt die Wahrscheinlichkeit, an der „echten Grip-pe“, der sogenannten Influenza zu erkranken. Da die Grippe eine langwieri-ge und in Ausnahmefällen für Risikogruppen sogar eine tödliche Krankheit sein kann, sollte man sich rechtzeitig impfen lassen. Die Arbeitsunfähig-keitszahlen des ersten Halbjahres 2018 zeigen einen deutlichen Anstieg bei den Atemwegserkrankungen.

Daher rät AOK-Regionaldirektor Helmut Schneider frühzeitig zur Grippe-schutzimpfung, damit sich der Impfschutz aufbauen kann. „Die Hausärzte führen die Impfung durch und rechnen sie über die Gesundheitskarte mit den Krankenkassen ab“, sagt Schneider.

„Auch das Gesundheitsamt des Rhein-Erft-Kreises weist alljährlich auf die Risiken, die mit einer echten Grippeerkrankung einhergehen können hin und unterstreicht die Wertigkeit der Grippeschutzimpfung. Aufgrund der guten Zusammenarbeit mit den niedergelassenen Ärzten, den Betriebsärz-ten und den Krankenkassen im Rhein-Erft-Kreis könnte die Durchimpfungs-rate der Bevölkerung vielleicht noch gesteigert werden", hofft Dr. Franz-Josef Schuba, Leiter des Gesundheitsamtes im Rhein-Erft-Kreis.

Das Robert-Koch-Institut (RKI) empfiehlt die Grippeschutzimpfung, insbe-sondere für Menschen über 60 Jahre, medizinisches Personal und Perso-nen in Einrichtungen mit umfangreichen Publikumsverkehr, Menschen mit chronischen Erkrankungen wie Herz-Kreislauf, ZNS, Nieren- und Leberer-krankungen sowie Stoffwechselerkrankungen. Zwischen Ende Dezember 2017 und Anfang April 2018 erkrankten laut RKI nachweislich mehr als 330.000 Menschen.

Autor:

REDAKTEUR Ulf-Stefan Dahmen aus Köln

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen